Continuation Bet am Flop gegen SSS, +EV?

    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      Ich habe mir gerade über folgende Situation Gedanken gemacht, weil ich sie vorhin ähnlich erlebt habe.

      Angenommen man identifiziert einen Gegenspieler ziemlich sicher als SSSS und ist mit ihn und noch ein anderen 0815 - Spieler am Flop.

      Man ist von der Position her zwischen den beiden und der SSSS muss hinter euch agieren.

      Der Flop kommt Rainbow, selber hat man nichts getroffen (man hält Overcards) und auch sonst scheint niemand was getroffen zu haben.

      Die Frage ist, ob es sinnvoll ist den Flop anzubetten, um den SSSS zu folden zu bewegen, da er ja nach der SSS nun folden müsste.

      Überwiegt die Foldquity, die Wahrscheinlichkeit, dass er hier durch ein Pocketpair oder Set vorne liegt, bzw. ist dies +EV zu spielen?

      Danke
  • 11 Antworten
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.052
      Gegen einen SSS Spieler wirst Du nie in die Situation kommen eine Contibet zu machen, denn ein SSS Spieler spielt immer raise or fold.

      Ein Spieler mit 20BB der einen raise nur callt ist kein SSS Spieler und wenn Du preflop nur gelimpt hast und der SSS'ler im BigBlind nur gecheckt hat, dann kannst Du gegen ihn immer anspielen, gegen den anderen ist es wieder eine andere Sache
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      oh doch, da gibt es szenarien, die sowas ermöglichen.

      vielleicht hat der SSS auch nicht 100 % rigid gespielt, weil der 0815er geminraised hat.
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.052
      Original von Dangelo
      oh doch, da gibt es szenarien, die sowas ermöglichen.

      vielleicht hat der SSS auch nicht 100 % rigid gespielt, weil der 0815er geminraised hat.
      Hier spielst Du aber nicht vorrangig gegen den SSS sondern gegen den 0815 und das wäre auch die einzige Denkbare Situation in der ein SSS callt.

      Wenn ein SSS'ler einen soo grossen Fehler macht wie einen Preflop Raise OOP callen, dann kann er nichtmehr als SSS'ler gesehen werden, sondern eher als random Fish.

      Macht das ein SSS'ler der sonst sehr gut spielt wird er im besten Fall KK haben und im schlimmsten AA.
    • Cuxkiter
      Cuxkiter
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 186
      Bist Du eigentlich selber SSSS?

      Davon hängt ja wahrscheinlich ab, wie oft Du überhaupt in so eine Situation kommen kannst, oder?
      Wahrscheinlich ist das eher ein Thema das BSSS-Spieler betrifft. Falsches Forum?

      Angenommen Du hast UTG mit 88 gelimpt, SSSS in Late hat auf 4BB geraist, Du hast gecallt und das Flop kommt A27.

      In dem Fall ist eine Minbet am Flop sicherlich +EV. Nach Strategie würde der SSSS nur mit AA,AK,AQ,AJ reraisen.

      Im Pot sind da 9,5BB, die Geschichte muss nur 1x von 9 Versuchen klappen.

      Die Frage ist nur, ob das nicht zu konstruiert ist und ob DU Preflop das Raise callen würdest.
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.052
      Original von Cuxkiter
      Bist Du eigentlich selber SSSS?

      Davon hängt ja wahrscheinlich ab, wie oft Du überhaupt in so eine Situation kommen kannst, oder?
      Wahrscheinlich ist das eher ein Thema das BSSS-Spieler betrifft. Falsches Forum?

      Angenommen Du hast UTG mit 88 gelimpt, SSSS in Late hat auf 4BB geraist, Du hast gecallt und das Flop kommt A27.

      In dem Fall ist eine Minbet am Flop sicherlich +EV. Nach Strategie würde der SSSS nur mit AA,AK,AQ,AJ reraisen.

      Im Pot sind da 9,5BB, die Geschichte muss nur 1x von 9 Versuchen klappen.

