Was ist die Beste Pokerplattform?

    • j0lllE
      j0lllE
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 35
      Ich spiele hauptsächlich Cashgame SSS 0.10$NL oder 2-5$ SnG´s.

      Habe bei Everestpoker angefangen und dort recht erfolgreich Cashgame gespielt. Hier gibt es viele Leute die auch mit schlechten Händen callen. Ganz anders bei PartyPoker, wo ich jetzt spiele, hier werden viel mehr Hände weggeschmissen. Außerdem gibts hier höhere Gebühren für Sng´s. Ich denke also, dass ich wieder woanders hinwechseln werde.

      Wie seht ihr das, was ist die beste Plattform zum Pokern??
  • 24 Antworten
    • briareos
      briareos
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 381
      Original von j0lllE


      Wie seht ihr das, was ist die beste Plattform zum Pokern??
      Die Antwort ist 42
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Darauf gibts leider keine Antwort.
      Es ist in der Tat so das bei jeder Platform ein anderer Spielstyle herrscht.
      Mit PP und EP haste wohl schon die Extreme in Sachen tight und loose aufgezählt.
      Dazu haben verschiedene Platformen immer vor allem einen vorrangingen Kundenstamm was das Land angeht.
      PP zB ist sehr Deutschversucht mit viel Strategiespielern, EP vor allem französisch mit Luckboxen.
      Dir wird nichts anderes übrig bleiben als die Clients mal auszutesten um zu sehen wo du am besten zurecht kommst.
      Natürlich gibts auch harte Fakten die Pro/Contra sind wie Rake und Rakeback Einstellungen, da müsstest mal auf den einzelnen Seiten recherchieren.
      Ich spiel nach Lust und Laune auf verschiedenen Platformen, je nach welcher Spielart mir gerade ist :)
      Eine Tabelle mit tight/loose, Rake/Rakeback, Nationalität ,Taktiker/Lucker und Werbeaktionen wär mal eine feine Sache.

      Ich kann ja mal meine beiden Systeme bewerten:

      Party: Tight, Rake ok/Rakeback schlecht , viel deutschsprachige, Taktiker (viel SSS), gute werbeaktionen .

      Everest: Loose, Rake ok/Rakeback naja, Franzosen, Lucker .
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Party Poker
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Am besten legst du dir ein Neteller-Konto zu wenn du es noch nicht getan haben solltest, dann kannst du leicht Geld zwischen Pokerseiten hin und her schieben.

      Dann hilft nur austesten. Wenn du dich auf einer Seite wohl fühlst besteht kein Grund, auf eine andere zu wechseln. Gerade in den Micros ist es wohl am wichtigsten, dass du einfach Spaß beim spielen hast, dazu muss dir eben die Software zusagen. Dabei kann dir kein anderer helfen, weil das Geschmackssache ist.

      Du kannst dir ja einfach mal die verschiedenen Poker Softwares runterladen (Full Tilt Poker, PartyPoker, PokerStars, TitanPoker etc.) und an den Playmoney Tischen testen, wie es dir gefällt. Vielleicht auch mal vorher in den entsprechenden Unterforen hier gucken welche Möglichkeiten es gibt, das Tischdesign zu verschönern oder ähnliches (ich persönlich mag die Standardlayouts überhaupt nicht). Wenn dir ein Anbieter besonders zusagt, kannst du ja eincashen und einen Monat oder so ausprobieren.

      Meine persönliche Meinung: Mir sagen PokerStars und Full Tilt am meisten zu. PokerStars ist afaik die größte Plattform überhaupt und muss daher auch imo Ruf gerecht werden. Super Software, und "es gibt immer ein Spiel" ;)
      Full Tilt hat ebenso eine sehr gute Software und zudem gibt es 27% Rakeback ab 50$ Nettorake im Monat. Allerdings gilt es als etwas tougher als die anderen großen Plattformen, aber das ist auf den Microlimits noch ziemlich wayne.

      Sieh dir einfach mal in den verschiedenen Unterforen die Userkommentare an und guck dann, was dir gefällt.

      Thurisaz
    • coke178
      coke178
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 3.100
      Golden Tiger Poker.
    • joseph2000
      joseph2000
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 717
      find party auf jeden fall am besten. du bekommst zwar kaum rakeback, aber dafür kriegst du Fische, die dir Geld geben, weswegen rakeback zweitrangig wird.

