AA IP Stealsituation

    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Ich habe mich gefragt, ob es nicht vielleicht Sinn macht AA IP in einer Stealsituation nicht zu cappen, wenn man ge3-bettet wird.

      Deceptionfaktor dürfte ziemlich groß sein, da schon eine gewaltige Kluft zwischen der Stealrange und der Caprange liegt.
      Es ist dann möglich Raise Flop oder Turn zu spielen, ohne direkt auf ein Overpair gesetzt werden zu müssen.

      Meinungen?
  • 9 Antworten
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      Wenn deine Gegner gute Handreader sind macht es schon Sinn ab und zu mal nur die 3bet zu callen denk ich, man sollte es damit aber imho nicht übertreiben und das nur hin und wieder einstreuen.

      wenn deine Gegner weak spielen, wenn du capst, dann cap doch einfach mit mehr Händen ;)
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Kann man geteilter Meinung sein. Erstens sollte deine Capping Range im Blindbattle relativ weit sein, so dass noch deception da ist und zweitens kann es dir sogar mehr Action bringen, wenn du deine Handrange einschränkst. Es gibt oftmals Fälle, bei denen ein Preflop Cap mehr Action induziert. Wenn dich dein Gegner auf eine engere Range setzen kann, dann weiß er, dass du mit Flops wie 754, T97, 887 nicht connectest und sieht dich häufig auf ui Overcards.
    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      Ich spiele so schon mal gegen Tags. D.h. ich am Button und in den Blinds ein Tag mit üblicher 3'bet range und der fast immer Contibetten wird, da er gegen uns auch FoldEquity hat. Raise i.A. dann aber erst den Turn, ausser der Flop missfällt mir total und ich benötige Infos auf Villains Hand.
      Gegen Fische spiele ich dagegen Prinzipiell Cap um die Initiative zu erhalten und beurteilen zu können wann die wirklich was getroffen haben.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Wenn du decepten willst dann cappe mehr statt weniger.

      Just my 2 cents.
    • LoveMeOrHateMe
      LoveMeOrHateMe
      Global
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 2.748
      Fritz: welche limits spielst du denn??

      Ich meien deception hin oder her, aber diese deception plays machen auch erst ab einem bestimmten Limit sind und dann auch noch gegen die richtigen Gegner. Wenn du so limits wie 2/4 z.b. spielst, da gibt es genug donks, die dich mit Ace high ausbezahlen oder 5 bets mit bottom pair zahlen um den SD zu sehen, also für was deception? ;)
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Am deceptivsten ;-) ist, nie zu cappen. Meine Empfehlung gegen starke Gegner.
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      @LoveMeOrHateMe
      3/6 SH - Wenn es allerdings keine guten Tische gibt, dann auch 2/4. Ich will diesen Move auch nicht gegen Unknown oder so einen Standarddonk durchziehen, sondern gegen obv. thinking TAGs

      @Tanzhase
      1.) Meinst du das ernst? (never 3-Bet Strat HU lässt grüßen ;) )
      2.) Du beziehst das nur auf Stealsituationen, oder?
      3.) Beeintächtigt das nicht starkdie Playability von JJ oder TT?


      @ Topic&FjodorM
      Meist spielt man nicht genug Hände gegen einen Gegner, als das einem Gegner auffallen würde, dass man in diesen Situationen looser als die Charts spielt. Es mag zwar in speziellen Situationen sinnvoller sein losser zu cappen, aber einen wirklichen Deceptionfaktor hat es nicht für AA.
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Hab ich auch mal in nem Coaching gefragt und da hat no_story gemeint, er macht das auch schon mal. Also HU wenn das Raise ge3bettet wird nur zu callen. Mach ich auch mal unter günstigen Umständen. Die 1SB die man dann verliert, bekommt man oft Postflop noch rein, wenn die Gegner looser zum SD gehn oder Hände overplayen, weil sie uns nicht auf AA setzen können. Aber nur HU, in Multiwaypöten ist das meiner Meinung nach ein no-go.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Original von fritzIII

      @Tanzhase
      1.) Meinst du das ernst? (never 3-Bet Strat HU lässt grüßen ;) )
      2.) Du beziehst das nur auf Stealsituationen, oder?
      3.) Beeintächtigt das nicht starkdie Playability von JJ oder TT?

      1) Ja.
      2) Je tighter die eigene Range, umso wichtiger ist information hiding.
      3) Warum? Die ist nie gut, wenn ein Ace am Flop ist ;-)