Erstes richtige Frusterlebnis

    • Wegwischi
      Wegwischi
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 13
      Frust muss mir das mal von der Seele schreiben.

      Eigentlich fing der Tag perfekt an super Blätter Kontostand von 50,87 auf 57,99 denk mir schon na dann hast ja das limit bald geschaft.

      Und dann kams

      Komme an einen tisch wo 2 leute unter den 10 sitzen die immer aber auch immer topf limit raisen und reraisen.Und ich blödkopf freu mich schon das wird ja nette beute.

      AK flop bringt Ak2 das raisen spar ich mir schon kommt ja eh

      turn 5

      river 2

      tja im normal Fall würde ich ja nun nach reraise folden, aber da die ja eh jedes baltt hoch jukeln geh ich natürlich mit. Einer von den jungs halt 9 2 o grumpf

      naja kopf hoch weiter gehts und was soll ich sagen ständig wenn ich denke ich hab super blatt hat irgeneiner von beiden durch river was besseres verlust 7,30.

      Danach hätte ich mich mehrfach in den Hintern beissen können

      warum hör ich nicht auf nach 25b verlust nein der kluge mann meint ja kann ja nicht ständig so blöd laufen.

      Andere Spieler die gewinnen natürlich, nix auf der Hand und einer 4 auf dem tisch.

      Also darf ich mal annehmen das man von solchen tischen sofort flüchten sollte oder hab ich einfach nur nach einem upswing sofort den dazu gehörigen downswing erlebt.

      Aber ein gutes hat es ja nun weisss ich wenigstens das nicht jeder biss an der Angel gleich automatisch in der Pfanne landet*heul*

      Tja aber der grösste hohn an der sache ist ja eigentlich immer wenn die beiden kurz davor waren das sie wohl geld nach legen durften weil die restlichen 7 spielersich das genüsslich in die Taschen gestopft haben.

      Kam ja der nette wegwischi nachshub abliefern ahhhhhhhhhhh
  • 24 Antworten
    • redsteve
      redsteve
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 90
      Hallo,

      bei mir läuft's im Moment auch gar nicht. Es will mir einfach nicht gelingen auf 1/2 zu wechseln. Da ich schon lange kein Beginner mehr bin, muss ich mit 0.50/1 als unterstes Limit vorlieb nehmen. Auf so'n schwachsinniges Wechseln auf einen anderen Carrier, z.B. PokerStars, habe ich keine Lust.

      Unglaublich, mit was für Blättern einige konsequent bis zum River durchmarschieren.

      Ich halte QJs und der Flop kommt Q - J - 2. Two-Pair, also: Attacke!

      Turn kommt eine 4, am River eine weitere 2.

      Gegner hielt 24o (in Worten: zwei vier offsuit) und hat seinen Full-House. Würde ja noch nicht einmal was sagen, wenn er jedesmal nur gecallt hätte, aber nein: er hat schon am Flop mit seinem Low-Pair raised und re-raised!

      Da kriegt man echt einen Fön!!

      MfG
      Stephan
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von redsteve
      Ich halte QJs und der Flop kommt Q - J - 2. Two-Pair, also: Attacke!

      Turn kommt eine 4, am River eine weitere 2.

      Gegner hielt 24o (in Worten: zwei vier offsuit) und hat seinen Full-House. Würde ja noch nicht einmal was sagen, wenn er jedesmal nur gecallt hätte, aber nein: er hat schon am Flop mit seinem Low-Pair raised und re-raised!
      Da hab ich ne bessere Hand:

      Ich Mp2 mit AJs, alle vor mir folden. Raise und Button reraised mich. Ich calle und gucke mir mal den Flop an. 4X4, davon 2 hearts für meinen Flush. Ich calle also, und am Turn das 3te heart. Wunderbar, Flush getroffen und eigentlich keine Angst vor nem Full House, denn keine KArte aufm Board war im Bereich des möglichen, was man 3-betten würde. am River die 2, ich bette nochmal, er raised. Ich denk noch: Der wird mir doch nicht 42 haben? Und genau das zeigt er mir am Showdown. Man beachte die 3-bet Preflop mit 42!

