Anfaengerfragen

    • Lulli
      Lulli
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 355
      Hi,

      ich bin neu hier und habe ein paar Anfaengerfragen:

      1.) zu http://www.pokerstrategy.org.uk/download/StartingHands.pdf
      KJo ist wirklich ein Pass ausser in der late position, richtig?
      KQo ist ein Raise, aber kein Call, richtig?
      97s-53s heisst "straightfaehige und gesuitete Karte"?
      Die Tabelle "starting hand chart" basiert auf Datenbanken, Erfahrungen und Einschaetzungen von bekannten Autoren?

      2.) Zum Rake:
      Wie "gefaehrlich" ist der Rake? Kann man "low level" einen Rake von bis zu 5% aushalten?

      3.) zu [Strategie] Post-Flop Grundlagen (ich hoffe, dass der Thread nicht personalisiert ist, das Thema lautet: [Strategie] Post-Flop Grundlagen)
      unter "Flush Draw (4 Karten zum Flush)" heisst es:
      "Mit einem Flush Draw sollte man meist bet/raise spielen"
      unter "Straight Draw (4 Karten zum Straight)" heisst es:
      "Enthält der Flop keine zwei Karten der gleichen Sorte, so spielt sich ein OESD ähnlich wie ein Flush Draw und man sollte in der Regel check/call spielen."
      Das ist ein Schreibfeheler und man sollte beides aggressiv spielen, oder?

      Ich spiele Poker und Holdem seit vielleicht 20 Jahren, aber "wie ein Huhn", hier habe ich mich zum ersten Mal intensiver mit der Theorie auseinandergesetzt. (Ich versuche demzufolge alles zu vergessen, was ich bisher ueber Poker gelernt habe :-).

      Vielen Dank uebrigens fuer Eure tolle Community, werde mich hier sicherlich noch oefter melden. Danke an Korn und Matthias und an alle andere!

      Gruesse
      Lulli
  • 7 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hallo Lulli,

      1)a) Ja
      b) Raise wenn vor dir keiner raist. Wenn vor dir einer raist, folden.
      c) 97s - 53s heisst: 97s, 86s, 75s, 64s, 53s. Also suited Karten mit einer Lücke.
      d) Ja

      2) Ja, ohne Probleme.


      3) Man sollte beides aggressiv spielen, der Fehler liegt bei mir. Der Artikel befindet sich in der ßberarbeitung, denke morgen wird die neue Version online gehen.


      Gruß,
      Dominik
    • Ludwitch
      Ludwitch
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2005 Beiträge: 285
      was ich mich schon eine Weile frage: Warum ist 22 Preflop ein Call? Ich werde am Flop fast immer folden, es sei denn es wird eine 2 oder ein Paar/Drilling aufgedeckt. Gegen alles andere verliere ich doch, es sei denn ich habe nur noch einen Gegner vielleicht. Aber ich spiele ja an Tischen an denen möglichst viele Callen.
      Warum also ist 22 ein Call?
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Small Pockets sind Preflop hauptsächlich ein Call, weil man mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:7.5 ein Set flopped. Ein Set ist eine so starke Hand, das man in der großen Mehrheit der Fälle dann auch den Pot gewinnt. Irgendwer im 2+2 hatte das mal ausgerechnet, ka mehr wo; aber du brauchst über den Daumen gepeilt Pot-Odds von 1:5 um "for Set Value" callen zu können. Das haste in den Nano- und Microlimits eigentlich immer. Ergo Call.
    • Ludwitch
      Ludwitch
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2005 Beiträge: 285
      hab das grad mal selbst ausgerechnet, die Wahrscheinlichkeit im Flop ein Set zu bekommen ist tatsächlich immerhin 11.5 %, hätte ich nicht gedacht. Dann kommen noch ein paar andere Möglichkeiten dazu, so dass man auf vielleicht 15 % für ne gescheite Hand kommt, könnte ich mir mal genauer überlegen. Und damit ist ein Call schon gerechtfertigt, selbst wenn ich immer check/fold spiele wenn halt nichts geflopt wird.
      Danke für die Antwort
    • coldman
      coldman
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 34
      Hallo, neu hier und schon gleich eine peinliche Frage, aber ich finde einfach keine Antwort hier. Bitte nicht zu sehr lachen. =)

      Was bedeutet cap?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Cap bedeutet kurz gesagt so viel zu raisen wie es geht.

      Ausserdem bezeichnet man mit "Cap" auch den 3. raise in einer Runde,

      also bet -> raise -> reraise (auch 3-bet genannt) -> Cap
    • coldman
      coldman
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 34
      Danke für die schnelle Antwort.