$22 Sng Set bei Straßengefahr

    • MartinK13
      MartinK13
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 348
      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)
      UTG+1:
      2,000
      BU:
      2,640
      UTG:
      2,000
      MP2:
      1,760
      Hero:
      2,000
      CO:
      1,880
      BB:
      2,000
      MP3:
      2,400
      SB:
      1,320
      MP1:
      2,000

      No-Limit Hold'em Tournament ($22), Blinds 20/40 (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is UTG+2 with T:club: , T:diamond:
      2 folds, Hero calls $40,00, MP1 calls $40,00, 4 folds, SB calls $20,00, BB checks.

        TT ganz normal auf Setvalue gelimpt.

      Flop: (160) 8:diamond: , 5:heart: , 9:heart: (4 players)
      SB checks, BB bets 40, Hero raises to 160, MP1 calls $160,00, SB folds, BB calls $120,00.

        Bei dem Board sah ich mich erstmal relativ wahrscheinlich vorne und wollte mit der Potsizebet alle draws die nötigens Odds nehemn.

      Turn: (640) T:spade: (3 players)
      BB checks, Hero bets 400, MP1 raises to 800, BB folds, Hero calls $400,00.

        Das Set getroffen, aber die Straße wird immer wahrscheinlicher... Dennoch kaufe ich dem reraise die Straße nicht ab. Außerdem habe ich ja noch 10outs um die eine Straße zu schlagen.

      River: (2240) J:club: (2 players)
      Hero checks, MP1 checks.

        würde gerne mal wissen wieso der hier keine bet mehr macht?! Er kann doch nicht wirklich vor QK angst gehabt haben!? Naja, ich hätte aber auch sicher keinen Chip mehr investiert... Daher war das play von ihm vllt so falsch gar nicht...

      Final Pot: 2240

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows [ Tc, Td ] three of a kind, Tens
      MP1 shows [ Jd, Qd ] a straight Eight to Queen
      MP1 wins 2,240 chips with a straight, Eight to Queen.


      Was hättet ihr anders gemacht?
  • 5 Antworten