      Ja, sowas passiert. Dafür wird er die nächsten 100mal, wenn er mit 42 called, sowas von verlieren, dass ihm der Pot auch nicht weiterhilft.

      Und @Wegwischi: Wenn du am River Angst vor nem Re-Raise hast, spiele check/call. Spart dir ne Bet und die Möglichkeit, dass deine Gegner evtl. bluffen könnten. Und wenn das eh so Freaks waren, werden die eh betten. Am River zu folden ist immer ne heikle Angelegenheit, da hier oft versucht wird, Underpairs durchzuboxen oder unimproved Draws doch noch zur Winning Hand zu machen. Deswegen am River gegen solche Gegner lieber check/Call. Bei ner Winning Hand hast du genau das gleiche im Pot wie vorher und wenn du die Second Best Hand hast, sparst du dir 1 Bet.
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 805
      Original von redsteve


      Unglaublich, mit was für Blättern einige konsequent bis zum River durchmarschieren.


      Gegner hielt 24o (in Worten: zwei vier offsuit) und hat seinen Full-House. Würde ja noch nicht einmal was sagen, wenn er jedesmal nur gecallt hätte, aber nein: er hat schon am Flop mit seinem Low-Pair raised und re-raised!

      Da kriegt man echt einen Fön!!

      MfG
      Stephan
      Muhaha ich habe nachdem es bei PP keinen Bonus zum clearen gibt, mir überlegt auf ner anderen Seite so nen FirstDeposit abzuspielen.... Gesagt getan ... Und was ich dort erlebe ist so das gleiche wie hier beschrieben, da ist es mir aber in den letzten 10 Sessions immer so gegangen dass da 2 oder mehr mit am Tisch waren die so gespielt haben...

      Ich wundere mich immer nur wie manche einen Downcall machen mit J7o zB ... Bei einem Board von AQ723... unfassbar, ab und zu treffen die was naja aber die lassen sich net davon abbringen mitzumachen da kannste raisen und betten und rumzappeln da wird ganz locker gecallt :)

      Ich lache dann ab und zu wenn die Ihr set auf dem River oder Turn treffen, und spiele einfach weiter wie ich es "gelernt" auch wenn ich da gleich mal 8 BB in den Sand gesetzt habe...

      Wenn man eine Session net zu kurz ansetzt ist man an so Tischen nach einer gewissen Zeit meistens im plus..

      Bei mir ist es so dass ich meistens in der ersten halben Stunde so 5/6 BB mind. runtergehe bis ich so ungefähr weiss wie die anderen so agieren... Eine Session dauert bei mir so immer 1 1/2 bis 2 Stunden dann habe ich auch keine Lust mehr und mache dann zu egal ob + oder -


      Das einzigste was ich mir immer anschaue ist ob mein BB/100 irgendwie droht rot zu werden ( nach den Sessions ) .
    • Oekonom
      Oekonom
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2006 Beiträge: 592
      Original von BlackFlush
      Ja, sowas passiert. Dafür wird er die nächsten 100mal, wenn er mit 42 called, sowas von verlieren, dass ihm der Pot auch nicht weiterhilft.
      Varianz? Er kann auch noch 1000 mal gewinnen.
      Das ist ja das ganze Problem an der Sache.

      Wenn das wirklich so vorhersehbar wäre, hätt ich gestern nicht mind. 5 mal gegen n lucker gewonnen, der eben 5mal hintereinander geluckt hat. (und ich werd jetzt sicher nicht ca. 1000 gegen ihn gewinnen).
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von Oekonom
      Original von BlackFlush
      Ja, sowas passiert. Dafür wird er die nächsten 100mal, wenn er mit 42 called, sowas von verlieren, dass ihm der Pot auch nicht weiterhilft.
      Varianz? Er kann auch noch 1000 mal gewinnen.
      Das ist ja das ganze Problem an der Sache.

