#21 Quiz: Pocketpairs zu Beginn eines SNGs von Eisfuchs (bronze)

  • 7 Antworten
    • eddiigel
      eddiigel
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2006 Beiträge: 1.227
      Da das Feedback bislang ja sehr rar ist, fang ich einfach mal an:

      Grundsätzlich Hinweise:

      - Vielleicht kannst du beim nächsten Mal immer noch dazuschreiben, um welchen Buy In es sich handelt, da man ggf. bei 3er oder 5er S&Gs anders spielt als z.B. bei den 55er. Da es sich um einen Bronzebeitrag handelt, unterstelle ich einfach mal "Billig-S&Gs".

      - Dieser Hinweis betrifft nicht nur dich und diesen Artikel, sondern sämtlche Quizzes, die hier so auftauchen: Ich persönlich fände es besser, wenn die Antworten direkt mitgeliefert würden, und jeder selber entscheiden kann, wann er sich diese anschauen möchte.

      Zu den Händen:

      1. Bis 30/60 spiele ich primär auf Set-Value. Blindsteal bringt noch nicht soviel. Hier ist wahscheinlich eine Grenzsituation zwischen call und Raise erreicht. Das Verhalten ist auch immer vom Tisch abhängig. Wie hoch ist das Risiko, dass hinter einem nach einem Limp geraist wird? Wie aggressiv wird postflop gespielt, also wie gut wird man mit getroffenem Set ausbezahlt? Beide Fragen sind hier relevant, um die Grenze zwischen Raise und Call abzuwägen. Ohne weitere Informationen würde ich hier preflop nur limpen, bei Blinds von 50/100 und ohne einen Limper vor mir hätte ich dagegen geraist.

      2. Da es die erste Hand des Turniers ist, kann man unterstellen, keine Info über die Gegner zu haben. Ich würde meine Pocket Nines hier open limpen. Sollte ich dann "weggeraist" werden, kostet mich das bei den niedrigen Blinds so gut wie nichts, ich habe aber schon einen ersten Eindruck darüber gewonnen, wie am Tisch auf Limps aus früher Position reagiert werden kann. Sollte nicht geraist werden, habe ich meinen Setvalue und vielleicht sogar die Chance, nach dem Flop ein Overpair zu halten.

      3. und 4. Bei Hand 1 wäre ich aufgrund des Limpers vor mir auch mit einem kleinen Pocket mitgegangen. Hand 2 würde ich ohne weitere Reads folden. Um in früher Position ein niedriges Pocket zu limpen, muss ich schon von meinem Tisch wissen, dass es eine realistische Chance gibt, den Limp ohne einen Raise hinter mir zu überleben (also niedrige PFA am Tisch).

      5. Unterstellt meine Annahme von oben, dass wir hier bei einem niedrig Buy In S&G sind, ist meiner Meinung nach AA - QQ ohne gegenteilige Reads in der Regel ein Preflop Push. Gab dazu auch mal diverse Diskussionen auf 2+2, wo diverse Pros sogar limitunabhänigig meinten, dass sie online (im Gegensatz zu ihren Live-Turnieren) AA-QQ preflop immer (ausgenommen ganz besondere Ausnahmesituationen) bereit sind zu pushen. Mit Info über MP2 ist die Entscheidung natürlich sehr von diesen Reads abhängig und könnte durchaus auch ein Fold sein.

      6. Hier kommen wir schon in den Grenzbereich für Push/Fold. Ich würde die Zehnen hier direkt pushen. Bei sehr passiven Tischen, geringem Risiko für einen Resteal und überlegenen Postflopskill könnte man sich alternativ überlegen, auf 250 zu raisen und das weitere Spiel dann gegner- und boardabhängig zu gestalten. Aber mein Entscheidung ist hier der Push, auch weil man nach einer Overcard am Flop immer eine sehr schwierige Entscheidung bekommt.

      7. Der Limp fällt weg, da die Implied Odds zu klein sind. Für einen Raise mit einem niedrigen Pocket ist die Position zu schlecht: Bleibt nur noch der Fold.
    • Opi
      Opi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 323
      Hand 1.
      Poket 8er in MP2 nach einem Limper in UTG ... tja - call oder fold ! Ich tendiere zum call und bei einem Raise nach mir eben fold (außer es liegen 10 BB im Pot - dann würde ich noch zahlen). Da noch 5 Spieler nach mir kommen spar ich mir die Action, da es zuviele Karten gibt, die mich locker schlagen können. Treff ich mein Set sehe ich mich vorn und würde die Action an mich reißen.

      Hand 2.
      Fold. Nicht im UTG spielbar ! Es ist die erste Hand im Spiel - ich weiß nichts von den anderen (und die nicht von mir ^^).
      Andere Frage : wie spiel ich die Poket 9er weiter, wenn ich nach einem Standardraise 1 oder mehrere Caller habe und mind. 1 höhere Karte im Flop sehe ?? ... nene - muß nicht sein !! Es kommen noch andere Hände. Ist etwas sehr vorsichtig, aber ich komme da nicht in irgendwelche Situationen.

