Bewertet und Zerreißt mich -> Stats und Graphen

    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Hallo Zusammen,

      Um eventelle Leaks und Fehler bei mir aufzudecken poste ich mal meine Stats.

      Nehmts dabei kein Blatt vor den Mund und sagt es, falls ich eurer Meinung nach ein Fisch bin, denke dass auch das mir weiterhelfen wird...

      Zu Mir:
      Spiele seit Oktober 07 auf PartyPoker. Bin im November von FL auf NL Bigstack Strategy um gestiegen. (SSS habe ich nie wirklich gespielt, da mir da der Spass zu sehr abgeht, und das Poker neben den Gewinnen ja auch Spass machen sollte.) Bankroll ist zur Zeit ca. 1000$. Spiele im Moment NL25 selten auch NL50.

      Statistiken:

      (lasst euch nicht irretieren! es handelt sich ausschliesslich um SH Games!)

      Bin eigentl. ganz zufrieden mit den Werten. Versuche das Spiel eines TAGs zu spielen. Blos der AF ist mir zu niedrig, obwohl ich das Gefühl habe, dass ich dann any two vom BU raisen soll und jedesmal eine Contibet machen müsste um den AF zu erhöhen.
      Auch der Went to SD ist mr zu hoch (,wohl ein Leak von mir - gute Hände , Sets, Flushs etc., die nicht die Nuts sind gerade gegen Fische nicht loslassen zukönnen. Wurde so schon einige mal gestackt)
      Auch der PFR ist mir zu niedrig, obwohl ich imo alles nach SHC raise??


      Habe versucht im Januar vermehrt auf Position zu achten. Mit BU und CO bin ich zufrieden. Mit 2 und 3 nicht (zu hoch?). Zu den Blinds kann ich nichts sagen, wie sollten da die Werte sein?

      Graphen:

      BB won auf 37000 Händen.

      Bin Anfang Januar auf NL50 bzw. PL50 umgestiegen. Lief anfangs sehr gut. Doch dann hatte ich sowas wie ein Mini Downswing (lauter Suck outs mit guten Händen, Preflop mit der Nut All In und am River doch noch verloren, habe so ca. 250 $ verloren). Bin dann (wie ich es sehe) auf Tilt gewesen 4Tage!, wollte meinen Gewinn wieder. Und habe weitere 700$ verspielt. Bin fast Broke gegangen, bis ich wieder zum denken angefangen habe und auf NL25 zurückgegangen bin. Gerettet haben mich eigentlich nur eingetauschte PartyPoints und der Rest Stack.
      Eingeleitet wurde die Down Phase, weil ich ein Bonus clearen wollte (habe mehr Tische als sonst gespielt und vor allem längere Sessions hingelegt).

      Werde Bonuse zukünftig skeptischer betrachten.


      Money won auf 37000 Händen.

      Zum Vergleich noch die Stats mit Dezember um evtl eine Entwicklung aufzuzeigen:

      Im Vergleich zu oben denke ich das sich mein Position Spiel verbessert hat.


      Graphen seit 1.11.07


      An diesem kleinen Down vor dem grossem Down, hat meine Freundin mit mir Schluss gemacht. Finde es krass wie stark sich der emotionale Zustand auf die Winrate niederschlägt. Unmittelbar danach bin ich auf NL50 aufgestiegen (vielleicht zu früh?), was Anfangs auch sehr gut lief.


      So, das wärs erstmal. Jetzt seid ihr dran! Sorry dass der Beitrag so lang ist, hoffe dass sich dennoch jemand die Mühe macht, sich damit zu beschäftigen. Freue mich über jeden Kommentar.

      Viele Grüsse,

      Feanor1980

      P.S.: Weiss auch gar nicht ob dies das richtige Forum hierfür ist? Falls nicht , bitte ich einen Moderator den Beitrag entsprechend zu verschieben...
  • 12 Antworten
    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      auf die schnelle (hab jetzt nich alles gelesen): dein pfr imo zu klein