      Wenn das wirklich so vorhersehbar wäre, hätt ich gestern nicht mind. 5 mal gegen n lucker gewonnen, der eben 5mal hintereinander geluckt hat. (und ich werd jetzt sicher nicht ca. 1000 gegen ihn gewinnen).
      Nagut, ich formuliere um:
      Wenn er das immer so macht, wird er ~99% davon verlieren, auf lange Sicht gesehen.

      Klar gibts so Tage, hab auch schon 1 1/2 Stacks an Leute verloren, die mit allem möglichen gespielt und getroffen haben. Aber auf der anderen Seite: Wie viel Geld ich schon von Leuten bekommen haben, die mit 22 bis zum River mitgecalled haben und dann eben nix getroffen haben, das dürfte das locker wet machen. Also nicht verzagen, es geht wieder aufwärts!
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      Ich kann den Beginnern erstmal nur raten, die Finger von solchen Maniacs zu lassen. Klar stellen diese normal gute Beute dar, aber wenn es dann ausgerechnet nicht läuft, wird die Bankroll davon sehr schnell betroffen sein, und grad als Anfänger sind solche Erlebnisse oft schlechte Folgen. Daher lieber erstmal aus dem Weg gehen.
    • Tullius
      Tullius
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 151
      @ Wegwischi

      Pokern ist keine Einbahnstraße, zwei Schritte vor, einen Schritt zurück - und dieser Zyklus wird sich häufig wiederholen. Die Erfahrung mit dem zeitweise Rückgang der BR ist völlig normal, auch wenn es am Anfang schwierig einzusehen trotz korrektem Spiel mehrmlas zu verlieren. Es wird also wieder aufwärts gehen.

      P.S. Während deines Upswings hast du mir übrigens einen Bad Beat versetzt. Cold Call als UTG2 mit QJo nachdem ich als UTG1 geraist habe und nachdem am Turn und River die zwei Karten zur Straße kamen, war mein Top Pair futsch. ;)
    • Wegwischi
      Wegwischi
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 13
      mhh das muss dann aber nen Aussetzer von mir gwesen sein gegen raise am flop steig ich in diese hand doch eigentlich gar nicht ein.
    • Luzi
      Luzi
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 227
      Ich kann soweit wie hier beschrieben sehr vieles mehr als bestätigen, allerdings hatte ich durch diese Maniacs letzte Woche +170BB gemacht, seit dieser Woche läufts wieder etwas schlechter(schlechter preflop,treffe keinen Flop ct.)

      Es gibt solche Momente wo man seine Gegner Himmel und Hölle wünscht, aber es kann auch nicht schaden sich die Massenhaften Artikel noch mal gewissenhaft durchzulesen um weiter an sich zu arbeiten, mit der zeitgewöhnt man sich an die Limits. ;)

      ....Grummel,hatte gerade wieder so nen Streetdog der nen Luckerflush geschossen hat und meinerseits schießt mit KJ nix.............. :evil:
    • Bjoern1306
      Bjoern1306
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 216
      Original von TomGrill
      Ich kann den Beginnern erstmal nur raten, die Finger von solchen Maniacs zu lassen. Klar stellen diese normal gute Beute dar, aber wenn es dann ausgerechnet nicht läuft, wird die Bankroll davon sehr schnell betroffen sein, und grad als Anfänger sind solche Erlebnisse oft schlechte Folgen. Daher lieber erstmal aus dem Weg gehen.
      Diese Worte haben mir gestern abend echt geholfen. Ich habe gestern voll getilt, weil ich immer wieder weggeluck wurde und echt schon an meinen Fähigkeiten gezeifelt habe. Hatte bisher 5BB/h auf PS und alleine gestern in 3 Sessions erst -50BB und dann nochmal -20BB verloren. Im Nachhinein habe ich mich geärgert mich auf diese Leute einzulassen. Klar verlieren Maniacs auf lange Sicht Kohle, aber wenn sie diese a) nur an andere verlieren und b) dich selbst weglucken nützen sie einem reichlich wenig. Das ich Spiele mit nem hohem Set gegen 72o-Full House verliere damit komme ich nur ganz schwer klar. Ich hatte gestern ernsthafte Zweifel ob ich tatsächlich auf micro-Limits überhaupt ein Winning-Player werden kann.
    • Wegwischi
      Wegwischi
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 13
      Tja das geht schon bischen an die substanz aber die fehler werden wohl klar bei mir liegen, mal abgeshen das ich das gefühl habe das ich egal an welchen tisch ich spiele meist gegen 7-8 psler zu spielen.