      Hand 3/4
      Fold !

      Hand 5.
      All-in. Mit QQ kann man das machen. Da gibt es nicht mehr viele Hände die einen schlagen. MP2 ist Chipleader und verliert nicht gleich alles, sollte er die Hand verlieren.

      Hand 6.
      Push ! UTG ist etwas Shortstack. Mit Poket TT kann man das in dieser Situation machen. Man signalisiert damit eine starke Hand.

      Hand 7.
      Fold ! (s. Ediigel)

      Opi
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Original von eddiigel
      Grundsätzlich Hinweise:

      - Vielleicht kannst du beim nächsten Mal immer noch dazuschreiben, um welchen Buy In es sich handelt, da man ggf. bei 3er oder 5er S&Gs anders spielt als z.B. bei den 55er. Da es sich um einen Bronzebeitrag handelt, unterstelle ich einfach mal "Billig-S&Gs".
      Du hast absolut recht:
      Da es ab Bronze ist und ich zu Artikelbeginn auch speziell die "SNG-Beginner" anspreche,handelt es sich um Low-Limit SNGs.
      Und da der Bronze Content primär für Anfänger gedacht ist, sind die Situationen auch eher einfach gehalten,sodass die Spielweise mMn auch ziemlich limitunabhängig ist.



      Original von eddiigel
      - Dieser Hinweis betrifft nicht nur dich und diesen Artikel, sondern sämtlche Quizzes, die hier so auftauchen: Ich persönlich fände es besser, wenn die Antworten direkt mitgeliefert würden, und jeder selber entscheiden kann, wann er sich diese anschauen möchte.
      Dann gebe es wohl leider noch weniger Feedback,da jeder dann einfach sofort nachschauen und mit seinen Lösungen vergleichen kann.

      ((Mir selbst hats übrigens als Schreiber auch noch besser gefallen, als die Artikel im Forum veröffentlich worden und mehr Feedback von den Usern kam.
      Aber durch die jetzige Trennung ist das leider weniger geworden,wobei ich nicht weis,ob es sich weniger Leute anschauen oder einfach nur weniger antworten.
      Der Vorteil der jetzigen Methode ist aber natürlich die größere Übersichtlichkeit und ständige Verfügbarkeit für die User.
      Und durch die Verlinkung zu einem Diskussion-Tread in den jeweiligen Artikeln hat sich das Feedback auch wieder vermehrt.))
    • kahrtoffel
      kahrtoffel
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 1.938
      Weiß ja nicht ob es noch berücksichtigt wird, aber naja:

      1) würde auch noch callen
      2) würde ich opi wiedersprechen und die 60 chips riskieren mit den 9ern, auf einen möglichen raise kann man noch easy folden. auf den low limits gibt es oft einen limp raise hinterher, und wenn man nicht HU ist, kann man dann easy wieder 60 chips callen, denke man bekommt z.B. hohe Implied odds wenn der flop A9x kommt
      3/4) call/fold
      5) würde ich STARK vom BI abhänig machen, lowlimit easy shove, midlimit ist hard decision, aber high limits denke ich fold
      6) easy shove IMO
      7) fold
    • tooHigh
      tooHigh
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 532
      1) Call

      2) Call - wie Hand eins, einfach auf Setvalue callen und auf nen Raise aufgeben.

      3) und 4) Call - Hand ist zwar etwas schwächer, aber die 99 habe ich aus UTG auch nur auf Setvalue gecallt.

      5) Fold - das ist es nicht wert, seine ganzen Chips hier zu riskieren. Wir laufen wahrscheinlich in nen höheres Paar oder AK, im besten Fall nen Coinflip für uns.

      6) Sind genau an der 13BB Grenze - ich würds wohl pushen, kann man imo aber auch folden. Auf keinen Fall limpen, dazu ist unser Stack zu klein/Blinds zu groß.

      7) Ich denke mal, du meinst gleiche Situation wie Hand 6 und nicht Hand 5? Klarer Fold.
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Lösungen sind jetzt online!



      Original von tooHigh
      7) Ich denke mal, du meinst gleiche Situation wie Hand 6 und nicht Hand 5? Klarer Fold.
      Jap, ist editiert!
    • donaj555
      donaj555
      Gold
      Dabei seit: 27.10.2005 Beiträge: 251
      Zu Hand 5!

      Ich hätte hier auf Anhieb gefoldet, weil wir anhand der Blinds uns in einer frühen Phase befinden und ich meinen Stack nicht riskieren muss! Mit KK+ würde ich hier Broke gehen wollen aber nicht mit QQ!

      jedoch im nachhinein denke ich das währe für Single sng zu Weak! Ich muss dazu vielleicht sagen das ich hauptsächlich Turniere spiele und dort niemals mit QQ Brocke gehen würde in der anfangs Phase!

      Im nachhinein stimme ich dem Push jedoch zu, weil es sich hier um Low Sng`s handelt!