"Angst" vor Limitwechsel

    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      Auch wenn mein Thread für die Sorgenhotline ungewöhnlich ist, brauche ich doch ein wenig Rat.

      Folgendes Problem (Naja, ob man das Proböem nennen kann)

      Ich habe gerade 0,5/1 geschlagen, was mir aber Sorgen macht:
      Winrate 4,5BB/100 und somit habe ich nur knapp mehr als 4,6k Hände auf dem Limit.

      Ich kann diese Daten bei allem Optimismus nur auf einen mittelschweren Upswing zurückführen, ich meine klar hat sich mein Spiel verbessert aber ich mache immernoch genug Fehler, loose calls, optimistisch kalkulierte Odds (outs werden kaum discountet aber implied odds teilweise überbewertet), teilweise dumme bluffs gegen callingstations und und und.....

      Und da ich gerade in einem anderen Thread lesen musste das 1/2 berühmt berüchtigt zu sein scheint stellt sich mir natürlich die Frage up oder nicht, Bankroll wäre da, knapp 650$ (inkl. 2 Boni), Limit habe ich auch "geschlagen mit 208 BB up, allerdings schon nach ca. 4,6k Händen.

      Also was ist euer Rat? vielleicht noch ne Info habe bis jetzt nur FR gespielt, spiele mit dem Gedanken noch etwas 0,5/1 SH zu machen so ca. 4-5k Hände um dann auf 1/2 direkt bei SH einzusteigen.

      PT stats kann ich uppen bei Interesse *edit* PT stuft mich mittlerweile als Semi-Loose Aggr./Aggr ein...
  • 16 Antworten
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      1/2 FR ist easy ;)
      SH ist nen bisserl aggro aber geht auch
      upp ma stats

      btw 4.5K haende sagen NIX, ergo wahrscheinlich upswing :D
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      danke erst mal dass du dir die stats anschauen willst, sagte ja selber bereits dass ich meine winrate auch auf glück zurückführe, daher ja meine sorgen

      hier die stas

      http://rapidshare.de/files/25991561/stats.jpg.html

      *edit* sind noch nen paar Hände dazugekommen, wenn schon upswing dann will ich den auch ausschöpfen :P
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      dein AF ist doch deutlich zu niedrig und bei 36% wtsd 51% w$sd klingt einfach nach upswing ;)
      ich wuerde vielleicht erst nen bisserl an deinem spiel arbeiten, bevor du wechselst
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      AF all streets zu niedrig?
      wo sollte mehr aggro rein und am besten wieviel?

      ich dachte 36% WTS liegt noch im Rahmen und W$SD% auch...
    • FrenzyPanda
      FrenzyPanda
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 655
      Die Werte WTS und W@SD liegen auch im Rahmen, passen in der Relation jedoch nicht. Das ist es was suru meint. Für W@SD von 51% müsste dein WTS niedriger sein - damit du sagen kannst, dass es kein Upswing ist.

      Je öfter du zum Showdown gehst, desto weniger oft gewinnst du diesen.
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      sage doch gar nicht dass es upswingfrei und nur skillmässig begründet ist ;)

      wenn ich innerhalb von weniger als 5k Händen 4mal Quads mache dann hat das nix mit Skill zu tun..

      wollte nur kurz wissen warum die werte WTS und W$SD ungewöhnlich sind und das weiß ich jetzt, dankesehr.

      Hätte aber immernoch gern ne Erklärung zum AF, vielleicht bist du ja so nett :P
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      flop und turn Af sollten höher sein, so in richtung 4 gehen
      river af ist ok
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      also sowohl flop als auch turn AF waren zwischenzeitlich höher, knapp über 3 was denke ich für FR ok ist, aber habe dann zwischenzeitlich aufgehört meine draws zu agressiv zu spielen weil ich einfach das Gefühl bekam nie und nimmer ne bessere Hand zum folden zu bringen, die callen einfach alles runter, egal was sie am flop getroffen haben oder nicht.
      und river c/f ui war mir dann mit openendern oder FD zu blöd
      und bet wurde irgendwie "auf Dauer" (5k Hände halt) zu teuer, vom kastrierten Tableimage mal ganz zu schweigen wenn man gecalled wird.

      Ist es falsch und subjektive Wahrnehmung?

      thx für eure comments bis dato, werden natürlich gewissenhaft berücksichtigt.
    • XiFan
      XiFan
      Global
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 275
      Original von emrah999[...]aber habe dann zwischenzeitlich aufgehört meine draws zu agressiv zu spielen weil ich einfach das Gefühl bekam nie und nimmer ne bessere Hand zum folden zu bringen, die callen einfach alles runter, egal was sie am flop getroffen haben oder nicht.
      kommt drauf an. Wenn du die selben Spieler - vor allem auf niedrigen Limits bereits zuvor (am Tisch) vernichten geschlagen hattest, dann werden sie es sich meist gut überlegen, ob sie sich nochmal mit dir anlegen...
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      ich finde aber dass es schwer werden wird diesen Zeitpunkt, sprich ab dem man der "Angstgegner" am Tisch wird festzumachen.
      Woher soll ich wissen ob der Fisch nicht noch ewig lang denkt "Der kann doch nicht jedesmal was haben was mein Paar zweien schlägt".
      Und sobald er einmal callt und den Pot mit Bottom oder midpair holt fühlt er sich bestätigt dass ich eh nur ein Bluffer bin, was ja auch gut sein kann wenn man was hat.. Es ist halt immer dieses typische Dilemma, mal ärgert man sich wenn man gecallt wird mal freut man sich.

      Werde mir jetzt einfach PA von meinem Upswing-Geld holen und Werte wie WTS und folded to Riverbet mit berücksichtigen. Ich denke dass das die beste Lösung sein wird.