      Da ich zur Zeit urlaub habe spiele ich so etwa 1500 hände am tag/nacht

      5tage dabei rund 7500 hände und krebs imme rnoch bei +2/-2 Dollar rum aber das kommt wohl weil ich eigentlich immer pro Sitzung 2 richtige Böcke schiese wo dannmal schnell 8-9 bb weg sind.

      Und wenn ich gewinne meist traumpötte von 1bb oder sogar 0.7 bekomme.

      Dann kommen die Selbtszweifel owohl man das ja alles gelesen hat und man soll dann nicht zu defensiv werden macht man es doch und wieder value verschenk.
      Macht man es im nächten spiel wieder anders weil man will ja nicht wieder son blöden fehler einbauen sind wieder 5-8 BB weg.

      Dann verliert mann mit KK auf der Hand gegen AA auf der Hand gegen psler obwohl der jenige nicht preflop gecapt hat und all sowas.

      Da kommt man sich dann schnell vor wie der fisch gegen nur profis.

      Aber ich erwarte wohl auch etwas zuviel von mir schliesslich bin ich wenn man selbstkritisch ist ja eigentlich kein beginner sondern wohl eher vollnoob mit 1 monat poker erfahrung.

      Da ich 30 jahre sehr erfogreich Skat spiele dachte ich Karten liegen mir muss doch klappen hehe

      Jetzt bin ich gerade an einem punkt angekommen da trau ich keinen Blatt mehr wirklich.

      bb

      flop b 7 5 3 mal herz ihc teste mal an bet 1. raise 2reraise ich also weg

      gewinner hält A pik high

      das war der moment wo ich dann für heute schnautze voll hatte
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von Wegwischi
      Jetzt bin ich gerade an einem punkt angekommen da trau ich keinen Blatt mehr wirklich.

      bb

      flop b 7 5 3 mal herz ihc teste mal an bet 1. raise 2reraise ich also weg

      gewinner hält A pik high

      das war der moment wo ich dann für heute schnautze voll hatte
      Das hast Du falsch gespielt!
      Ich denke bb soll hier JJ heißen. Damit hast Du ja wohl Preflop geraised, sodaß am Flop mindestens 6 Smallbets im Pot liegen. Mit Deiner Bet, einem Raise und einem Reraise sind das 12 Smallbets, wenn Du wieder dran bist. Du mußt also 2 Smallbets callen, hast also 6 zu 1 Pot-Odds. Selbst wenn Du einen weiteren Raise einkalkulierst, hast Du Pot-Odds von 4 zu 1.
      Du hast aber am Flop 7 Outs, Dein Blatt so zu verbessern, daß Du einen Flush schlagen kannst, und wirst am Turn 10 Outs haben, wenn Du da nicht schon triffst. Also hast Du auf jeden Fall genügend Outs, um hier weiterzuspielen!

