Probleme mit mehreren Tischen, bitte um Hilfe

    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Ich spiele schon seit 2 Jahren recht erfolgreich Onlinepoker auf niedrigen Limits.

      Da die Gegner meistens doch sehr große Schwächen besitzen, fällt es mir leicht gute bis sehr gute Gewinnraten zu erzielen.

      Leider stelle ich fest, dass ich selbst sehr große Schwächen besitze. Eine ist, dass mein B und C game sehr viel schlechter ist als mein A game. Also, dass ich durch Unkonzentriertheit, durch mangelnder Langzeitmotivation und vor allem durch Tilt manchmal viel schlechter spiele als normal.

      Momentan kann ich diesen Effekt nur dadurch eliminieren, dass ich genau einen Tisch gleichzeitig spiele. (Nur SnG kann ich erfolgreich multitablen).

      Kann mir jemand konstruktive Tipps geben (für cashgame), wie ich erlernen kann meine Schwächen zu beseitigen, bzw. erfolgreich mehrere Tische zu spielen.
  • 11 Antworten
    • mabla
      mabla
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.526
      Wenn du die Hände aus dem Chart spielst solltest du genügend Zeit zum nachdenken haben.
      Was spielst du denn überhaupt NL oder FL, FR oder SH?
      Versuche einfach mal einen Tisch hinzuzufügen wenn du mit der vorherigen Anzahl zurechtkommst. :D
    • swissgambler
      swissgambler
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 408
      1. artikel bearbeiten, nicht nur lesen
      2. videos anschauen
      3. coachings besuchen
      4. user coaching
      5. durch private coaching deine leaks abstellen

      allgemein würde ich dir empfehlen kürzere sessions zu machen, öfters pausen einzulegen. ausschalten wenns nicht läuft oder du merkst, dass sich ein tilt ankündigt. wenn du das alles gemacht hast, sollte es auch mit multitabling funktionieren. 1 tisch, dann 2 und so weiter..
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      @mabla: ich habe angefangen mit FL. Bin aber dann irgendwann auf NL (6-max) aufgestiegen.

      Ich habe, glaube ich, keine (wenn dann keine großen) Preflop Schwächen und brauche schon seit lange keinen Chart mehr.

      @swissgambler: das mache ich alles, nur meistens nicht auf ps.de. Außerdem denke ich, dass ich in der Theorie meinen Gegnern teilweise weit überlegen bin, das merke ich auch, wenn ich mein A-game spiele (mehr als 90% der Zeit).
    • mabla
      mabla
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.526
      Und was ist jetzt direkt das Problem bei dir?
      Genügend Zeit zum Nachdenken solltest du auch bei 4 Tischen noch haben.
      Du foldest doch eh ca. 80% der Hände.

      Wenn du immer einen hinzufügst, dann kommt das mit der Zeit.
      Ich hab glaub ich mit 4 Tischen angefangen. :D
      Am Anfang war das etwas anstrengend, aber wenn du merkst, dass du jede 10 Sek. nach deiner BR schaust weil dir langweilig ist, dann kannst du auch einen oder zwei Tische hinzufügen.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Das Problem habe doch beschrieben! Ich spiele viel schlechter, wenn ich mehrere Tische spiele. Damit meine ich nicht etwa den Effekt, dass ich meine Konzentration auf mehrere Tische aufteilen muss, sondern die 5-10% der Zeit, in der ich eben nicht mein A-game spiele.

      Dann habe ich manchmal deutliche Verluste. Wenn ich 2 Stunden spiele verdonke ich eben mal in 10 Minuten den gesamten Gewinn.


      Um deutlich zu machen, warum es an der Anzahl der Tische liegt, vergleiche ich einfach eine Standardsituation.

