kleine Matheaufgabe

    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Person A schafft ihre Arbeit in 2 Stunden.
      Person B benötigt für die gleiche Arbeit 3 Stunden.
      Wieviel Zeit benötigen die beiden, wenn sie zusammenarbeiten?

      In 2 Stunden schaffen sie 1 2/3 Arbeit bzw. in 3 Stunden 2 1/2. Einfach runterrechnen auf 1 Arbeit -> 1 1/5 Stunden.

      Gibt es da einen anderen (besseren/eleganteren) Lösungsweg?
  • 9 Antworten
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      eleganter wäre einfach die Anwendung des 3satzes.

      Sprich, das was du einfach im Kopf gemacht hast, schriftlich beschrieben.
    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      Original von Dangelo
      eleganter wäre einfach die Anwendung des 3satzes.

      Sprich, das was du einfach im Kopf gemacht hast, schriftlich beschrieben.
      das is glaub sogar der dreisatz, nur halt in worten formuliert
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Du hast nen kleinen Zahlendreher imo.

      Person A 1/2 Arbeit/h plus Person B 1/3 Arbeit/h = 5/6 Arbeit/h

      1 Arbeit zu x Stunden = 5/6 Arbeit zu 1Stunde

      x Stunden= 1 Arbeit*1 Stunde geteilt durch 5/6 Arbeit

      x Stunden= 6/5 Stunde (1,2 Stunde; 1 Stunde und 12 Minuten)
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      in der Aufgabenstellung sind sogar alle drei Bedingung erfüllt und schon genannt:

      1. Bedingungssatz (1ter Satz)
      2. Zwischensatz (2ter Satz)
      3. Fragesatz (3ter Satz)

      Früher hat man für die Ansätze noch punkte bekommen.....
    • HerrStudt
      HerrStudt
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 210
      gleiche Lösung, anderer Weg.

      Person A macht 3/5 der Arbeit, Person B 2/5.

      Für 3/5 der Arbeit braucht Person A: 3*2/5 Stunden = 6/5 = 1 Stunde und 12 Minuten
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      1 1/5 ist gleich 6/5. Also das ergebnis ist schon voellig richtig.
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      Weiß nicht ob du das elegant findest (ist eigentlich eher komplizierter):
      Du kannst die Arbeiten als Fkt der Zeit aufschreiben

      Y1=(1/3)*h und Y2=(2/3)*h

      Y1+Y2=((1/3)+(2/3))*h soll gleich 1 sein, weil die ja eine Arbeit lösen sollen

      1=(5/6)h damit muss h=6/5 sein.

      Um ehrlich zu sein war das eben tatsächlich mein Ansatz, da ich irgendwie nicht auf die einfache Lösung mit 3-Satz gekommen bin, aber das passiert mir meistens, wenn ich mich auf Klausuren vorbereite, da ich dann schon nicht mehr hoffe einfache Zusammenhänge bei Aufgaben zu finden sondern immer gleich nach dem Haken suche ;-)
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      Original von HerrStudt
      gleiche Lösung, anderer Weg.

      Person A macht 3/5 der Arbeit, Person B 2/5.

      Für 3/5 der Arbeit braucht Person A: 3*2/5 Stunden = 6/5 = 1 Stunde und 12 Minuten
      schönste Lösung wie ich finde. So würde wohl auch mein Ansatz aussehen, wenn ich nen klaren Kopf hab.
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Jo, sollte Dreisatz in Worten sein. Aber gibt dann wohl doch nichts anderes, einfacheres. :D Besten Dank trotzdem.