zu dritt in einen pot spielen ?????

    • Panco84
      Panco84
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 119
      Hidiho :)

      Bräucht mal nen paar Tips, Anregung, Links oder komplette Lösung :)

      Ich war grad mit 2 Freunden im Casino ..... Auf jeden Fall sind die Blinds dort ziemlich hoch (1/2) und der Tisch war nichmal voll mit 5 leuten :/

      Ich hab gegen sonne Callstation der sich net von seim KTo^^ trennen konnte und am Turn sich ein zurecht luckt mein Stack verloren und hatte dann auch keine möglichkeit mehr in mir wieder zu holen weil sich der Tisch ein paar Hände später aufgelöst hat :/
      Mein einer Kollege konnte 30bb up verbuchen, der andere immerhin 9bb ...

      Dann nochn bissle beim Roulette verzockt^^ aber wieder nur ich.... die beiden anderen habn wieder dick abgeräumt^^ .... Also Fortuna war heut nich besonders auf meiner Seite^^

      Jez auf der Rückfahrt habn wir beschlossen dort öfters hin zu fahren....
      Und da kam uns der Gedanke in einen Pot zu spieln weil wir drei, bei den Blinds ( die für uns recht hoch sind ) und wenns mal wiedererwartent nich voll sein sollte auf lange Sicht besser fahren als wenn jeder für sich alleine spielt ..... ( dann kann man auch mal ne Hand gegen sein m8 verlieren, weil Geld is ja dann nich weg ;) ) Richtig gegeneinander spielt man ja eh bei sein homegames ;)

      Jez meine Fragen: Wie geht man sowas an .... kaufen sich alle mit den gleichen stack ein und es wird nachher einfach gedrittelt ? oder kann sich jeder verschieden einkaufen und es wird prozentual gehandelt ? Und was ist wenn sich jemand von uns ein oder sogar zweimal nachkaufen muss und die anderen nicht ? Oder sich zwei leute nachkaufen müssen aber der eine nicht ?! Und gibts Regelung das wenn jemand mehr gewinnt er auch mehr bekommt .... oder das man sacht bis zu einer bestimmten Summe von jedem wird gedrittelt und was darüber ist behält jeder einzelne .....?????

      Entschuldigt die vielen Fragen ....aber wir habn grad die ganze Rückfahrt drüber gesprochen und sind zu keim Ergebniss gekommen :/

      Hoffe es hat jemand erfahrung mit sowas und kann mir helfen ?!


      THANKS Panco
  • 7 Antworten
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      also wenn wir sharen sollten, dann machen wir das so:

      alle winnings bzw losses in einen "pot" tun und dann drei teilen:

      bsp: a) +40, b)+70 c) -100
      --> + 10 --> 10/3 = 3,33... für jeden

      a) -100 b) +700 c) +300
      --> +900 --> 900/3 = 300 für jeden

      a) -200 b) -100 c) -600
      --> -900 --> -900/3 = -300 für jeden, d.h. b) muss c) 200 eus geben und a) muss c) 100 eus geben


      es kommt halt drauf an wie gut du deine kollegen kennst bzw dass du weisst, dass die gut sind, sonst würd ich dir die auszahlungs methode nich empfehlen
    • Panco84
      Panco84
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 119
      danke für die schnelle Antwort .... Jet habn wir uns grad überlegt das wir ja ne Grenze für Rebuys und für das zu teilenden machen .... d.h wenn sich jemand für mehr einkauft als abgesprochen muss er das selber übernehmen ... oder wenn jemand mehr gewinnt als die Obergrenze is darf er den Überschuss behalten .... so is gewährleistet das nich alle nen evtl Tilt bezahln müssen oder falls jemand nen hammer lauf hat er auch nen grösseres Stück vom Kucchen bekommt ;)
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      analog siehst dir meinen thread in der sorgenhotline an ;)
    • Panco84
      Panco84
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 119
      #Chefko ..... was ?????
    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      Wahrscheinlich der hier. =)

      underrolled im casino - fast meine ganze online br verbrannt - whats my line?
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Ich würde nicht alles in den Pot werfen: vielleicht 25% (oder auch mehr oder weniger wie ihr es wollt).

      Damit würde der Gewinner im schlimmsten Fall nicht alles an den Verlierer abgeben müssen, aber die Swings werden dadurch gedämpft.

      Also wie hooni gerechnet hat, aber dann mit nur 25% der Beträge rechnen.

      Wär dann ähnlich mit den Share, die die Leute bei Turnieren mit anderen ausmachen (die gegen da meistens 10% ab)

      Mal an ein Beispiel oben angepasst.
      bsp:
      a) -100 b) +700 c) +300
      --> +900 --> 900/3 = 300 für jeden

      -25 von a + 175 von b + 75 von c = 225 / 3 = +75
      (d.h. jeder muss hier mit 75 aus dieser Rechnung rausgehen. a fängt mit -25 an und braucht 100 damit er auf diesen Betrag kommt, c hat genau diesen Wert und für ihn ändert sich nichts)

      Ergebniss
      b) muss a) 100 zahlen und hat dann 600, während a) +/- 0 rauskommt
      und c) bleibt bei seinen 300
    • Panco84
      Panco84
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 119
      Danke für die vielen schnellen Antworten !

      Es geht halt fast nur darum die hohen Blinds EVTL auszugleichen .... oder 1 Stack auch mal verlieren zu können! ( Aber nur einen , den Rest muss der einzelne selber übernehemen)

      Wie oben schon geschrieben is nur ein Stack abgesichert! Und im weiteren wolln wir ja auch ne obere Teilungsgrenze machen, was bedeuten würde das auch jeder einzelne für "sein" spass spieln kann sobald er Obergrenze erreicht hat ..... Und das würde auch bedeuten das wenn wir drei alle über der obergrenze sind natürlich auch "normal" gegeneinander spieln und uns versuchn die kohle gegenseitig abzunehemen weil wir dann ja für uns spieln würden .....

      Dieses in ein Pot spieln soll nur ne kleine Absicherung für den einzelnen sein .....

      Gruß Panco