Wann KEINE Contibets?

    • TheMarl
      TheMarl
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 902
      Bis jetzt mache ich eigentlich praktisch immer ne Kontibet, sofern es weniger ls 4 Spieler sind, aber es gibt doch sicherlich auch Situationen, wo sie mehr als unpassend / sinnlos sind, was für welche währen das eurer Meinung und Erfahrung nach ?
  • 8 Antworten
    • modano09
      modano09
      Gold
      Dabei seit: 14.06.2005 Beiträge: 877
      Hallo

      Gestern oder am Freitag beim Livecoaching , wurde mit 77 oder 88 preflop geraist und der Flop bestand nur aus Overcards und es waren noch 3 - 4 Gegner mitdabei.

      Da hat der Coach die Contibet unterlassen.

      Gruß modano
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Ist eben Situationsabhängig. mit einem Pocketpair bei vielen Gegnern und Overcards auf dem board lass ich das auch, da mich die initiative nicht mehr kümmert, eh nicht alle folden werden und sich mein Blatt viel zu selten verbessert.

      hab ich aber zB starke Overcards und 4 gegner, von denen 2 checken, dann bette ich das zB auch, um die Initiative zu behalten und Draws auf stärkere Hände das Leben schwer zu machen. Oftmals bekommt man dadurch auch noch sehr viele leute zum folden, was einem das Leben bei einem Treffer am Turn sehr viel einfacher macht.
      Du musst sich eben fragen, ob du durch eine grenzwertige Kontibet genug Vorteile hast. Als first to Act in 3 Gegner eine Kontibet zu machen ist oftmals vielleicht nicht all zu schlau, da es unwahrscheinlich ist, dass alle oder genug folden werden und ein raise sehr unangenehm wäre... Meißtens würde ichb hier nach Odds& Outs spielen.
      Natürlich kommt es auch immer auf die Boardtextur und die Gegner an und es ist schwierig eine Faustregel zu definieren.
      Alles in allem würde ich hier vorallem auf Erfahrung setzen und Beispielhände posten, um ein Gefühl zu bekommen.
    • JSFan
      JSFan
      Black
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 1.438
      allgemein:

      gegen 1 : immer Contibet

      gegen 2 : mindestens 90 %

      gegen 3: nur bei günstigen Flops ( all rags, low pair )

      gegen 4 und mehr : fast nie
    • ampel456
      ampel456
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 659
      kann man auch allgemein sagen, wie weit man mit den conti bets gehen soll? ich bette oft alle straßen gegen 1-2 gegner. kriege sie aber nicht zum folden und am showdown werde ich dann vom bottom pair geschlagen.
      gibs da ne regel bis wann man conti betten soll?

      laut der einsteiger sektion soll man aufm turn auf jeden fall nochmal betten, weil da oft viele gegner erst folden und aufm river soll man nochma betten, da auch dort viele gegner erst folden, wenn sie aufm draw waren.
      d.h. man muss alle straßen betten ?!?!
    • seros
      seros
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 3.791
      Nein würde ich nicht. Das ist ja auf alle Fälle Gegnerabhängig. Wenn du schon länger am Tisch sitzt. dann weißt du ja wie hoch deine fold equity ist. Wenn sie immer alles durchcallen kannste ja ui check/fold spielen. Kommt ganz auf das Board und die Gegneranzahl und Typen an würd ich sagen. Mit PokerTracker sollte man das einfacher beurteilen können.
    • modano09
      modano09
      Gold
      Dabei seit: 14.06.2005 Beiträge: 877
      Hallo

      Passiert mir auch immer aber außer bet/flop - bet/turn - check/fold River kann man ohne Reads nichts machen.

      Auch wenn der Gegner nur ein Lowpair hat, gehen die meißtens bis zum River.

      Dieses Verhalten hat natürlich auch den Vorteil das mehr Geld in den Pott kommt wenn man sein Toppair getroffen hat und der Gegner bis zum River callt.

      Gruß modano
    • Ridcully
      Ridcully
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 271
      hmm der verweis auf pockertracker ist nicht so sinnig , da ich mal davon ausgehe das in der einsteiger-sektion kaum einer pt hat. und wenn doch , dann nur die demo mit 1000 händen.

      daher kann man von nem read nicht wirklich ausgehen.

      wenn ich das anfängercoaching sehe, dann ist ein mega unterschied festzustellen zwischen der anzahl der leute die an den $0.50/$1.00 tischen spielen und post flop noch spielen (2-4) den niedrigeren limits die ich selber spiele.

      es sehen wesentlich mehr leute den flop und dann wird meisst auch noch mit schlechten startkarten bis zum river gespielt. mann selber musste nach shc aussteigen oder fliegt mit top pair / overpair auf die nase , weil der gegner mal wieder auf dem river die fehlende karte bekommt zu seinem ass könig oder dame.
      kommt es zu einem tisch an dem nur 2-4 leute post flop noch da sind , sind die gegner so thight, das sie nur premium hände haben wie man selber. es kommt da immer zum vorsichtigen abtasten und das endergebniss ist 50/50

      wir spielen nur ca 18% der hände .. und davon gehen höchstens 10% noch bis zum turn/river ( micro limits ) da wir ja mehr oder weniger erkennen können wann ein gegner tight spielt.
      gegen ne ordentliche starthand zu spielen und zu verlieren ist kein ding. aber wenn die mehrheit dasselbe niveau hat wie man selber und die einzigen 2 leute am tisch die als fisch einzustufen sind ( ohne pt oder ähnliches ) sich dann entgegen jeglicher erwartung die fehlenden karten auf dem river holen dann ist das mehr als frustrierend. niederbetten kann man sie nicht , und man ist so ganz fix ne menge bb los. die wieder einzuspielen ist echt schwierig , da man interessanterweise die meissten kleinen gewinne gegen die gleichstarken spieler macht.
      diese kleingewinne resultieren daraus , das diese gegner sich das genauso 2 mal überlegen ob sie raisen oder folden in abhängikeit der position der andern und den sich daraus ergebenden warscheinlichkeiten.

      an der stelle wär es ja angebracht seat selection zu betreiben, aber das ist in den micros kaum möglich , da man eh probleme hat den fisch von dem tight zu unterscheiden und meisst sind die tische mit 8 leuten besetzt .. eher 9

      just my 2 cent

      ridcully
    • seros
      seros
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 3.791
      Pt Verweis war ja auch an die Zukunbft gerichtet, aber es gib auch noch PO und dergleichen. Auf den Micros bringt es das aber sowieso noch nicht, da sollte man lieber an seinem PostFlop Spiel arbeiten. Klar ist es ärgerlich, wenn man weggeluckt wird durch Runner Runners aber da muss man durch.