Read durch Stackgröße?

    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      Hallöle,

      grade heute ist mir wieder aufgefallen, dass es Leute gibt, die z.B. an einem .25/.50 Tisch mit mehr als $100 sitzen. Was sagt einem das? Komplette Bankroll am Tisch, also kein Multitabling -> Anfänger? Oder ist das zu einfach?

      Letztens hatte ich einen, der war mit $400 an einem .10/.20 Tisch, das war wohl Tiltverarbeitung aus einem höheren Limit :)
  • 7 Antworten
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      auf grosse stacks kann man nicht viel sagen... das kann einer sein der ein wenig prollen will oder einer, der einfach immer nur einen tisch spielt und da die ganze BR mitnimmt.
      Wenn sich einer aber nur mit irgendwie 5 oder 10 BB einkauft, ist das meist ein fish, der nicht mehr verlieren will.
    • Sydneeyy
      Sydneeyy
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.024
      also ich finde dass sagt gar nichts ob man an nem .10/.20 tisch jetzt mit 5$, 10$ oder auch 300$ sitzt.

      ist doch völlig lunte mit wieviel geld villain am tisch sitzt. vielleicht findet er sich ganz toll mit nem großen stack und versucht andere einzuschüchtern oder was auch immer.

      musst mal bei party auf den highstakes gucken. der kollege maka_veli_82 (oder so ähnlich) sitzt da manchmal auch am 50/100 tisch mit 800.000 $.
    • Bloodyluck
      Bloodyluck
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 3.831
      opabumbi hat Recht, wenn einer sich an einen 0.10/0.20 Tisch nachladend immer wieder mit 1$ reinsetzt und somit nicht mal eine einzige Runde durchraisen kann, sagt das über sein Niveau schon alles aus.

      Bei größeren Stacks teile ich die Meinung der anderen =)
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Zum Tilten hau ich mich auch immer mit 1000$ an so nen Tisch, wo 2$ mehr als genug wären. Ich nehm nicht die ganze BR, weil dann auffällt, dass ich doch nicht so viel habe, wegen der krummen Beträge :D
    • gertrud16
      gertrud16
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 412
      Schwanzvergleich!

      Mini-Buy-In ist mE meist Pussylike... alles andere ist hautfarben!
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Wenn sich jemand mit einem krummen Betrag hinsetzt, also mit $184,50 an nen $5/10 Tisch, ist er fast immer ein Fisch. Leute mit übergroßem Stack sind oft Maniacs oder auf Tilt.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      Original von Sydneeyy
      ist doch völlig lunte mit wieviel geld villain am tisch sitzt.
      ne, stimmt nicht ganz. wenn du gegen jemanden mit nem 5BB-stack spielst sinken deine implied odds auf spekulative hände gewaltig, weil du kein payoff bekommst, wenn du deine hand machst.

      aber es stimmt wirklich, dass leute, die sich viel zu short einkaufen einfach meistens fische sind, die angst haben mehr zu verlieren. bei solchen leuten musst du auch vermehrt furchtbar tricky -EV deceptive lines erwarten, wenn sie ein monster treffen, da sie dich lieber tricky ausspielen als viel value für ihre hände zu bekommen.