      Wenn du aufgrund schlechten Spiels anderer fast immer nice Stacks pro Sessions machst ist mir das lieber als alles rakeback der welt
    • PPillePalle
      PPillePalle
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 24
      Original von Noonien
      Party: Tight, Rake ok/Rakeback schlecht , viel deutschsprachige, Taktiker (viel SSS), gute werbeaktionen .
      mmd
    • RnBStyla07
      RnBStyla07
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 6
      also ich spiele knapp mehr als 9 monaten bei PokerStars...
      mir sind dort viele sachen aufgefallen, viele merkwürdige sachen...

      1. bei realmoney wirst du dort sehr häufig kleinere pockets haben, ich hatte in einer stunde mehr als 17 pockets... und rate : NICHTMAL einmal habe ich mein set getroffen.
      die devise hierbei lautet : "gib den leuten soviele pockets wie möglich, damit dieser hoch in den pot wettet"
      dies heißt wiederum mehr geld für PokerStars...

      Simultan laufen dort durchschnittlich-schätzungsweise 8-9k Tische, was denkst du, was passieren wird, wenn jede person durchschnittlich pro stunde 7 mal ein pocket bekommt ?
      das ist ein wahrer "geld-regen"

      2. ich finde, dass irgendwie die karten bei real und playmoney unterschiedlich ausgeteilt werden... bei realmoney sind die viel "unauthentischer"
      das entspricht einfach nicht der wahrheit... so richtig komisch
      ein beispiel, du sitzt am button und bekommst 72... alle folden und du raised natürlich... SB ist shortstacked geht all in, was solls, musst eh nur noch die hälfte callen...
      der zeigt AA...

      das passiert die meiste zeit und ganz schlimm ist vor allem etwas ganz krasses,
      imagine, du spielst an einem shorthanded table : du hast KJ in diamond und button, auto raise...
      flop kommt : 56 in diamond K in heart
      du setzt und setzt, dein gegner called dich einfach nur.
      du denkst, ich habe ein monster gefloppt.
      turn : kein diamond
      river : wieder kein diamond

      finally we can say : pokerstars gibt dir toppair und den zusätzlichen flush draw, damit du in den pot hineinwettest...
      und der krönende abschluss ist sowieso immer die hand deines gegners, er hält pocket sixes auf der hand und hat somit sein set und gewinnt...


      in a nutshell we can say : niemals pokerstars um geld zocken


      Sorry für diesen roman :)

      Momentan teste ich full tilt poker and mansion poker aus...
      full tilt gefällt mir bislang sehr, mansion muss ich noch weiter ausprobieren..
    • MonaLisa57
      MonaLisa57
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 76
      nicht dein ernst oder?? lern erstmal wie man Poker spielt dann gewinnst du vllt auch was
    • BadBeatProHunt
      BadBeatProHunt
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 101
      Oh, mann...
    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      ein beispiel, du sitzt am button und bekommst 72... alle folden und du raised natürlich... SB ist shortstacked geht all in, was solls, musst eh nur noch die hälfte callen...
      der zeigt AA...

      made my sig
    • FreeAgent
      FreeAgent
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 214
      Original von RealRauch
      ein beispiel, du sitzt am button und bekommst 72... alle folden und du raised natürlich... SB ist shortstacked geht all in, was solls, musst eh nur noch die hälfte callen...
      der zeigt AA...

      made my sig


      wuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa :D :D :D :D

      das diese verdammten 7 und 2 aber auch fast nie ein all in gewinnen.

      wuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

      ich liebe dieses forum. :heart:

      :D :D :D :D :D :D
    • 7high
      7high
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2007 Beiträge: 277
      Original von RnBStyla07

      ...bla...

      viele merkwürdige sachen

      ... bla...

      ich hatte in einer stunde mehr als 17 pockets... und rate : NICHTMAL einmal habe ich mein set getroffen

      ...bla ...

      die hand deines gegners, er hält pocket sixes auf der hand und hat somit sein set und gewinnt...

      ...bla...


      falls du hier rumleveln willst: failed
      und wenn nicht dann HARRHARRHARR
    • Stoecker89
      Stoecker89
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 2.382
      Original von RnBStyla07
      also ich spiele knapp mehr als 9 monaten bei PokerStars...
      mir sind dort viele sachen aufgefallen, viele merkwürdige sachen...

      1. bei realmoney wirst du dort sehr häufig kleinere pockets haben, ich hatte in einer stunde mehr als 17 pockets... und rate : NICHTMAL einmal habe ich mein set getroffen.
      die devise hierbei lautet : "gib den leuten soviele pockets wie möglich, damit dieser hoch in den pot wettet"
      dies heißt wiederum mehr geld für PokerStars...

