Verflixte PP 1/2$ beginner Tische

    • dami
      dami
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.563
      So langsam verzweifel ich, und bin da wohl auch nicht der einzige bei den 1/2$ PP beginner tischen. 0.5/1 läuft wunderbar, allerdings bin ich über 500 und wollte eigentlich mal das Limit erhöhen. Dies hab ich nun 3 oder 4 mal gemacht, jeweils mit den gleichen Ergebnissen.

      Egal obs in der Session Upswing gibt, letzten Endes pendelt es sich wieder an den Anfangswert ein oder geht auch noch runter. Wenns dann zu sehr Richtung 500er Grenze geht geh ich wieder entnervt 0.5/1 spielen. Die zwischenzeitlichen beiden upswings über 600er marke sind da eigentlich wieder egal.

      Da auch im irc schon einige gesagt haben, die tische seien scheisse, würd ich nu gern ne Lösung wissen. Bis 1000$ 0.5/1 spielen um dann das limit zu überspringen?

      Dachte heute abend eigentlich ich hätte dreh raus, da noch ziemlich tight gespielt wurde (ergo slow play und dann ab diel uzi bei gemachten händen) . Kaum wurde es nacht, gings wieder rapide runter. Immer das gleiche auf dem limit *nerv*
  • 11 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Wie viele Hände hast du denn schon an den 1/2 Beginners Tischen?
    • dami
      dami
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.563
      4k Hände auf 1/2 (-1,3BB/100)
      8,5k auf 0.5/1 (+6,6)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Okay, bei diesen Handzahlen musst du dir keine Sorgen machen. Es handelt sich hier einfach um Fluktuationen, die auf Glück und Pech basieren. Man sagt, dass die Gewinne und Verluste erst nach 20k Händen wirklich aussagekräftig sind.

      Entscheidend ist, dass du nach wie vor so gut wie möglich spielst und dich an die hier dargestellten Strategien hälst.

      Mit ein wenig Geduld und Disziplin wirst du dann auch bei den 1/2 Tischen ins plus kommen.
    • dami
      dami
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.563
      aber machts nicht mehr sinn auf 0.5/1 zu bleiben, wenn man dort wesentlich mehr bb/100 macht?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von dami
      aber machts nicht mehr sinn auf 0.5/1 zu bleiben, wenn man dort wesentlich mehr bb/100 macht?
      Ob du bei 0.5/1 wesentlich mehr BB machst als bei 1/2 weisst du ja erst ungefähr dann, wenn du auf beiden Limits 20k Hände gespielt hast.

      Du hattest einfach bei 0.5/1 etwas Glück und bei 1/2 etwas Pech bisher.
    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Ganz zu beginn der Abspaltung, waren die Beginner 1/2 Tische noch super.
      Mittlerweile ist es allerdings so, dass wenn ich mich an die Tische mit dem höchsten avg. Pot setze, ich jeden Tag die gleichen Leute sehe.
      Es sind jedesmal min. 3 Leute, die wie ich 3 Tische oder sogar noch mehr spielen.
      Manchmal spiele ich gegen 3 Leute an 3 Tischen gleichzeitig.
      Es ist zwar etwas schwerer geworden, im Gegensatz zu direkt nach der Abspaltung, aber es gibt immer noch so viele Fische, die viel zu weit mit ihren Händen gehen.
      Noch ein paar tausend Hände und es hat sich auch bei dir eingependelt. ;)
    • Gironimo
      Gironimo
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 246
      Probier doch mal 1/2 shorthanded aus. Nach meiner erfahrung sind die normalen sh tische auf 1/2 leicht zu schlagen. Lies dir Stargoose sh tips durch und lad dir den 6-Max open raise Guidlines runter und probier es dort mal.
      Ich hab auf 2/4 full ring meine br halbiert und spiele jetzt wieder 1/2 sh und muss sagen das es dort sehr gut läuft....
    • Chango
      Chango
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 610
      also ich find die 1/2 beginnertables genial :) hab nach 2,3 k hands 7,1BB/100.

      Ist nen upswing ok, aber ich finde die tische ziemlich perfekt: extrem hohe loose-passiv quote.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      da kann ich mich change nur anschließen.

      das wichtige ist, schwache gegner zu isolieren. die habne dann die geile angewohnheit den flop mit nix zu cappen um einen rauszubluffen. das sind schonmal 2BB die dir "geschenkt" werden.

      einfach standart spielen. bei mir siehts atm ähnlich aus was 1/2 -> 2/4 (2 mal das limit underrolled angegangen, ich machs nie wieder ;) ), bin aber zuversichtlich das es nur an "pech" liegt.

      MfG
    • DonislSteven
      DonislSteven
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 98
      also ich hab mit 1/2 auch extrem negative erfahrung...

      hab jetzt ca 17k Hände auf 1/2 wobei ich immer bisschen gewinn aber dann gleich wieder mal verlier , also immer so auf +/- 0 herumspiel. Jetz hab ich auf den letzten 4 k sogar 250 minus gemacht was mich extrem zurückgeschmissen hat :( !!! auf 0.5/1 hab ich aber keien Probleme mehr regelmässig gewinne einzusacken!

      Wenn ich mir die verteilung auf den Limmits auf PP anseh (so ab 0:00)merk ich auch jedesmal das immer mindestens 3-4 mal soviele 2/4 tische wie 1/2 tische am laufen sind wobei auf 1/2 auchg viel weniger schlechte zufinden sind(im gegensatz zu 2/4). Ich schätz mal das 1/2 einfach von den meisten Noobs übersprungen wird. Ich werd halt jetzt wieder 0.5/1 spielen und dann gleich auf 2/4 wechseln...

      mfg stef
    • weyoun
      weyoun
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 2.540
      donissteven das hat aber auch gefahren weil deine br meist nicht groß genug ist ein downswing am start von 2/4 und es sieht schlecht aus,,
      kann selber empfehlen das man ,5/1 ring spielt dann wechselt zu 1/2 shorthanded und dann zu 2/4 ring

      warum shorthanded,, also mir hat shorthanded nicht mehr spass gemacht als ring hab da auch prozentual weniger verdient als bei ring (,5/1 und 2/4 ),, aber man muß das als lernfaktor sehen,,, es wird später wichtig etwas shorthanded erfahrung zu haben, weil spiele auf den höheren limits auch öfter shorthanded werden ,, viele konzepte die man da lernt sind später auch auf ring bares geld wert,, zb preflop first to act play,, zb steal raise steal und defense situationen und natürlich headsup situationen