PC Umrüstung

    • Torben64
      Torben64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 140
      Ich möchte in nächster Zeit (spätestens in 1 Monat) meinen PC komplett umbauen und einige von den vorhandenen Komponenten noch weiter nutzen (AGP-Grafikkarte, IDE-Festplatten, Gehäuse/Netzteil).
      Das heisst, ich suche nach einem Mainboard, das noch AGP und IDE unterstützt und passendem Prozessor und RAM. Ich möchte dafür ca. 150€ investieren. Was wäre eurer Meinung nach das Optimalste, was ich für das Geld bekomme? Arbeitsspeicher sollte falls es noch ins Budget passt, schon 2 GB sein.
  • 6 Antworten
    • MutterTeresa
      MutterTeresa
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 91
      Hier solltest Du eigentlich kopetente Antwort bekommen.
      Habe dort meinen PC zusammengestellt und der funzt einwandfrei.

      http://www.pcwelt.de/forum/kaufberatung-hardware/
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Schreib einfach mal, was du jetzt alles für Komponenten hast. Ein Mainboad mit AGP macht nicht viel Sinn, dann lieber ein Mainboard mit Onboard-Grafik, Dual Prozessor, 2GB RAM, sollte für 150 Euro gerade noch so drin sein. Die aktuellen Mainboards haben normal noch 1 IDE Anschluss für 2 Geräte, z.B. 1 Festplatte und 1 DVD-Laufwerk.

      Grüße

      Peta
    • Torben64
      Torben64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 140
      Momentane Konfig:

      - Asrock K7S8x Mainboard
      - Athlon XP 2200+
      - 1 GB DDR-RAM (mit 133MHz FSB getaktet, glaub PC 2100)
      - 1 Brenner
      - 80 GB IDE-HD
      - 20 GB IDE-HD, die nur für Backups benutzt wird, meist deaktiviert
      - Netzteil 400 Watt (neu, weil altes kürzlich kaputt gegangen ist)
      - ATI Allin-Wonder X800 mit 256MB

      Mit der Leistung des bestehenden Systems bin ich im Grunde noch zufrieden, nur habe ich in letzter Zeit Systemabstürze, die ich sich mehr und mehr häufen. Die Abstürze kann ich zu 99% auf Hardware-Fehler zurückführen. Grafikkarte, Netztteil und IDE-Laufwerke kann ich ausschliessen. Die Abstürze äussern sich dadurch, dass der PC bei rechenintensiven Prozessen manchmal einfach "ausgeht". Er lässt sich dann erst wieder einschalten, nachdem ich den Stromstecker vom Netzteil rausgezogen und wieder eingesteckt habe. Die Abstürze häufen sich, je höher ich den FSB-Takt einstelle (hab im Moment auf 120 MHz runtergetaktet). Da ich Grafikkarte, Netzteil und auch RAM als Fehlerquelle ausschliessen kann, tippe ich inzwischen auf das Mainboard. Ein Freund hat das gleiche Modell und hat inzwischen ähnliche Probleme.
      Ich bin auf den PC angewiesen, habe aber im Moment nur 150€ für ein Upgrade übrig. Ausser Poker nutze ich den PC hauptsächlich für normalen Office bzw. Uni-Kram und manchmal ein Spielchen (eigentlich keine besonderen 3D-Sachen).
    • Valmont54
      Valmont54
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 429
      Hast du dir mal die Temperatur, deines PCs anzeigen lassen?
      Meine Cpu Temperatur usw.
      Hört sich fast nach einem Temperaturproblem an.
    • Torben64
      Torben64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 140
      Hab ich gemacht, ist so, wie sie immer war, zumindest an der CPU.Gehäuse Temperatur ist auch i.O. Mehr als die beiden Sensoren habe ich nicht. Denke, dass die Temperatur an irgend einem anderen Bauteil auf dem Board zu hoch wird.
    • ahly
      ahly
      Gold
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 144
      Variante günstig:

      Aufrüstkit mit e2140 dualcore + billigmainboad onboard grafik 100 euro+ 1gig ram 20 euro= 120 euro bei z.b. mc computer in bochum

      Variante Zukunft:

      lieber ein besseres Mainboard und in Zukunft noch aufrüsten können.

      Mainboard Z.B. Gigabyte p35 ds3 89.-, 1 gig ram 20 euro, e2140 cpu 55 euro, 30-70 euro für billig grafikkarte Z.B. 2400 pro 32.- = 196.-


      Beide mainboards unterstützen 2 Ide Anschlüsse, aber um die 20 gig Platte ist es ja nicht schade. Wichtig ist ob dein netzteil einen 4 poligen Anschluß für den CPU hat.

      würde Variante 2 nehmen hast du was ordentliches und kannst die nächsten 2 jahre bei genug Geld aufrüsten.