      Gruß,

      Don
    • Illuminate73
      Illuminate73
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 269
      Original von DonBlech
      Original von Wegwischi
      Jetzt bin ich gerade an einem punkt angekommen da trau ich keinen Blatt mehr wirklich.

      bb

      flop b 7 5 3 mal herz ihc teste mal an bet 1. raise 2reraise ich also weg

      gewinner hält A pik high

      das war der moment wo ich dann für heute schnautze voll hatte
      Das hast Du falsch gespielt!
      Ich denke bb soll hier JJ heißen. Damit hast Du ja wohl Preflop geraised, sodaß am Flop mindestens 6 Smallbets im Pot liegen. Mit Deiner Bet, einem Raise und einem Reraise sind das 12 Smallbets, wenn Du wieder dran bist. Du mußt also 2 Smallbets callen, hast also 6 zu 1 Pot-Odds. Selbst wenn Du einen weiteren Raise einkalkulierst, hast Du Pot-Odds von 4 zu 1.
      Du hast aber am Flop 7 Outs, Dein Blatt so zu verbessern, daß Du einen Flush schlagen kannst, und wirst am Turn 10 Outs haben, wenn Du da nicht schon triffst. Also hast Du auf jeden Fall genügend Outs, um hier weiterzuspielen!

      Gruß,

      Don
      Wenn Don Deine Hand richtig interpretiert hat, kann ich ihm da nur zustimmen. Ist nen klarer Call-Down. Sollte kein 4. Herz mehr kommen, kannste sogar unimproved am River noch vorne liegen und mit nem Full-House oder sogar 4oak greifste dann richtig ab.
    • Wegwischi
      Wegwischi
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 13
      jo sollte j j heissen da hab ich das wohl mit den out und odd wohl noch nicht richtig begriffen nochmal in ruhe studieren
      danke für die antworten
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von Wegwischi
      jo sollte j j heissen da hab ich das wohl mit den out und odd wohl noch nicht richtig begriffen nochmal in ruhe studieren
      danke für die antworten
      Dann solltest Du Dir gerade diese Hand nochmal in Ruhe ansehen, und wenn Du noch Diskussionsbedarf hast ... rein damit!

      Gruß,

      Don
    • Wegwischi
      Wegwischi
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 13
      So gerade wieder so eine hand gehabt ich hab sie gewonnen aber das hat ja nix zu bedeuten deswegen wollte ich nun wissen ob ich sie richtig bewertet habe.

      Party Poker 0.05/0.10 Hold'em (9 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Preflop: Hero is MP3 with A, A.
      2 folds, MP1 calls, 1 fold, Hero raises, 2 folds, SB calls, 1 fold, MP1 calls.

      Flop: (7 SB) 9, 6, 8 (3 players)
      SB checks, MP1 bets, Hero raises, SB calls, MP1 calls.

      Turn: (6.50 BB) 8 (3 players)
      SB checks, MP1 checks, Hero bets, SB calls, MP1 calls.

      River: (9.50 BB) 5 (3 players)
      SB checks, MP1 bets, Hero raises, SB folds, MP1 calls.

      Final Pot: 13.50 BB

      Results in white below:
      MP1 has 9c Kd (flush, king high).
      Hero has Ad As (flush, ace high).
      Outcome: Hero wins 13.50 BB.



      ich liege nach dem turn eventuell hinten bzw wohl sicher da mp1 bet da das aber nicht 100 pro sicher ist raise ich um value zu bekommen.

      meine outs wären 9 bei 2 small bet einsatz um mögliche 4 zu gewinnen

      auf dem turn verschlechtert sich mein blatt da mich nun zu jedem 2pair flush auch noch eine poket 8 schlägt

      Aber es bringt mir auch zusätzliche outs jedes As wäre nun gewinner und eventuell eine 8 sollte keiner eine auf der hand haben.

      was mein Blatt nun 11 outs beschert also bet

      Auf dem river ist dann alles klar da mich dann dann nur noch jedes fullhouse schlägt was aber ja möglich ist oder halt der 8 vierling

      Bin mir da unsicher weil es könnte ja auch alles ganz anders sein und als mp1 am flop geboten hat hat er zb schon 3 9 und hat mit der 2 8 schon sein fullhouse.

