a

    • JustinDejong
      JustinDejong
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 713
      naja ein bad beat bringt mich beim multitabeln eigentlich nicht mehr aus der fassung nur wenn so 3-4 stacks verschwinden weil man ein suckout und eine kackhand nach der anderen kriegt dann könnt ich schon manchmal durchdrehen und hab dann das problem das ich mich über die kleinsten sachen dann jedesmal ärgere, da braucht nur am turn die karte fürs mögliche flush komme die mir mein floped set versaut und mich ärgerts schon wieder....das wirkt sich dann halt auf meine spielweise aus

      solang ich limits spiele wo 2-3 schlechte sessions nicht meine bankroll zerstören können hält sich das ganze noch in grenzen, hab aber trozdem probleme damit

      ich hab ich mir bisher folgende sachen überlegt:

      1) aggresion abbauen durch schreien, schlagen oder ähnliches (is meistens ungünstig wenn man nicht will das die nachtbarn/eltern oder ähnliches einen einweisen)

      2) beruhigende musik (hat wohl weniger einen effekt bei nem einzelnen bad beat, eher eine langfristige wirkung)

      3) vor/ zwischen den sessions sport um ausgeglichener zu sein

      4) legale drogen, nikotin alkhol (zuviel alkohol is wohl eindeutig schlecht, aber so ein bierchen vor der session könnt mir schon vorstelln das man da bisschen gechillter ran geht)


      ich wär schon froh wenn ich das ganze besser in den griff bekomme wär sicher auch wieder einiges an geld,
  • 2 Antworten
    • JustinDejong
      JustinDejong
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 713
      sollte eigentlich eine antwort auf den beitrag

      Tricks/Rituale gegen den Tilt

      sein
    • pascl
      pascl
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 452
      Original von JustinDejong
      ich hab ich mir bisher folgende sachen überlegt:

      1) aggresion abbauen durch schreien, schlagen oder ähnliches (is meistens ungünstig wenn man nicht will das die nachtbarn/eltern oder ähnliches einen einweisen)

      2) beruhigende musik (hat wohl weniger einen effekt bei nem einzelnen bad beat, eher eine langfristige wirkung)

      3) vor/ zwischen den sessions sport um ausgeglichener zu sein

      4) legale drogen, nikotin alkhol (zuviel alkohol is wohl eindeutig schlecht, aber so ein bierchen vor der session könnt mir schon vorstelln das man da bisschen gechillter ran geht)
      hallo JustinDejong,

      es gibt sie, eine strategie gegen "tilt und co."

      gleich zu deinen fragen:

      1.) du meisnt sicherlich das "karthasis modell".
      http://de.wikipedia.org/wiki/Katharsis_%28Psychologie%29

      ausleben von aggression durch "herauslassen", "dampf ablassen". diese theorei ist fraglich und nicht erwiesen, dass sich das dann auch auf lange sicht bessert.

      2.) sehr gut! das läuft also auf "entspannungsübugnen" hinaus. ich empfehle dir "progressive muskelentspannung" nach jacobsen.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Progressive_Muskelentspannung

      3.) auch super! sport ist erwiesenermaßen ein gutes mittel gegen depression, schlechte gedanken und daraus resultuierender schlechter stimmung. 30 minuten täglich reichen für diesen positiven effekt aus.

      4.) du brauchst definitv keine drogen vor deinen sessions. wenn du deine entspannungsübungen regelmäßig jede woche machst, dann wirst du entspannt genug sein.

      noc hwas zur konzentration:
      was ich hier meist empfehle ist sich täglich auf etwas neben dem pokern zu konzentrieren. versuiche mal in einem zeitungsabschnitt alle "d"s oder ""p"s zu zählen und das konzentriert und schnell.

      viel spaß damit, falls du fragen hast -> skype.
      pascal