      Die Frage ist nur, ob das nicht zu konstruiert ist und ob DU Preflop das Raise callen würdest.

      Moment mal, wir reden hier von einer Continuation Bet und die kann man nur als Preflop Raiser machen, wenn der SSS'ler selbst geraised hat, dann macht höchstens er die Conti.

      Zudem kannst Du gegen ein SSS Raise fast nie callen, da er Dich durch seine Range fast immer dominiert, Du kannst nur profitabel repushen.

      Darauf zu hoffen, dass der SSS'ler doch nur die 4 möglichen ungepaarten Hände hat, die er auf nem Lowboard folden würde ist auf jeden Fall -EV


      Und ja, ich spiele selbst SSS, bin also mit der Materie etwas vertraut.
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      das ist zu verwirrend jungs, ich bin selber SSSS.

      Außerdem denke ich, dass ich die Situation relativ genau beschrieben habe.


      Egal ich spiele einfach weiter 1000 BB all-in und jut is...




      Es geht doch ganz schlicht um den Zusammenhang, dass ein SSSS eine Contibet am Flop nicht callt, wenn er selbst nichts getroffen hat. Man nutzt also diesen Spielzug der SSStrategie aus, und macht einen Semibluff, der aufgrund dieser Tatsachen wahrscheinlich relativ oft gelingt.

      Die Frage war eignetlich nur +,-EV ?
    • toffa
      toffa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 302
      ABER wann soll den ein ssss in genau diese situation kommen?

      entweder du raise und er called -> kein ssss
      entweder du raise und er reraise -> du call, dann kann nur er ne conti machen
      entweder du raise und und er pusht!

      und wenn er mim raisen angefangen hat, kann der ssssler kannst du auch keine conti machen!

      naja ich hoffe du verstehst was wir meinen
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      ja geile antworten, gehen alle an der Frage vorbei.

      Typisch ps.de / SSS.

      Sorry.
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.052
      Original von Dangelo
      ja geile antworten, gehen alle an der Frage vorbei.

      Typisch ps.de / SSS.

      Sorry.
      Falsch gestellte Frage vielleicht?

      Mal drüber nachgedacht=?


      Und was heisst eigentlich "Typisch PS.de /SSS"?

      Kannste uns etwa nich leiden?
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Original von Dangelo
      ja geile antworten, gehen alle an der Frage vorbei.

      Typisch ps.de / SSS.

      Sorry.
      ich denke mal, du meinst keine ContiBet, die man ja nur als preflop Agressor machen kann, sondern eine Donkbet, also eine Bet, ohne Preflopagressor zu sein, oder? Wenn du dann stattdessen nach ner ContiBet fragst, ist klar, dass keine gescheiten Antworten kommen.

      Zur Frage selber:
      Wer bei mir sowas macht, bekommt ne Note und wird das nächste Mal unter Umständen gecallt/geraist. Wobei sich das Allgemein schlecht sagen lässt. Ob es im Durchschnitt profitabel ist, weiß ich nicht. Da SSSler aber sehr oft PocketPairs haben, ist es, denke ich mal, nicht besonders profitabel.

      Aber eine 1BB Bet in einen 9BB Pot bringt dir gar nichts, weil in diesem Fall der SSS-Spieler auf jeden Fall genügend Outs hat, dich zu callen.
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      Es gibt eine situation... ein fisch limpt utg wir callen mit kleinem pocket, der sssler raist auf 6bb beide callen... pot am flop 13.5bb problem ist der flop ist größer als der reststack vom SSS von daher würde er immer callen. Es sei denn wir sind fisch wir limpen first in und der SSS raist. Dann ist der flop 10 BB groß er hat noch 15bb left. Er könnte/müsste allerdings auch hier all in gehen am flop, da der reststack 1,5x des pots beträgt.

      Sollte so eine situation eintreten in der der SSS am flop >1,5x des pots hat, dann ist es auf dauer + ev wenn man einfach vorher bietet. Da er in den meisten fällen wohl folden müsste.

      Allerdings ist so eine situation sehr unwahrscheinlich. Von daher rate ich davon ab.