Tricks/Rituale gegen den Tilt

    • JuliCash
      JuliCash
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 946
      Wie geht ihr gegen den Tilt vor?
      gibts da irgendwelche tricks oder rituale?
      Immer 3 mal auf den tisch klopfen vor jeder toughen entscheidung
      oder sonstiges

      ich rede nicht von super-maniac-tilt
      sonder eher von b- und c-game
      halt dumme check-raises vs floater
      schlechte rivercalls usw
  • 20 Antworten
    • Devillike
      Devillike
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 604
      disziplin
    • JuliCash
      JuliCash
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 946
      Original von Devillike
      disziplin
      ja schon klar

      ich mein halt so ganz pragmatische dinge
    • Devillike
      Devillike
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 604
      bei mir reichts meist wenn ich n paar runden auf aussetzen geh.
      bin aber auch nich so tiltanfällig.. musst dich einfach dazu zwingen keine emotionalen moves zu machen.

      wenns ganz schlimm is hau ich mir auch schon mal bisschen mucke auf die ohren um den kopf frei zu kriegen.
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      so lang aufn tisch hauen und schrein bis es weh tut und dann a-game weiterspielen *FG*
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      selbstfolter!! hat mir mal einer erzählt, der hat sich immer, wenn er tiltet, selber geschlagen. ;( ob das so gut ist ...

      ich persönlich schreie mal kurz bei nem beat dann kommt erts gar kein tilt. du musst deine wut rauslassen. ansonsten halt stromschalter und aus den rechner bei tiltanfall, dann ne runde laufen gehen, eine rauchen und shcon ist besser. zwischendurch ne runde CS tut auch gut.
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      ich hör kurz auf, schließe alle anwendungen, die mit poker zu tun haben, gehe eine rauchen, schaue kurz fern, oder gemütlich aufs klo oder ähnliches, und dann frisch ans werk...
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      Hallo zusammen,

      dieser Beitrag passt gut in den Psychologiebereich. Deshalb hab´ ich ihn mal hierhin verschoben!
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      ich verdonke ein paar stacks, bis ich einem jmd anderen einen heftigen bad beat verpasst hab, dann komm ich klar und sehe was ich für ne scheisse gebaut hab

      danach denk ich mir, oh man, bist du ein krüüüüüüppel, warum gehst du on tilt gug ma wieivel du wieder verschenkt hast, und dann is der tilt auch vorbei, aber der schadne bleibt :( :( :(
    • Devillike
      Devillike
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 604
      Original von hooni
      ich verdonke ein paar stacks, bis ich einem jmd anderen einen heftigen bad beat verpasst hab, dann komm ich klar und sehe was ich für ne scheisse gebaut hab

      danach denk ich mir, oh man, bist du ein krüüüüüüppel, warum gehst du on tilt gug ma wieivel du wieder verschenkt hast, und dann is der tilt auch vorbei, aber der schadne bleibt :( :( :(

      daran solltest du aber ma echt arbeiten

      rechne dir ma aus wie hoch deine br wär ohne deine tilts :D
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068



      need help
    • Gororthim
      Gororthim
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 355
      Mit dem Wissen, dass es Training für die Tiltresistenz ist mit einem Teil der Bankroll bei Everest eincashen.

      Sollte man zu Beginn kaum/keine Suckouts bekommen ist das Training zwar noch nicht effektiv, jedoch freut sich dann zumindest die Bankroll.

      Irgendwann geht es jedoch mit Sicherheit los.
      Karten AKo werden in Serie von 57o & Co. gebustet.
      Nun weiss man, das Training hat begonnen.

      Hat man dann 10+ Sets in Serie gegen nen Flushdraw verloren, egal wie stark man im Vorfeld protected hat, dann weiss man, es kann kaum noch schlimmer kommen. Entnervt schaltet man den Rechner aus, um am nächsten Tag das gleiche zu erleben.
      Man ist frustriert und kämpft weiter. Zum Glück bekommt man jedoch nebenbei doch so einige Karten ausbezahlt und ist zwar down, aber es hält sich im Rahmen.

      Plötzlich, man weiss nicht, wie es einem geschieht ist es vorbei. Man verteilt selber ein Suckout, die Karten treffen wieder.
      Auch die Sets gewinnen wieder gegen nen Flushdraw. Wow, auch AA hält gegen 67.... Die Bankroll wächst und wächst.....

