Nlsh Shc?

    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Hi, ich bin auf der Suche nach einer Starting Hand Chart für Short Handed. Hab in den Strategieartikeln zu SH leider so gut wie nichts gefunden und da ich gerade erst von FR zu SH gewechselt bin, würd ich gern mal wissen, was so empfohlen wird zu spielen =D
      Gibts da iwas zu? Spiele noch auf recht niedrigen Limits, sollte also dafür reichen ;P

      Danke!

      /edit: lol gut dass der meinen Threadtitel einfach in Kleinbuchstaben geändert hat oO
  • 14 Antworten
    • magesolo
      magesolo
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 99
      Suchfunktion. Gabs vor 2-3 Monaten schon mal mit ausführlicher BEschreibung von Posi und Händen.
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Die Suchfunktion klappt bei mir leider nicht :/
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Einen SHC für SH gibt's in dem Sinne nicht, je weniger Leute am Tisch sitzen umso mehr musst dich an die Tischdynamik und deine Gegner anpassen. Als Anfänger kannst ganz grob nach einem ORC spielen (wobei Limper mehr oder weniger ignorieren kannst und mit quasi den gleichen Händen raisen kannst, die auch openraist), danach sollte ein Preflopspiel völlig losgelöst von irgendwelchen Tabellen oder so sein.

      Aber kann dir mal eine (tighte) Range, die für Anfänger auf den niedrigen Limits wohl recht gut geeignet ist geben:

      UTG: AJs+, AQ+, KQ, 22+
      MP: ATs+, AJ+, KJs+, KQ, 22+
      CO: A2s+, A9+, K9s+, KT+, QTs+, QJ, JTs, T9s, 22+
      BU: A2+, K2s+, K9+, Q8s+, QT+, 22+, Suited Connectors bis 54s, Suited Onegappers bis 86s, Offsuited Connectors bis 87

      Also Paare immer raisen (außer kleine Pairs in den Blinds gegen mehrere Limper), UTG und MP sehr tight spielen, CO um einiges looser und am BU kannst dich so richtig austoben! Wobei die sehr marginalen Hände wie z.B. 87o gegen 2 oder 3 Limper besser nicht raist ;)

      Der ORC heir ist natürlich nicht optimal, hab mir den grad mal in 3 Minuten schnell zusammengedacht - aber so ungefähr kann man als Anfänger wohl spielen. Gegen tighte Gegner, die in den Blinds oft folden und wenig Widerstand (3bets) leisten, kann man den BU auch noch um einiges looser angehen =) , gegen Leute die ständigc allen dementsprechend die sehr marginalen Stealhände weglassen
    • magesolo
      magesolo
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 99
      ich NIT folde KQo UTG:) Aber sonst alles same
    • aero7
      aero7
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2007 Beiträge: 710
      Strategie: Der Wechsel von Full Ring auf Shorthanded

      da ist auch ein ORC dabei
    • CoreWars
      CoreWars
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 68
      habe in letzter zeit ebenfalls versucht NL mal n fuß auf den boden zu bekommen, der ORC is soweit auch klar. was mir einwenig probleme bereitet sind die 3bet (evtl auch 4beting) ranges IP und OOP.
      in den artikeln steht dazu leider nichts...
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      Original von CoreWars
      habe in letzter zeit ebenfalls versucht NL mal n fuß auf den boden zu bekommen, der ORC is soweit auch klar. was mir einwenig probleme bereitet sind die 3bet (evtl auch 4beting) ranges IP und OOP.
      in den artikeln steht dazu leider nichts...
      da hilft nur erfahrung und tischadaption
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590

      UTG: AJs+, AQ+, KQ, 22+
      MP: ATs+, AJ+, KJs+, KQ, 22+
      CO: A2s+, A9+, K9s+, KT+, QTs+, QJ, JTs, T9s, 22+
      BU: A2+, K2s+, K9+, Q8s+, QT+, 22+, Suited Connectors bis 54s, Suited Onegappers bis 86s, Offsuited Connectors bis 87

      Ist imo ne gute Grundlage zum Anfang. Naja, wenns einem damit langweilig wird, kann man auf jeder Position aufloosen.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.480
      3-betting kann man grundsätzlich mit JJ+,AQ+ machen, finde ich. Je nach Tisch natürlich noch looser.
      4-betting Range ist standardmäßig KK+ und je nach Gegner AK+, aber auch das wird ab NL50 offen gegen bestimmte Gegner ^^

      Lg
    • DaToepFa
      DaToepFa
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 4.176
      was für ne range würdet ihr denn im sb fi raisen gg loose/passiven gegner?

      btw: denke im CO kann man ruhig sc's ab 56s raisen
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Was heißt loose/passive? Gegen ne absolute CS kannst du mehr als 50% der Hände raisen ^^
    • DaToepFa
      DaToepFa
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 4.176
      Original von GeneralLee
      Was heißt loose/passive? Gegen ne absolute CS kannst du mehr als 50% der Hände raisen ^^
      ich meinte damit, welches ranges man gegen einen loosen bzw. gegen einen passiven gegner raisen kann/sollte.

      und was macht ihr bei unknown gegnern?...tu mich da immer schwer mit so händen wie Ax, Kx (x<6) oder Q8, J8, kleinere one-gapper etc.
    • CoreWars
      CoreWars
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 68
      Original von Eisflamme
      3-betting kann man grundsätzlich mit JJ+,AQ+ machen, finde ich. Je nach Tisch natürlich noch looser.
      4-betting Range ist standardmäßig KK+ und je nach Gegner AK+, aber auch das wird ab NL50 offen gegen bestimmte Gegner ^^

      Lg

      danke...
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Original von DaToepFa
      Original von GeneralLee
      Was heißt loose/passive? Gegen ne absolute CS kannst du mehr als 50% der Hände raisen ^^
      ich meinte damit, welches ranges man gegen einen loosen bzw. gegen einen passiven gegner raisen kann/sollte.

      und was macht ihr bei unknown gegnern?...tu mich da immer schwer mit so händen wie Ax, Kx (x<6) oder Q8, J8, kleinere one-gapper etc.
      Hmm ne Openraisingrange im SB gegen Unknown... musst du schauen was dir gefällt, du kannst ja mal mit in etwa anfangen mit 22+, A2s+, A6o+, SC, any 2 Cards >= 9. Und dann je nach Geschmack aufloosen.