      Simultan laufen dort durchschnittlich-schätzungsweise 8-9k Tische, was denkst du, was passieren wird, wenn jede person durchschnittlich pro stunde 7 mal ein pocket bekommt ?
      das ist ein wahrer "geld-regen"

      2. ich finde, dass irgendwie die karten bei real und playmoney unterschiedlich ausgeteilt werden... bei realmoney sind die viel "unauthentischer"
      das entspricht einfach nicht der wahrheit... so richtig komisch
      ein beispiel, du sitzt am button und bekommst 72... alle folden und du raised natürlich... SB ist shortstacked geht all in, was solls, musst eh nur noch die hälfte callen...
      der zeigt AA...

      das passiert die meiste zeit und ganz schlimm ist vor allem etwas ganz krasses,
      imagine, du spielst an einem shorthanded table : du hast KJ in diamond und button, auto raise...
      flop kommt : 56 in diamond K in heart
      du setzt und setzt, dein gegner called dich einfach nur.
      du denkst, ich habe ein monster gefloppt.
      turn : kein diamond
      river : wieder kein diamond

      finally we can say : pokerstars gibt dir toppair und den zusätzlichen flush draw, damit du in den pot hineinwettest...
      und der krönende abschluss ist sowieso immer die hand deines gegners, er hält pocket sixes auf der hand und hat somit sein set und gewinnt...


      in a nutshell we can say : niemals pokerstars um geld zocken


      Sorry für diesen roman :)

      Momentan teste ich full tilt poker and mansion poker aus...
      full tilt gefällt mir bislang sehr, mansion muss ich noch weiter ausprobieren..
      mmd :D :D
    • schursch123
      schursch123
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 261
      Original von Noonien
      Darauf gibts leider keine Antwort.
      Es ist in der Tat so das bei jeder Platform ein anderer Spielstyle herrscht.
      Mit PP und EP haste wohl schon die Extreme in Sachen tight und loose aufgezählt.
      Dazu haben verschiedene Platformen immer vor allem einen vorrangingen Kundenstamm was das Land angeht.
      PP zB ist sehr Deutschversucht mit viel Strategiespielern, EP vor allem französisch mit Luckboxen.
      Dir wird nichts anderes übrig bleiben als die Clients mal auszutesten um zu sehen wo du am besten zurecht kommst.
      Natürlich gibts auch harte Fakten die Pro/Contra sind wie Rake und Rakeback Einstellungen, da müsstest mal auf den einzelnen Seiten recherchieren.
      Ich spiel nach Lust und Laune auf verschiedenen Platformen, je nach welcher Spielart mir gerade ist :)
      Eine Tabelle mit tight/loose, Rake/Rakeback, Nationalität ,Taktiker/Lucker und Werbeaktionen wär mal eine feine Sache.

      Ich kann ja mal meine beiden Systeme bewerten:

      Party: Tight, Rake ok/Rakeback schlecht , viel deutschsprachige, Taktiker (viel SSS), gute werbeaktionen .

      Everest: Loose, Rake ok/Rakeback naja, Franzosen, Lucker .
      von wo hast du dieses super system?
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      Original von TursWolm
      Party Poker
      ich habe den thradtitel und diesen post gelesen und stimme zu.
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Original von RnBStyla07
      also ich spiele knapp mehr als 9 monaten bei PokerStars...
      mir sind dort viele sachen aufgefallen, viele merkwürdige sachen...

      1. bei realmoney wirst du dort sehr häufig kleinere pockets haben, ich hatte in einer stunde mehr als 17 pockets... und rate : NICHTMAL einmal habe ich mein set getroffen.
      die devise hierbei lautet : "gib den leuten soviele pockets wie möglich, damit dieser hoch in den pot wettet"
      dies heißt wiederum mehr geld für PokerStars...