      Plötzlich stellt man fest, dass einen die Suckouts lange nicht mehr so stören wie früher. Man ist sich sicher, dass man sein Geld zurückbekommt, so mies wie die spielen ....
      Das schönste die Fische bleiben, sie waren ja 1-2x im Gewinn, da kann man dann locker 5-6x nochmals neu eincashen.

      Gebe es keine Suckouts, gäbe es kaum noch Fische.
      Pokerstrategy macht es uns doch vor und investiert in uns Geld, damit sie danach mehr an uns verdienen, was kann also falsch sein, wenn wir das bei den Fischen auch so machen? ;)
    • Devillike
      Devillike
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 604
      heftig :(

      du hast definitiv n problem, du musst da ne andere einstellung zu kriegen.
      einfach hinnehmen, drüber lachen oder was auch immer aber zwing dich bei deinem a-game zu bleiben. sonst musst dir vielleicht wirklich für jeden scheiss call selbst in die fresse schlagen ^^

      hast du privat grad viel stress? sowas fördert das ganze noch..

      vielleicht auch mal paar tage pause machen und dein spiel analysieren, mal bisschen den kopf frei kriegen von poker.
    • Arikarion
      Arikarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 849
      Ich kicke immer einmal kurz von oben aufs Bett und röhre wie ein hüftlahmer Elch. Dann ist aber auch wieder alles gut. Viel Zeit zum Ausrasten hat man beim Multitablen eh oft nicht. Gut so.
    • FrenzyPanda
      FrenzyPanda
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 655
      Wie wärs mit nem Boxsack? Hilft enorm ^^
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      Original von FrenzyPanda
      Wie wärs mit nem Boxsack? Hilft enorm ^^
      n1, wird beim nächsten cashouit gekauft ^^, vor allem trainiere ich dabei ein wenig ^^
    • Marc1234
      Marc1234
      Black
      Dabei seit: 14.12.2006 Beiträge: 994
      Also, ich mache es mittlerweile so, dass ich immer im Hinterkopf behalte wievel Kohle ich schon durchs tilten verdonkt habe (und das ist nicht wenig) und das hilft dann doch schon nicht den absoluten Donk raushaengen zu lassen oder unmögliche Sachen zu callen (Gutshots zB).

      Aber du spielst eigentlich sehr solide.... hab dich schon öfter auf NL50 gesehen. Also tilt konnt ich bislang nicht feststellen ^^
    • pascl
      pascl
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 452
      hallo JuliCash,
      in sachen "tilt", "badbeat" oder "emotionen" gibt es viele gute kognitionspsychologische ansätze.

      diese gehen von "entspannungstechniken" bis zur "reizkonfrontation". ich überprüfe diese momentan auf praktische anwendbarkeit im bereich poker. daraus entwickle ich dann ein gesamtprogramm, welches genau in solchen situationen ansetzt und dich dadurch "resistenter" macht.

      werde euch auf dem laufenden halten.

      eine schönen tag,
      pascal
    • JuliCash
      JuliCash
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 946
      Das problem bei mir ist,

      tilt wird bei mir nicht durch einen badbeat ausgelöst.

      eher durch eigene schlechte entscheidungen (leaks die man im nachhinein erkennt)
      a la hier hätte ich eher den turn checken sollen oder so

      oder auch völlig aus dem nichts
      (zumindest kommt es mir so vor)
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Original von Devillike
      disziplin
      Letzendlich bleibt das die einzige Antwort darauf, weil es dann erst gar nicht zum tilten kommt.

      Vorbeugung ist da der einzig logische Schluss, vor allem wenn man weiß, dass man dafür anfällig ist. Wenn man sich während des Spielens nicht im Zaun halten kann, einfach Pokersoftware ausmachen und Pause machen. Tilt ensteht ja meist aus Wut und Frustration, sei es das Eigene oder das Spiel des Gegners. Dann ist Ruhe meist das Beste anstatt diese Gefühle voll in sich aufkommen zu lassen. Ich halte von Losses chasen relativ wenig weil das grade in diesem Zustand ganz schön in die Hose gehen kann, was dann noch mehr Frustration schafft.

      Klar hört man die Sachen hier an jeder Ecke und ich müsste jetzt auch wieder 10$ ins Phrasenschwein werfen aber es ist nunmal einfach so.
    • 1
    • 2