Unterwasser - Kompaktkamera?

    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Da meine Kamera inzwischen mit 4-5 Jahren recht alt erscheint, möchte ich mir demnächst eine neue anschaffen. Außerdem habe ich mit Tauchen angefangen, so dass die Anschaffung einer Unterwasserkamera naheliegt.

      Meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit Kompakt-Unterwasserkameras bzw. Kameras mit UW-Gehäuse?
      Meine erste Idee war:
      Canon Digital IXUS 960 IS + Gehäuse ~ 500€

      oder eben eine primäre UW Kamera wie zB die Sea&Sea DX-8000G, wobei ich da nichts zur Qualität über Wasser gefunden habe. Da ich die Kamera auch benutzen möchte, wenn ich nciht tauche, wäre das aber durchaus auch wichtig.

      Am besten wäre es natürlich, wenn jemand schon Unterwasserbilder gemacht hat mit einer Kamera.
  • 4 Antworten
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      jo hier....

      ich hab die canon g7 und dazugehöriges UW gehäuse, kA wieviel das heute kostet.

      Ich würde auf jedenfall in die gehobene kompaktklasse gehen wie die momentan aktuelle canon G9, die auch in RAW fotografiert, was ein unglaublicher vorteil ist für UW fotografie. Bildstabi und guter Sensor FTW bei den schlechten lichtbedingungen unter wasser. vor allem wenn du tauchst und tiefer als 1m gehst.

      Die frage ist was du für Präferenzen an die Qualität deiner Bilder hast, sprich beim Schnorcheln einfach n wenig knipsen oder dann doch mal eins als Bildschirmhintergrund verwenden...

      aber wenn du relativ ambitioniert bist würd ich sicher richtung canon G9 gehen.

      Auch hast du dann eine anständige überwasserkamera, die gut für Landschaftsfotos ist...
    • tic
      tic
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 168
      keinen plan was die cannon uw-gehäuse heute her geben, aber als ich mir vor 2 jahren eins kaufen wollte war die max. tiefe 3m oder so ... also eher fürs schnorcheln
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Nein, nein, ich rede schon nicht vom schnorcheln :rolleyes: aber das Standard-Gehäuse der Canon geht schon mal bis 40m. Kostet dafür aber auch ca. 200€ zusätzlich zur Kamera.
      RAW ist natürlich ein großer Vorteil, falls der Weißabgleich der Cam es nicht bringt.

      EDIT: habe mir mal die Canon G9 angeguckt, sieht ja nicht schlecht aus, ist aber leider auch deutlich größer und schwerer als das, was ich bisher ins auge gefasst hab
    • DonMick
      DonMick
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2007 Beiträge: 162
      Grundsätzlich solltest du bei einer Kompaktkamera mit integriertem Blitz nicht zu hohe Erwartungen haben. Im Prinzip sind sie alle nur für Makroaufnahmen geeignet, bei größeren Entfernungen taugen sie nichts.

      Ich habe für meine Casio Exilim ein UW-Gehäuse. Die Kamera hat den Vorteil, dass sie halt sehr klein und deshalb im normalen Alltag gut zu gebrauchen ist. Ich denke, dass die DX 8000 eine recht gute ( vielleicht die beste )UW-Kamera ist, aber halt auch etwas größer.

      Willst du vernünftige UW-Fotos machen kommst du um einen externen Blitz nicht herum, dann wird es wieder teurer und auch recht unhandlich unter Wasser. Dann gibt es aber mit der DX 8000 prima Ergebnisse, kenne einige die eine haben.

      Mein Tipp: Da du anscheinend erst mit dem Tauchen angefangen hast, leihe dir beim nächsten Mal eine Kamera bei der Basis. Kostet ja nicht die Welt und du kannst erst einmal ausprobieren, ob du Spass hast daran und wie die Ergebnisse sind. Meiner Meinung nach lohnt sich die Investition in eine UW-Kamera nicht, ist natürlich aber Geschmackssache.