Heads up, flop callen wenn anderer donkt?

    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      Hi,
      weiss nicht ob das in die Fortgeschrittenensektion gehört aber schreib es einfach mal rein.

      Folgende Situation:
      preflop: einer limpt, man selber raist alle anderen folden
      am flop: man selber trifft nix hat aber 2 overcards (zB AK AQ KQ) und der andere donkt in einen rein. Soll man das dann callen und turn ui c/f? oder gleich folden?
      Die Donkbet bedeutet ja stärke also hat der andere vieleicht set oder tp und man hat max 6 outs.

      Im Fortgeschrittenen flop Post steht folgendes:
      <Zitat Anfang>
      Fall 4: In Position, ihr wart der Aggressor

      Diese Situation ist wohl mit die häufigste. Sagen wir z.B. in MP limpt ein Gegner und ihr isoliert ihn vom CO aus, beide Blinds folden.

      Checkt der Gegner am Flop vor euch, solltet ihr immer betten.

      Bettet der Gegner in euch rein, solltet ihr eure hoffnungslosen Hände folden und alles Spielbare nur callen, um dann den Turn zu raisen - sowohl mit starken draws als auch mit made hands.
      <Zitat Ende>

      Zählen hier also Overcards als spielbare Hände?
  • 5 Antworten
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Meistens kannst du den Flop noch callen.Oft haben gegner selber nur A high oder Flushdraw und du bist oft sogar noch vorne. Am Turn solltest du dann meistens unimproved folden oder raisen wenn du dein Top Pair machst!
    • mattchuk
      mattchuk
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 1.157
      Original von Stane1985
      Meistens kannst du den Flop noch callen.Oft haben gegner selber nur A high oder Flushdraw und du bist oft sogar noch vorne. Am Turn solltest du dann meistens unimproved folden oder raisen wenn du dein Top Pair machst!
      macht es dann überhaupt sinn den flop zu callen, wenn ich dann doch nur improved weiterspiele? heads up bekomm ich doch meist nie genug pot odds um mit meinen overcard outs alleine zu callen. dann ist es doch nur sinnvoll, wenn ich vor hab den turn als semi-bluff zu raisen, fast egal welche karte fällt.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Oddsgerecht zu callen hängt auch immer von der Position ab. Wenn ich die Odds habe zum Call, hinter mir aber aggressive Gegner sitzen, dann eher Tendenz zum Fold
    • CardEgineer
      CardEgineer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2005 Beiträge: 262
      Heads up mit zwei Overcards calle ich den Flop meistens. Viele Gegenspieler donken den Flop immer, wenn trash kommt, weil sie davon ausgehen, dass du overcards hast. Turn dann in der Regel c/f. Je nach read gehe ich mit AK zum Teil auch bis zum River, weil blinds häufige in solchen Situationen Bluffs versuchen.

      @firsttsunami: Es geht um Headsup. Ansonsten muss man sich sicherlich noch mehr Gedanken machen.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      am flop bekommt man die odds, um mit overcards zu callen. preflop wurde geraised, damit sind am flop nach der donkbet 5 SB im pot. er bettet den turn nochmal, macht 7SB, also genug. außerdem besteht die chance, daß der gegner die hand am turn aufgibt.