      Simultan laufen dort durchschnittlich-schätzungsweise 8-9k Tische, was denkst du, was passieren wird, wenn jede person durchschnittlich pro stunde 7 mal ein pocket bekommt ?
      das ist ein wahrer "geld-regen"

      2. ich finde, dass irgendwie die karten bei real und playmoney unterschiedlich ausgeteilt werden... bei realmoney sind die viel "unauthentischer"
      das entspricht einfach nicht der wahrheit... so richtig komisch
      ein beispiel, du sitzt am button und bekommst 72... alle folden und du raised natürlich... SB ist shortstacked geht all in, was solls, musst eh nur noch die hälfte callen...
      der zeigt AA...

      das passiert die meiste zeit und ganz schlimm ist vor allem etwas ganz krasses,
      imagine, du spielst an einem shorthanded table : du hast KJ in diamond und button, auto raise...
      flop kommt : 56 in diamond K in heart
      du setzt und setzt, dein gegner called dich einfach nur.
      du denkst, ich habe ein monster gefloppt.
      turn : kein diamond
      river : wieder kein diamond

      finally we can say : pokerstars gibt dir toppair und den zusätzlichen flush draw, damit du in den pot hineinwettest...
      und der krönende abschluss ist sowieso immer die hand deines gegners, er hält pocket sixes auf der hand und hat somit sein set und gewinnt...


      in a nutshell we can say : niemals pokerstars um geld zocken


      Sorry für diesen roman :)

      Momentan teste ich full tilt poker and mansion poker aus...
      full tilt gefällt mir bislang sehr, mansion muss ich noch weiter ausprobieren..
      Also dazu kann man eigentlich nur sagen, dass irgendwelche Regeln wie "Ich treffe nie mein Set" oder "Ich treffe nie meinen Monsterdraw" komplett auf selektiver Wahrnehmung beruhen. Wenn dem so wäre, dann wäre PokerStars nie der größte Anbieter überhaupt, weil niemand sein Geld dann dort einsetzen würde.

      Du sagst, du läufst mit 72 in Aces und wirst gebustet, und du sagst dass du deinen Draw nicht triffst. Wir können ja mal gerne die Threads aufzählen mit "Scheiße, Poker is rigged, ich verliere mit AA gegen 72!!!" und "Verdammt, immer hab ich ne gute Hand aber einer called mit 'nem Draw und trifft!", da kann was nicht stimmen, oder? ;)

      Wenn man eine PokerTracker Datenbank über genügend Hände anguckt, sieht man, dass da keineswegs irgendwelche komischen Regeln auftreten die von der Standard Wahrscheinlichkeit abweichen!

      Thurisaz
    • mrsbellybuster
      mrsbellybuster
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 91
      Original von RnBStyla07
      also ich spiele knapp mehr als 9 monaten bei PokerStars...
      mir sind dort viele sachen aufgefallen, viele merkwürdige sachen...

      1. bei realmoney wirst du dort sehr häufig kleinere pockets haben, ich hatte in einer stunde mehr als 17 pockets... und rate : NICHTMAL einmal habe ich mein set getroffen.
      die devise hierbei lautet : "gib den leuten soviele pockets wie möglich, damit dieser hoch in den pot wettet"
      dies heißt wiederum mehr geld für PokerStars...

      Simultan laufen dort durchschnittlich-schätzungsweise 8-9k Tische, was denkst du, was passieren wird, wenn jede person durchschnittlich pro stunde 7 mal ein pocket bekommt ?
      das ist ein wahrer "geld-regen"

      2. ich finde, dass irgendwie die karten bei real und playmoney unterschiedlich ausgeteilt werden... bei realmoney sind die viel "unauthentischer"
      das entspricht einfach nicht der wahrheit... so richtig komisch
      ein beispiel, du sitzt am button und bekommst 72... alle folden und du raised natürlich... SB ist shortstacked geht all in, was solls, musst eh nur noch die hälfte callen...
      der zeigt AA...

      das passiert die meiste zeit und ganz schlimm ist vor allem etwas ganz krasses,
      imagine, du spielst an einem shorthanded table : du hast KJ in diamond und button, auto raise...
      flop kommt : 56 in diamond K in heart
      du setzt und setzt, dein gegner called dich einfach nur.
      du denkst, ich habe ein monster gefloppt.
      turn : kein diamond
      river : wieder kein diamond

      finally we can say : pokerstars gibt dir toppair und den zusätzlichen flush draw, damit du in den pot hineinwettest...
      und der krönende abschluss ist sowieso immer die hand deines gegners, er hält pocket sixes auf der hand und hat somit sein set und gewinnt...
      in a nutshell we can say : niemals pokerstars um geld zocken


      Sorry für diesen roman :)

      Momentan teste ich full tilt poker and mansion poker aus...
      full tilt gefällt mir bislang sehr, mansion muss ich noch weiter ausprobieren..

      no brain voll wayne lölz
    • JamesLyle85
      JamesLyle85
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2007 Beiträge: 185
      pocketpaire ftw.... fish -.-
    • 1
    • 2