pocket cards und ihre stärke bei pre flop all ins

    • Eowyn
      Eowyn
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 256
      hallo Pokerfreunde,

      ich suche eine Tabelle oder ähnliches zur Bewertung der Hole cards zum pushen , raisen, callen eines pushes bei NL MTT s, am besten ohne Berücksichtigung der Stackgröße. AA,KK,QQ,AKs, JJ, AQs, soweit ziehmlich klar, obwohl, nach KK bin ich mir da garnicht so sicher und wie weiter....und eben genau das hät ich gern am besten für alle 169 Hände, reichen würden mir allerdings die ersten 40 mit dem besten Erwartungswert den Pott zu ziehen, detalliert aufgelistet ( Position- Erwartungswert....) zumindest beim first in. Ja, sowas such ich . Aber jetzt nicht bitte mit Hutchiston Punktesystem oder so kommen. Die Bewertung für NL MTT s, wenn die Blinds richtig weh tun interessiert mich, denn da bin ich mir immer sehr unsicher, ist das jetzt ein call?, Kommt nochmal eine bessere Situation?, Muß ich jetzt Pushen, wie stark ist jetzt mein Pocket genau?, usw.

      Grüße Eowyn
  • 4 Antworten
    • Eowyn
      Eowyn
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 256
      Noch eine weitere Erläuterung. Da gehts bei mir schon wieder los. Ich übe am ICM Trainer und mir wird bei einer bestimmten Entscheidung angezeigt , hier seien 15,8% der Hole Cards zu pushen und zwar:
      44+ A3s+ A8o+ KTs+ KQo KJs. Die Frage ist, liegt nun A3s oder A8o oder 44 innerhalb der besten 15,8% aller möglichen Pocket cards und wenn dann auf welcher Position und was liegt knapp dahinter, was wären denn nun 17,2% statt 15,8%. Pokerstove bewertet meines Wissens zB. 44 an Position 70 oder so ähnlich, A8o und A3s ca. Position 40,also niemals unter den besten 15,8%. ICM scheint da eine andere Gliederung zu haben. Die hät ich gern, von Position 1 bis 169.
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Ich hatte mal überlegt, den ICM Trainer solange mit unterschiedlichen Stacks zu füttern, bis ich alle Ranges habe.

      Aber:
      1) Das ist mir zu aufwendig
      2) Du bist doch am Tisch niemals in der Lage auszurechnen, ob du jetzt 15,8% oder 16,4% Range hast. Man soll mit dem Trainer ein Gefühl entwickeln, auf 1,3% mehr oder weniger kommt es da sicherlich nicht an.
      3) Es gibt ein paar wenige Bugs. Wenn man das ganze also rein per script machen wollte, wird dieses die bugs nicht erkennen und die ergebnisliste wäre sinnlos.
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Vielleicht hilft dir das.
    • Eowyn
      Eowyn
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 256
      Danke allerseits, hab mir heute nacht selbst die tabelle erstellt anhand vom Equilator. Ganz schön aufwendig.