4-bet gegen shove KK/AA

    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Moinsen,

      wie reagieren auf Standardsituation, bei der alle 100 BB haben. Man openbettet KK/AA auf 4BB, raise von Villian auf 12BB. Nun die Frage, shove und gleich 100BB oder erst so 36-40BB.

      Pro shove:
      -Man signalisiert, dass man die Hand nichtt unbedingt spielen will bzw. auch AK halten kann.

      Pro 4-bet:
      -Man kann von Superfischen noch geblufft werden.

      Mehr Gründe fallen mir spontan auch nicht ein. Wahrscheinlich sollte man schön mischen, aber wann oder bei welchem Gegner sollte man zu was tendieren
  • 17 Antworten
    • Sonnenschein40
      Sonnenschein40
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 59
      kommt auf gegner und limit drauf an. shoven macht das ganze halt weniger swingy, verschenkt aber u.U. value.
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Original von Sonnenschein40
      kommt auf gegner und limit drauf an. shoven macht das ganze halt weniger swingy, verschenkt aber u.U. value.
      Also ich aute mich mal als NL25SH spieler. Weiter war die Frage nach den Gegner genau meine Frage. Also bei welchen Gegnern was? Als grobe Einteilung mache ich mal 1)Tag 2)Lag 3)loose-loose4)Maniac
    • aven
      aven
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 547
      IP/(oop eher weniger) kann man imo die 3bet auch mal einfach callen mit AA KK, wenn villain loose 3bettet und dann z.b sein AQs broke gehen lassen wenn er die Q trifft. Also vllt. einstreuen für deception.

      KK pushe ich denke OOP auch öfter als 4bet, weil ich will nicht ein A auf dem Flop liegen sehen.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Beim direkten Shove nimmt man sich selbst die Moeglichkeit, in speziellen Situationen auch einmal 4-Bet/Fold als Bluff spielen zu koennen.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.671
      ich 4bette ca. 25-29bb da ich das mit bluffs auch ab und zu mache

      außerdem geb ich den gegnern damit ne chance nochmal drüber zu gehen mit ner hand die sie vll sonst folden würden


      mit history kanns aber auch mal vorkommen dass ich gleich alles reinschieb um zu signalisieren dass ich tilte oder keine action/flop möchte
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.792
      ich shove nie direkt.

      jo, außer wenn ich so machen will als wär ich auf tilt. aber eigentlich ganz selten. Muss nur langsam anfangen auch mal mehr 4-bet bluffs einzubauen, sonst bringt das ganze ja gar nichts^^
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Original von jackoneill
      Beim direkten Shove nimmt man sich selbst die Moeglichkeit, in speziellen Situationen auch einmal 4-Bet/Fold als Bluff spielen zu koennen.
      Ich spiel NL25, wie schon erwähnt und ich halte den Großteil meiner Gegner als nicht so reasonable, dass sie auf eine 4-bet folden. Wann sind denn ansonsten 4-bet Bluffs sinnvoll (gibts schon ein Thread?)

      @aven: Das callen IP finde ich keine gute Idee, da man zu oft kein weiteres Geld bekommt oder ihn ausbezahlt.

      Zusammengefasst:

      - shoven nur, wenn man ein tilt image hat.
      - ansonsten immer 4bet mit ca. 25-35BB.

      Sieht das noch jemand anders? Wie schaut das mit der Raisegröße aus. Ist die von Irgendwas abhängig oder sagt das die Unterhose/Bauchgefühl?
    • narfedkorny
      narfedkorny
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2006 Beiträge: 239
      Naja callen IP ist gut wenn man gegen Leute spielt die loose 3betten, weil man das mit vielen Händen macht welche man dann über die Conti shoved bei Hit oder Draw also ist AA KK da gut zum Balancen, auf Nl25 spielt man die Line wohl eher selten. Direkt shoven verschenkt zuviel Value auch Fische können da easy folden.
    • aven
      aven
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 547
      naja also gegen standard fr-passiv-fisch würde ich es auch nicht machen.

      aber gegen z.b aggeressive TP Pusher oder auch allgemein Agg.'s ´kann man es doch machen oder?

      btw: wieso kriegst du auf deine AA/KK überhaupt 3bets auf den Limit. Ich glaube ich wurde den letzten 5k echt so minimal ge3bettet bzw. prf. all in das gereaist das ist unnormal.
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Original von aven
      naja also gegen standard fr-passiv-fisch würde ich es auch nicht machen.

      aber gegen z.b aggeressive TP Pusher oder auch allgemein Agg.'s ´kann man es doch machen oder?

      btw: wieso kriegst du auf deine AA/KK überhaupt 3bets auf den Limit. Ich glaube ich wurde den letzten 5k echt so minimal ge3bettet bzw. prf. all in das gereaist das ist unnormal.
      OK, gegen Hyperaggros kann man auch callen und any flop pushen.