      soll heißen, mehr raisen statt mitlimpen (isolieren), oder auch mehr openraisen
    • fridolin
      fridolin
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.725
      Also zunächst mal solltest du dich vielleicht mal entscheiden, ob du lieber Fullring oder Shorthanded spielen willst. Deine Stats unterscheiden sich irgendwie gar nicht zwischen den Fullring und den Shorthandedspielen, du spielst auf Fullring zu loose und auf Sh zu tight. Allgemein spielst du nicht aggressiv genug, das Verhältnis zwischen VPIP und Pfr liegt bei dir so ungefähr bei 2:1, das ist weder bei Fullring noch bei Shorthanded zu empfehlen. Bei Fullring würde ich eher so bei 12-14/8-10, bei Shorthanded eher zu 17-20/13-16 tendieren.
      Den Att. to Steal solltest du auch etwas erhöhen, der kann gut bei 30 liegen.
      Wie du schon bemerkt hast, dein WTS ist etwas zu hoch, d. h. du gehst mit marginalen Händen zu weit in die Hand hinein.
      Außerdem verteidigst du deinen Sb zu häufig, lieber dort öfters mal folden, das bringt dich in weniger schwierige Situationen postflop.
      Die Af-Werte sind deutlich zu niedrig, am Flop sind über 3 Af schon zu empfehlen, du bist außerdem am Turn passiver als am River, das sollte umgekehrt sein.
      Dies könnte daran liegen, dass du vielleicht zu häufig am turn auf Potkontrolle umstellst, wo du eigentlich noch protecten müsstest oder einfach valuebetten könntest.
      Bei den Positionstats fällt mir auf, dass du zu viele Hände aus den frühen Positionen spielst, vor allem scheinst du gerne zu openlimpen, was ich auf Shorthanded-Tischen aus jeder Position ganz sein lassen würde.

      Einen Tipp gebe ich dir noch: Poste Beispielhände! Das hat mir sehr geholfen, mein Spiel zu verbessern.
      Viel Erfolg weiterhin!

      Gruß
      Fridolin


      P.s: 1000. Post :D
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Vielen Dank, für die Antworten.

      Zu den Stats: es handelt sich fast ausschliesslich um SH-Spiele (ca. 95%), habe es blos öfters verpasst dies im Poker Tracker zu ändern, daher ist auch kein unterschied zu erkennen.

      @Fridolin: hast es sehr richtig erkannt, dass ich sehr häufig am Turn auf Potcontrol umstelle. Vielleicht ist dies ja schon ein Leak bei mir? Jeddoch hätte ich mich so eingeschätzt, dass ich auf Potcontrol umstelle wenn ich am flop und Turn nichts getroffen hatte, und dann eine second Barrel abzufeuern ist bei den meisten Gegnern sowie ich es sehe -EV. Dachte bisher schon dass ich bei getroffener Hand schon weiter für Value bette. Werde mich hier etwas beobachten und schauen ob ich da wirklich zu passiv bin.

      Es stimmt auch dass ich gerne mit suitedconnectors bzw. Axs auf any Position openlimpe und gerne auch den SB mit ähnlichen Händen complete, werde mich auch da beobachten... (vielleicht ist auch das der grund weshalb der AF und PFR wert so niedrig ist??)

      lg, Feanor
    • fridolin
      fridolin
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.725
      Original von feanor1980
      Zu den Stats: es handelt sich fast ausschliesslich um SH-Spiele (ca. 95%), habe es blos öfters verpasst dies im Poker Tracker zu ändern, daher ist auch kein unterschied zu erkennen.

      Ok, dann vergiss dass was ich zu FR gesagt habe.

      @Fridolin: hast es sehr richtig erkannt, dass ich sehr häufig am Turn auf Potcontrol umstelle. Vielleicht ist dies ja schon ein Leak bei mir? Jeddoch hätte ich mich so eingeschätzt, dass ich auf Potcontrol umstelle wenn ich am flop und Turn nichts getroffen hatte, und dann eine second Barrel abzufeuern ist bei den meisten Gegnern sowie ich es sehe -EV. Dachte bisher schon dass ich bei getroffener Hand schon weiter für Value bette. Werde mich hier etwas beobachten und schauen ob ich da wirklich zu passiv bin.

      Ja das ist eine gute Einstellung. Vielleicht solltest du mal ein Video machen, dann kann man dein Spiel besser beurteilen, so generell ist das ja nicht leicht zu beschreiben, da ja jede Situation auf speziellen Konstellationen von Board, Gegnerstats und Pot bzw. Stackgrößen abhängig ist.

      Es stimmt auch dass ich gerne mit suitedconnectors bzw. Axs auf any Position openlimpe und gerne auch den SB mit ähnlichen Händen complete, werde mich auch da beobachten... (vielleicht ist auch das der grund weshalb der AF und PFR wert so niedrig ist??)

      Gegen Completen von SCs und Axs ist ja nichts einzuwenden, nur das Openlimpen solltest du besser sein lassen.

      lg, Feanor
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Was mir spontan aufgefallen ist:

      1. Sehr geringer PFR
      2. Sehr hoher WTS (zumindest im Vergleich zu mir, hab selber so gute 20)
      3. Sehr geringer ATS
      4. Sehr geringer AF auf Turn und River
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Finde auch dass mein PFR und vorallem der AF zu niedrig sind, wobei ich eigentlich das Gefühl habe relativ strikt nach SHC zu raisen und zu reraisen.