      Also die nächste frage unabhängig das ich das spiel nun gewonnen habe zu aggresive hätte ich nicht beten dürfen am turn da ja da schon jemand sein fullhouse haben hätte können und sich meine outs da auf 2 reduziert hätte?

      Jo das sind so die Knackpunkte da weiss ich einfach nicht wirklich bin ich zu optimistisch wie ich das angegangen habe oder sind die letzen überlegungen widerum zu ängstlich gedacht.
    • onkeljuergen19
      onkeljuergen19
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 678
      und ich dachte schon ich waere der einzige dems so geht, es ist im moment wirklich wie verhext, ich habe allein gestern und heute knapp 100 BB verloren weil ich bei fast jeden Pocketpair auf overcards treffe, die dann richtig action auffem flop machen; meine letzten 4 AA hab ich jeweils gegen Koenigssets auf turn oder river verloren und dann kommen noch so lustige Bad Beats daeu, wie mit KK von 46o gecallt zu werden und der bekommt dann ne strasse oder mit 99 nen set zu treffen, woraus auf dem Turn nen Full House wird (9s full of Kings) und ich spiel natuerlich gegen KK, der sich dann freut auf seinen Poker ne Menge Kohle gemacht zu haben
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Jo, alles in allem nicht schlecht analysiert.
      Die Bet von MP1 am Flop kann natürlich alles oder nix heißen. Er kann eine 9 haben, dann hat er TopPair, welches er auf jeden Fall mit einer Bet schützen muß vor Overcards, aber vor allen Dingen vor einem Flushdraw.
      Er kann einfach den Flush repräsentieren, also einen Bluff spielen. Oder er kann einen Flushdraw haben, bei dem er mit zwei Gegnern for Value betten kann.
      Da Du selbst hier den Nutflush-Draw hast, ist der Raise auf jeden Fall nicht falsch, vielleicht wäre ein Call sogar besser gewesen, um SB nicht aus der Hand zu treiben, der soll ja Deinen Flush, wenn er kommt, mitbezahlen. Andererseits wird Dein Pair natürlich wertvoller, wenn SB foldet ...
      Da MP1 am Turn checkt, mußt Du natürlich betten und schauen, ob er raised. Einen Raise solltest Du dann nur noch callen, weil er den Flush ja am Flop schon gemacht haben könnte, dort aber nicht weiter geraised hat, um am Turn die teureren Bets einzusammeln. Außerdem könnte er in der Tat ein FH haben, deshalb bei einem Check/Raise am Turn nur noch downcallen.
      Ebenso am River, einen Reraise wg. FH - Möglichkeit nur noch callen, nicht cappen, aber die Riverbet zu raisen, war schon gut, weil er ja ebensogut einen Flush getroffen haben kann.

      Da auf Grund der Action eigentlich auf keiner Straße der Eindruck aufkommt, Du könntest hinten liegen (keine 3Bet auf dem Flop, kein Raise auf dem Turn), hast Du in diesem Beispiel mit Outs eher nix am Hut.

      Gruß,

      Don
    • Tullius
      Tullius
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 151
      Ich denke auch, dass Hero hier an jeder Straße vornliegt. Der einzige Knackpunkt könnte der Flop sein, aber das eher passive Verhalten der Gegner deutet darauf hin, dass sie nicht wirklich etwas auf der Hand haben (zumindest in der Regel, es werden oft noch Gegner auftauchen, die ihre Hände slowplayen und allen anderen die Gelegenheit geben sich bis zum River durchzuchecken). Das Zählen der Outs ist nur dann sinnvoll, wenn man wirklich hinten liegt.

      Allein von der theoretischen Möglichkeit, dass ein anderer Mitspieler eine Monsterhand haben könnte, würde ich mich nicht beeinflussen lassen. Hinzu muss zumindest noch ein weiteres Anzeichen (wie Action) kommen, dass auf eine starke Hand hindeutet.
    • 1
    • 2