Standardline gegen First-In-SB-Completer?

    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      Hallöle,

      beim SH-Spiel ist mir aufgefallen, dass es einige Typen gibt, die den SB auch schonmal first-in completen. Gibt's da eine Standardline al BB zu? Ich Erhöhe eigentlich fast standardmässig, es sei denn ich weiss dass das ein total passiver Spieler ist (PFR von nahe 0). Ist ja quasi ähnlich dem Bet any Unraised Pot HU, nur vorher, und man gibt dem Limper nicht die Chance, den Flop billig zu sehen.
  • 4 Antworten
    • Fueller
      Fueller
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 717
      Da solltest du dir vielleicht mal seine Stats anschauen.

      Du hast ja schon gesagt:
      PFR fast 0 (+ Vpip auch fast 0) = er completet auch starke Hände, also checkst du, falls nicht selbst ne sehr starke hand

      VPIP + Call Contibet + AgroStats = Spielt er zwar jede Scheisse, aber gibt dann auch nicht auf oder battled aufm Flop, solltest du auch wieder nur mit starken Händen raisen (stark heißt hier aber weniger stark als im 1. fall, da du implieds hast, wenn du z.B. mit nem Suited Connector was triffst)

      Man könnte hier 1000 Szenarien durchgehen, aber ist halt gegnerabhängig (die Antwort hört man leider zu oft)... also mit Stats beschäftigen und Gegner beobachten.

      Aber grundsätzlich ist es gut, wenn man in Position die Initiative hat!
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von Fueller
      Da solltest du dir vielleicht mal seine Stats anschauen.

      Du hast ja schon gesagt:
      PFR fast 0 (+ Vpip auch fast 0) = er completet auch starke Hände, also checkst du, falls nicht selbst ne sehr starke hand
      Diese gegner haben häufig auch einen niedrigen wts --> zu folden häufig auf eine bet am Flop .
      ---> Gegen so einen preflop nur checken und jeden Flop betten wenn er zu einem checkt , oder bessere Hände auch preflop raisen und contibetten .



      Als Standartregel gilt das du gegen einen sb first in completer alles raisen kannst was du selbst im sb raisen würdest .

      Wenn der gegner allerdings einen sehr hohen wts hat machts keinen Sinn ihn mit Händen wie T&o zu raisen , da dann lieber flop ansehen und wenn man hittet halt ausbezahlen lassen .
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ich hab mal gehört Stox würde in so einer Situation any2 raisen, finde ich aber auch nicht so toll, ich beschränk mich da nur auf gute Hände wie A-high und bette ansonsten fast any Flop.
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Wenn ich weiß, dass er einen WTS über 45% hat raise ich A-Q High+alle Pockets. Wenn der WTS kleiner ist raise ich alle Hände aus der SB-ORC Spalte.

      Wenn ich PF nur gechecked habe, dann bette ich any2 wenn er zu mir checked.
      Auf eine Donk, wenn ich PF geraised habe, calle ich any2 und spiele je nach Handstärke den Turn. Starke Draws und gute aber verwundbare Madehands raise ich auch manchmal am Flop.

      Wenn ich Initiative habe, kann ich easy 2 Contis feuern und mir ui einen freeshowdown nehmen.