      Wenn ich nur einen Tisch spiele, kann ich nach einen "bad beat" eine kurze Notiz zu den Spieler schreiben. Außerdem habe ich nach der Hand genug Zeitm mir die Handhistory anzuschauen und nochmal zu analysieren, wie die Aktionen von meinem Gegner und von mir waren. Dann kann ich feststellen, ob es wirklich ein bad beat war, oder ob ich schlecht gespielt habe. Wenn mein Gegner schlecht gespielt hat, ist es ein Grund zu bleiben, da ich davon ausgehen kann, dass sich das Ereignis wiederholen wird. Wenn ich schlecht gespielt habe, ist das ein erstes Anzeichen, mich mehr zu konzentrieren oder aufzuhören.

      Wenn ich mehrere Tische spiele, fehlt mir einfach die Zeit, diese Analyse durchzuführen. Dadurch komme ich eben nicht zum Ergebnis, ob ich oder mein Gegner gerade schlecht spielt. Dadurch verliere ich die Kontrolle über die Situation und ich merke eben erst nach längerer Zeit, dass ich in diesem Monemt schlecht spiele. Da ich aber mehre Tische gleichzeitig spiele, wird mein Verlust um so größer je länger ich brauche mich wieder zu fangen.
    • mabla
      mabla
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.526
      Hast du PokerAce Hud?
      Das zeigt dir nämlich deine Karten, die Karten des Gegners und das Board der letzten Hand an, wenn dir das bei deiner Analyse hilft.
      Man hat ja meistens noch im Kopf wo es Raises usw. gab.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Ja. Natürlich!

      Irgendwie kann mir hier keiner helfen.
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.511
      spiel erstmal 2 tische, scön groß lassen, egal ob sie ein wenig überlappen. so spielst du halt bis du merkst das deine konzetration nach lässt. dann auf einem tisch aussetzen bis du wieder meinst das es zu langweilig wird.

      irgendwann gewöhnst du dich daran und öffnest schon automatisch 2 tische. so steigerst du dich halt immer weiter.

      so in der art hab ich es zumindest gemacht.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Danke hitya1337,

      werde ich wohl so machen!
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.819
      Es reicht völlig aus 2 Tische zu spielen wenn dir mehr zuviel sind.
      Wenn man eine entsprechende Edge hat bzw. auf relativ hohen Limits spielt kann man auch mit 2 Tischen reichlich Geld verdienen.
      Multitablen ist nur nötig wenn man nicht Poker spielen kann und auf sowas wie SSS angewiesen wo die Edge sehr klein ist (ich hoffe mal du bist kein SSSler ^^).
      Andere Nachteile sind noch das du hier so nie Diamand Status bekommst und auch Boni schlecht freispielen kannst - aber es lohnt einfach nicht irgendwas zu machen nur wegen Status oder Bonus.

      Du kannst das ganze auch von der anderen Seite betrachten - als Stärke. Wenn du nur wenige Tische konzentriert spielst verbessert sich deine Spielstarke viel schneller als wenn du Multitablest.
    • pokerr4b3
      pokerr4b3
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2007 Beiträge: 1.956
      hallo horzz ich empfinde das ähnlich wie du... ich werde durch multitabling massiv schlechter... ich spiele fixed limit und du wohl no limit und ich weiß nicht ,ob es übertragbar ist...
      ich mache dann teilweise sogar auf 10/20 cent und 15/30 cent verlust... habe aber auch schon ein paar tausend hände auf 50/1 $erfolgreich gespielt(1table).

      ich sehe mein problem darin , dass ich das gefühl für den tisch verliere. ich merke kaum noch , dass der eine tisch tight und der andere viel looser ist. ich konzentriere mich auf einzelne spieler und deren moves ... ich bin mir noch nicht ganz sicher , aber ich arbeite derzeit an den prioritäten meiner gedankengänge. gerade bin ich in einem mega upswing. und ich kann noch nicht genau sagen , woran mein derzeitiger erfolg liegt... bin gerade in eile. ich schau nachher nochmal rein. viele grüße , Martin