reagieren auf Overbet am Flop

    • JochenMS
      JochenMS
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 312
      Gegen einen Spieler ohne Reads, der auf einem Board ohne Str8- oder Flushdraw am Flop allin geht oder eine massive Overbet macht, wie sollte man da reagieren? Immer folden oder lohnt sich z. B. bei TPTK, Overpair oder 2Pair ein call?

      Deutet so eine DonkBet eher auf eine starke Hand oder auf Bluff hin?
  • 8 Antworten
    • toatreffnix
      toatreffnix
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 657
      Ohne read ein glasklarer fold gegen solche allins, gerade weil es sowohl Leute gibt, die das mit den nuts machen, als auch welche, die das mit pure air machen (und einige Kunden, die beides gerne machen :P ).

      Mit einem gesicherten read kann man mit top pair z.B. callen, gegen unknown sehe ich das als pures gambeln an und würde es unterlassen.
    • OliverNowi
      OliverNowi
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2005 Beiträge: 37
      Kommt denke ich sehr aufs Limit an, auf NL5 kann man sowas meiner Meinung nach riskieren. Jedenfalls wenn preflop nur gelimpt wurde und nachm flop plötzlich einer all-in geht stimmt da was nicht. Wer ein Set trifft geht nicht all-in, jedenfalls tun das keine 5% von den die ein set getroffen haben.

      Welches Limit spielste denn?
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Beispiel gestern.

      NL10 BSS
      durch einen dummen Call meinerseits ist mein Stack von 10$ auf 4$ runter.
      Dann krieg ich die QQ auf die Hand - 4 callen meinen Raise, Flop: Q22

      Tja, und was mach ich Depp im überschwenglichen Eifern? Pushe All-In.
      Fold, Fold, Fold ...

      Also was ich damit sagen will, es kann auch manchmal eine richtig starke schlecht gespielte Hand dahinter stecken :D
    • JochenMS
      JochenMS
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 312
      Ich spiele zur Zeit NL10.
    • bumsgore
      bumsgore
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2007 Beiträge: 782
      Original von torytrae
      Beispiel gestern.

      NL10 BSS
      durch einen dummen Call meinerseits ist mein Stack von 10$ auf 4$ runter.
      Dann krieg ich die QQ auf die Hand - 4 callen meinen Raise, Flop: Q22

      Tja, und was mach ich Depp im überschwenglichen Eifern? Pushe All-In.
      Fold, Fold, Fold ...

      Also was ich damit sagen will, es kann auch manchmal eine richtig starke schlecht gespielte Hand dahinter stecken :D
      Warum machst du sowas? Warst du betrunken? :D
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      und noch ein tipp...rebuy dich immer aufs maximum!
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von bumsgore
      Warum machst du sowas? Warst du betrunken? :D
      Nein, ich war einfach blöd. Ich mach mehr Verluste durch solche Aktionen, wie durch BadBeats glaub ich. Sinnlose Raise callen wenn man weiss, man is beat ... oder pushen, wenn man weiss, keiner geht sowas mit ...

      War ein Reflex ... ich hab geraist und als ich den Button drückte, war mir schon klar, dass es total bescheuert war ... muss da an meiner Disziplin arbeiten, in solchen Situationen erstmal nachzudenken. Passiert aber zum Glück wirklich eher selten :D
    • sNmgl
      sNmgl
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.864
      ich hatte so eine situation vor kurzem, ich raise AQo aus late position und kriege 1 caller. flop kommt dann Axx und der gegner donkt AI mit knapp 5$ in einen 50cent pot oder so. ich würde normalerweise hier immer folden. da ich den gegner aber schon bei einigen krassen fishmoves gesehen hab wie zB 3bet mit T8o callen und mit middlepair downcallen o_O hab ich es gecallt und er zeigt AJ ;)