Aufstieg, Ja oder Nein

    • Reo
      Reo
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 860
      Hallo Leute,

      ich möchte euch ein bisschen aus meinem Pokerleben erzählen. Aber dies nicht, um irgendwie ein Tagebuch zu schreiben, sondern weil ich wirkliche Fragen habe.

      Zu mir. Ich spiele zur Zeit auf NL10 SSS und dies seid ca. 1 Monat.
      Ich habe bereits davor viel Poker gespielt, allerdings immer nur FL. Recht erfolgreich, aber das Privatleben hat mich zu einer sehr langen Pause gezwungen.
      Nun bin ich wieder da und ich habe mich mit der SSS angefreundet.

      Ich spiele im Moment immer 9-tabling (weniger ist langweilig, mehr geht auf meinem Monitor nicht, da ich es nicht mag, wenn Tische sich überlappen. Hab gerne alles im Überblick).
      Am Tag spiele ich ca. 1-2 Std. Mehr schaffe ich aus privaten Gründen nicht auch wenn ich gerne mehr spielen möchte.
      Bevorzugt spiele ich nachts ab 2 Uhr.
      Da habe ich meine "Arbeit" erledigt, meine Ruhe und kann (ohne Müde zu sein!) noch ein paar Stunden spielen.

      Meine Statistik:
      Seid einer Woche spiele ich wirklich regelmäßig und nicht nur 1-2 Mal pro Woche. Meine Gewinnstatistik ist erstaunlich, was ich auf einen fetten Upswing schiebe.
      Doch genau dieser macht mir nun "Sorgen".

      Meine Werte:
      Gespielt: 6000 Hände, 14BB/100
      Mehr Infos kann ich leider nicht geben, da ich noch kein PokerTracker oder ähnliches habe.

      Ich spiele im Moment noch einen Bonus bei PartyPoker ab, dieser sollte dann morgen auf meinem Konto sein.
      Damit habe ich die "geforderten" 150€ BR um auf NL25 aufzusteigen.

      Nun meine Frage: Ist dies empfehlenswert? Ich spiele noch recht wenig, aber viel mehr wird es auch nicht, da ich ja noch andere Sachen machen muss. 6k Hände auf NL10 ist nicht wirklich sehr viel und auch die BB/100 sagt bei der kleinen Zahl nichts aus. Ist, denke ich zumindest, nen ziemlicher Upswing gewesen.

      Da ich auf PartyPoker spiele (und da wohl auch erstmal bleiben werde) meine Frage: Wie ist NL25 im Vergleich zu NL10. Ist es genauso fischig? Werden die Gegner schwerer?


      Wäre nett, wenn mir einfach ein paar Leute nen Rat geben und vielleicht auch aus Erfahrung ein paar Worte zu den Limits bei PartyPoker sagen.


      Ich danke euch. :)
      Reo
  • 5 Antworten
    • Plasma59
      Plasma59
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2007 Beiträge: 345
      Ich tippe auch mal auf einen Upswing. Als ich mit SSS angefangen hab, hatte ich auch gleich mal nen guten Upswing und dachte: Geil, das wird ein Spaß...

      Na ja, der Spaß hatte schnell ein Ende und es kam ein Downswing gefolgt von Break Even.

      Nach 6000 Händen kann man wirklich noch nicht viel sagen.
      Ich würde an deiner Stelle nicht den Bonus als Argument für einen Aufstieg nehmen. Du solltest das Limit nachhaltig durch spielen schlagen und nicht durch Bonus.

      Also wenn du abzüglich des Bonus eine BR von $150 hast, dann würde ich über einen aufstieg nachdenken. Besser wäre wohl sogar eine BR von $200 zur Sicherheit. Vorbeugen ist besser als gleich wieder absteigen :D

      Bei NL10 bedeuten 10 Stacks down läppische $20. Bei NL25 sind 10 Stacks down dann schon $50 Dollar. Und 10 Stacks down sind nix besonderes. Auch für die Psyche sollte man da ein gutes Polster haben, um sowas gut abfangen zu können.

      Ich spiele selbst noch auf NL10, hab aber hier schon gelesen, dass NL25 etwas tighter ist, aber auch noch genug Fischies unterwegs sind, die mit jedem Mist callen usw.

      Gruß
      Plasma
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Also ich hab mal den ganzen Text NICHT gelesen.

      Aber wer die Frage "Aufstieg, Ja oder Nein" ernsthaft stellt, sollte nicht aufsteigen, da ihm wohl das Selbstvertrauen für das höhere Limit fehlt und er sich noch nicht bereit fühlt, aufzusteigen.

      Und falls du doch das notwendige Selbstvertrauen hast, wieso so ein Thema erstellen und nicht einfach nach BRM vorgehen?
    • courtl
      courtl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 320
      Würd noch ein wenig warten und zwar so lange, bis du dich auf NL10 richtig wohl fühlst. Nach einem Upswing folgt meist ein Downswing und der kann bei einem Limitaufstieg kurz davor dann richtig böse enden. Spiel lieber noch ein wenig auf NL10 und sobald du dich richtig sicher fühlst steig einmal auf und versuch dich einmal mit 4-6 tischen auf NL25
    • Reo
      Reo
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 860
      Erstmal danke für eure Antworten.

      Wieso ich nicht einfach so aufsteige?
      Nunja, ich im BRM steht, dass man bei 150$ aufsteigen kann. Diese habe ich heute Abend normalerweise auch zusammen.
      Sicher und wohl fühle ich mich auf NL10. Das ist kein Problem.

      Mein "Problem" ist eben der Upswing. Ich weiß nicht, wann man ein Limit "nachhaltig" geschlagen hat. Sowas steht meiner Meinung nach nicht in den Artikeln.
      Wieviel Hände mit man gespielt haben um zu sagen, dass man das Limit geschlagen hat? 10k, 20k, 50k? Interessiert es, wenn man die BR für ein höheres Limit hat?

      Ich möchte einfach vorbereitet sein und nicht nach dem Limitaufstieg auf die Nase fallen. ;)

      Daher eben auch meine Frage, wie ihr NL25 im Vergleich zu NL10 einschätzt. Wurde ja auch von Plasma was zu gesagt.

      Ich werde jetzt nochmal entspannt bis Ende der Woche NL10 spielen, schauen wie mein BR sind entwickelt und am Ende der Woche aufsteigen (wenn nichts dazwischen kommt). Aber Meinung von euch würde ich schon gerne noch erfahren. Daher ja der Thread. ;)
    • willes
      willes
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 437
      Nl 10 ist fischiger als Nl 25, auf nl 25 gibt es viele sss spieler
      es gibt auch dort viele fische Steig einfach auf, wenn du dich unwohl fühlst steig einfach wieder ab.
      Hab ich auch so gemacht