      Bei SH sind bei mir 3-bets nicht unnormal. Da bekommt man alle paar 10 bis spätestens 100 Hände eine 3-bet rein. Bei Hyperaggro auch öfter. Gestern saß ich mit einem 97/53-Fisch an einem Tisch, der andauernd auch 3-bettete.

      Außerdem habe ich ein kleines Down, da ich in meinen letzten 1k Händen 6xKK preflop allin gegen AA :D und keine weiteres KK preflop allin....Aber dat wird schon

      Zusammengefasst:
      -shove bei Tilt Image
      -call IP bei Hyperaggro und push any Flop
      -ansonsten 4bet mit ca. PS

      Weitere Verbesserungen?
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Die Frage die sich mir in solchen Situationen immer stellt ist folgende:

      Alle Spieler 100BB ... Hero raised 4BB, Villian 3-bettet auf 10-14BB, Hero 4-bet 28-32BB.

      Pot 56-70BB je nachdem wieviel dead Money noch so rumlag.

      Wie spielt ihr nun IP/OOP weiter wenn ihr die Line mit KK gespielt habt und ein A flopped?

      Contibet wäre zugleich ein All-In.
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Ist schwer pauschal zu sagen. Wenn ich mich entscheide, da broke zu gehen, finde ich meistens c/c bzw crAI besser, evtl. inducest du damit noch Bluffs.

      Hängt vom Gegner und dem Board ab. Du musst ihn halt auf ne ungefähre Range setzen und überlegen, ob die Odds reichen.
    • aven
      aven
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 547
      naja meistens hat er dann entweder QQ oder das ein A.
      Also bei IP mit Villain check, würde ich wohl broke gehen, denke ich.
      Bei OOP spiel ich oft check/fold und wenn er check behind macht und das board einigermaßen wet ist, pushe ich den turn.

      wenn das board dry ist und villain check behind macht und gut ist, hält er hier oft das ass.

      oder was meint ihr?
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Das Problem ist, dass man sich viel zu oft aus dem Pot rausbluffen laesst wenn man hier zu oft foldet.

      Wenn man gegen Fische z.B. auf 45 BB 4-bettet, dann sind ja am Flop 90 BB im Pot und man hat noch 55 uebrig - beim Push kriegt man also Pot-Odds von ca. 2.5:1 - wenn man hier also zu oft foldet verliert man eine Menge Value.

      Gegen TAG sollte die Situation nie vorkommen, da diese ja normalerweise eine 4-Bet nicht callen werden.

      Jack
    • Jan1000
      Jan1000
      Gold
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      Original von SirThomse
      Moinsen,

      wie reagieren auf Standardsituation, bei der alle 100 BB haben. Man openbettet KK/AA auf 4BB, raise von Villian auf 12BB. Nun die Frage, shove und gleich 100BB oder erst so 36-40BB.

      Pro shove:
      -Man signalisiert, dass man die Hand nichtt unbedingt spielen will bzw. auch AK halten kann.

      Pro 4-bet:
      -Man kann von Superfischen noch geblufft werden.

      Mehr Gründe fallen mir spontan auch nicht ein. Wahrscheinlich sollte man schön mischen, aber wann oder bei welchem Gegner sollte man zu was tendieren
      bin anscheinend nen superfish :(

      raise es auf so aufs 3fache, dann geben sich viele mit schlechteren händen noch fold equity
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Original von Jan1000
      Original von SirThomse
      Moinsen,

      wie reagieren auf Standardsituation, bei der alle 100 BB haben. Man openbettet KK/AA auf 4BB, raise von Villian auf 12BB. Nun die Frage, shove und gleich 100BB oder erst so 36-40BB.

      Pro shove:
      -Man signalisiert, dass man die Hand nichtt unbedingt spielen will bzw. auch AK halten kann.

      Pro 4-bet:
      -Man kann von Superfischen noch geblufft werden.

      Mehr Gründe fallen mir spontan auch nicht ein. Wahrscheinlich sollte man schön mischen, aber wann oder bei welchem Gegner sollte man zu was tendieren
      bin anscheinend nen superfish :(

      raise es auf so aufs 3fache, dann geben sich viele mit schlechteren händen noch fold equity
      Ich sprech ja von NL25. Da eine Bluff-4-Bet anzusetzten ist schon sehr riskant. Da muss man schon einen Superread haben. Ansonsten noch einmal die Frage, ob man da an der momentanen Meinung was verbessern kann

      Zusammengefasst:
      -shove bei Tilt Image
      -call IP bei Hyperaggro
      -ansonsten 4bet mit ca. 3-fache Raise/PS

      P.S.: Gibt es einen Thread, in dem schon welche Bluff-4-bets diskutiert haben?
    • XRek86
      XRek86
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 1.067
      Original von SirThomse
      ...

      P.S.: Gibt es einen Thread, in dem schon welche Bluff-4-bets diskutiert haben?
      Was tun gegen 3-bets von aggressiven PS.de'lern