      Wenn jemand der erfahreneren Spieler Lust hat mich ehrenamtlich zu observen für ne Session wäre ich sehr dankbar, kann mir noch kein Coaching leisten, am besten dann ne PN mit Skype oder Msn addy.
    • Lochfresser
      Lochfresser
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 425
      also ich muss ganz ehrlich sein, ich merke kein unterschied zwischen 0.5/1 und 1/2, ich spiele beides, je nach tagesform, einzig was ich mache, ist den tisch vorgängig etwa 3 minuten beobachten. ausserdem bevorzuge ich - obs was bringt oder nichts - tische mit gegner, welche nicht (mehr) viel tischgeld auf dem konto haben.
    • Flixxx
      Flixxx
      Global
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 338
      Original von Lochfresser
      ausserdem bevorzuge ich - obs was bringt oder nichts - tische mit gegner, welche nicht (mehr) viel tischgeld auf dem konto haben.
      kann ich nur bestätigen, war bisher bei mir auch immer unbestritten ++ev
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      Original von Lochfresser
      ausserdem bevorzuge ich - obs was bringt oder nichts - tische mit gegner, welche nicht (mehr) viel tischgeld auf dem konto haben.
      normal fisch kriegt nen suckout, tag laedt nach oder geht
    • Shironimo
      Shironimo
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 3.158
      Hallo,

      ich habe ein ähnliches Problem.

      Ich hoffe es ist ok, wenn ich dazu deinen Thread "mißbrauche", emrah. ;)



      Bei mir steht der Limitwechsel von 0,25/0,50 auf 0,50/1 an. Ist mein zweiter Anlauf, nachdem ich Anfang Juli auf die Schnauze geflogen bin mit ca. 150BB Minus.

      Ich habe mir dann erstmal wieder ein bisschen Selbstvertrauen auf Pokerstars geholt und die Limits 0,05/0,10 und 0,10/0,20 mit jeweils über 5BB/100 geschlagen bei ca. 10k Händen.
      Höchstwahrscheinlich war da der ein oder andere Upswing dabei, denn als ich auf 0,25/0,50 anfing (bei Pokerstars) ging erstmal gar nichts mehr und ich pendelte lange um den Break-Even-Punkt.

      Momentan bin ich dort wieder bei ca. 3BB/100 bei 6000 Händen. Allerdings bin ich davon schon ein bisschen entäuscht, denn ich denke da wären wesentlich mehr BB/100 drin, so wie die Leute dort spielen.

      Bei PartyPoker auf 0,25/0,50 siehts leider noch ein bisschen magerer aus. Denn ich habe dort eine Winningrate von "nur" 2,1BB/100 bei schon 20k Händen. Und das, obwohl ich die meiste Zeit nur zu den optimalsten Zeiten spiele, sprich: spät nachts oder früh morgens.

      Das alles läßt nur den Schluss zu, daß bei mir immer noch sehr große Leaks vorhanden sind, aber ich leider nicht weiß, wie man diese abstellen kann. (ich weiß 6k Hände sagen nichts aus und 20k sind wahrscheinlich auch noch zu wenig, aber totzdem kommt es mir komisch vor, wenn ich auf diesem Micro-Limit schon so "schlecht" bin)



      Würde mich freuen, wenn ihr was zu meinen Stats auf 0,25/0,50 sagen und mir ein paar Tips für die Leaksuche und deren Beseitigung geben könntet.

      Folgende Stats stammen aus der Trial-Version von Pokermanager:

      Hände: 19941

      Win%: 7

      VP$IP: 16,7
      PFR: 8,2
      Bet/Call: 3,26

      Steal%: 21
      SB Robbed: 97
      BB: Robbed: 86
      BB/100: 2,14

      Win WSF: 37
      WtSD: 33
      Win SD: 61


      - Ist meine Winrate mit 7% nicht ein bisschen zu niedrig? Diese ist erst seit kurzem auf 7%. War lange Zeit sogar nur auf 6%.

      - Bin ich mit einem AF von 3,26 zu agressiv? Bezieht sich das bet/Call bei PM auf alle Straßen zusammen oder nur auf den Flop?

      - Ich benutze das SHC in Verbindung mit dem ORC (erst seit kurzem).



      Will mich nun morgen wieder auf 0,50/1 (PP) versuchen und wenn es mal schlecht laufen sollte zum Selbstbewußseinsauftanken 0,25/0,50 auf PS spielen.
      Was meint ihr? Guter Kompromiss oder doch erstmal solange 0,25/0,50 zocken, bis ich meine Leaks besser im Griff habe?


      Danke für eure Ratschläge!
    • Shironimo
      Shironimo
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 3.158
      Würde mich immer noch über ein paar Meinungen zu meinen Stats freuen. :)

      Ich habe mich inzwischen auf 0,50/1 getraut und spiele parallel 0,25/0,50 auf Stars zur Entspannung. ;)

      Leider kommt mir 0,50/1 wesentlich agressiver vor als die Beginnerlimits. Ich frage mich, ob man die call-Hände im SHC dort überhaupt noch spielen soll. Denn man wird häufig isoliert. Außerdem werden die Blinds öfters gestohlen.

      Bedauerlicherweise bin ich, wie beim ersten Versuch, direkt wieder ins Minus gerutscht und bin jetzt aktuell bei ca. 4k gespielten Händen 60BB in der Miese.

      Ist zwar nicht viel, aber es nagt trotzdem am Selbstbewußtsein, wenn auch der 2te Versuch direkt wieder schiefzugehen scheint. :(
    • Shironimo
      Shironimo
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 3.158
      Hmmm..scheint wohl niemand hier reinzuschauen. Trotzdem noch ein letzter Versuch. *push*