      Kann es sein dass der Hohe WTS (und das damit verbundene Callen von Marginalen Händen) den PFR und den AF drücken?

      Denke dass ich in erster Linie am WTS arbeiten werde (und marginale Hände schneller folde bzw. wenn dann aggressiv spielen werde b/f bzw. r/f) und starke Hände besser for Value an den späten Streets betten werde...

      Danke für eure Antworten...

      @Fridolin: gibt es ein Gutes freeware Programm um Videos zu machen?

      Gruß, Feanor
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      Du solltest nicht nach irgendeinem SHC spielen.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565


      Ich seh hier schon mal den Hund begraben - auf SH ist's ein großer Fehler openzulimpen. Du hast im UTG 19.16/6.72-Stats, ein Vp$ip sollte aber exakt gleich deinem PFR sein.

      In MP (19.82/7.58) sollte der Unterschied auch gering sein, im Grunde genommen coldcallst du in MP nur Pocketpairs. Mitlimpen solltest von MP auch auf gar keinen Fall.

      In den beiden Positionen solltest auf jeden Fall any Pocket raisen (macht dann schon ca. 6 % PFR), und zusätzlich noch definitiv AK und AQ, von MP definitiv zusätzlich AJ, ATs und KQ - mindestens. Dafür lässt du das Limpen mit anderen Händen (hohe Suited Connectors, Suited Aces k.a. was bisher so gelimpt hast --> alles Fold aus diesen Posis)

      Im CO kannst schon mehr Hände raisen, limpen würd ich trotzdem nicht und coldcallen eigentlich auch nur Pockets, gegen kleinere Raises auf passiven Tischen (v.a. gegen Minraises) kannst auch Suited Connectors, Suited Aces oder so mal callen. Wenn noch keiner geraist hat und du eine Hand spielen willst --> Raise that shit up ... bloß nicht mitlimpen weil die Hand ja nicht soooo toll ist - davor lieber folden.

      Im BU solltest dich ordentlich austoben und mit einer breiten Palette an Händen die Blinds attackieren. 13,6 % PFR geht da sowas von gar nicht, ich hab da z.B. mehr als das Doppelte von dir. Auf > 20 % solltest den Wert auf jeden FAll bringen, alles andere ist super-nitty!

      ----------

      Kurz zusammengefasst:
      - stell das Limpen ein, Raise or Fold ... einzige Ausnahme: SB completen gegen Limper
      - Pockets aus jeder Posi raisen ... Ausnahme: kleine Pockets aus dem SB gegen mehrere Limper
      - in den frühen Posis ein bißchen mehr raisen, dafür alle anderen Hände wegwerfen
      - in den späten Posis (CO und vora llem BU) viel looser raisen - weniger coldcallen, gar nix mitlimpen


      Das wär's dann mal mit den Preflop-Leaks

      EDIT: nicht "SB opencompleten" sondern "SB completen gegen Limper" --> opencompleten ist shit
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      eine frage: wieso raised ihr any pocket, 22-AA ab UTG?
      ich limp/calle hier lieber.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      1) Wenn nach mir einer raist, müsste ich 22 sowieso coldcallen - also lieber gleich selber raisen und Initiative behalten, gegen UTG-Raiser wird auch i.A. nicht light 3gebettet

      2) Wenn man jetzt z.B. 22-66 in UTG limp/call spielt, dann sind das die einzigen Hände die man so spielt, und einem aufmerksamen Reg wird das sehr sehr schnell auffallen --> wenn man Set hittet wird man nicht ausbezahlt ... wobei auf NL25/NL50 würde das in Wirklichkeit wahrscheinlich eh so gut wie keiner checken :D

      3) Wenn man aus UTG nur die Monster raist, dann wird man mit denen viel seltener ausbezahlt, als wenn andere Hände auch noch in der Range liegen könnten (wobei das auf den Smallstakes wohl auch noch nicht so von Bedeutung ist)
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      @tomsnho: Danke für deine Analyse und Tipps, werde mal schauen was ich davon umsetzen kann...

      lg, Feanor
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Limp/call ist aber eine gute Alternative, wenn am Tisch viele Fische sitzen. Man sieht billiger den Flop und ausbezahlt wird man auch nicht schlechter.
      Wenn man raised verschiebt sich das Problem nur zum Flop, weil man gegen einen Fisch nicht c-betten braucht, da er jedes Pocket callt. Also erkennt er sofort, wenn wir am Flop betten, dass wir was haben.