PC-Angebot

    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Servus,

      habe ein Auge auf diesen Rechner geworfen.

      Muss zugeben, habe von PCs nicht viel Ahnung, deswegen mal rund gefragt ob das Angebot so ok ist oder obs Alternativen gibt!?

      - Ich brauche den PC zwar hauptsächlich zum Pokern/Arbeiten, braucht deswegen kein Monster sein. Aber er sollte schon recht up-to-date sein. Ist er das?

      -Atelco fände ich ganz gut, da ein Laden in der Nähe ist und ich bei Probs mal schnell hin könnte. Online einen zu bestellen gefällt mir da eher nicht so.

      -Monitor, Keyboard,Mouse,Boxen,Drucker,Betriebssystem vorhanden. Ansonsten ist bei diesem PC alles dabei, oder?

      -Gibt es Komponenten, die ich tauschen sollte? (Sollte bei Atelco so weit ich weiß recht einfach möglich sein.

      -Habe noch gute Festplatte und einen älteren Brenner. Einfach umbauen oder lieber die neuen Komponenten mitnehmen (könnte ja auf Festplatte verzichten, Brenner lohnt sich kaum da ich maximal 3mal im Jahr was brenne, da würde das alte Laufwerk doch reichen!?)

      -Gibts irgendwo günstigere Alternativen?


      Danke schon mal im vorraus...
  • 4 Antworten
    • M4ST0R
      M4ST0R
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 10.197
      Also dieser PC ist alles andere als up-to-date. Er steht etwa auf dem Stand von vor 2 Jahren. Aber wenn du ~300€ ausgeben willst, kannst du auch nicht viel dafür erwarten. Für ca. 800€ könntest du dir ein System zusammenstellen das up-to-date ist und allen Systemanforderungen gerecht wird.

      Das beste an dem PC ist die CPU mit einem Wert von 95€ und der rest ist sehr _einfach_ (kein besseres Wort grad eingefallen :D ).

      Besser du stellst dir deinen PC selbst zusammen, dann kannst du auch Komponenten wählen die du auch wirklich brauchst und kannst dich so auf einen Schwerpunkt konzentrieren, der dir beim Umgang mit dem PC wichtig ist.

      Ausreden wie "ich verstehe aber nichts davon" ziehen hier nicht ;) Da muss du dich reinarbeiten und dazu was lesen oder auch hier diskutieren. Wenn du dafür keine Lust hast, dann kauf dir lieber einen Fertig-PC. Aber ich kann dir gleich sagen, dass du mit dieser Wahl nicht glücklich sein wirst, sobald du dich mal etwas in das Thema hinein gearbeitet hast.
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      also wenn ich davon keine Ahnung hätte, dann würde ich mich da jetzt nicht erst reinarbeiten. Wenn man keine hohen Ansprüche an den PC hat, warum sollte man sich dann erst mal reinarbeiten was man beachten muss, was gut zusammen passt, was miteinander harmoniert,... das ist verschwendete Zeit.

      Zum PC selbst. da tust du dir keinen Gefallen mit. Das Ding ist Müll. Up-to-date biste damit lange nicht und halten wird der aufgrund billiger komponenten auch nicht lange.

      Bie Atelco vertue dich mal nicht. Die sind zwar günstig und bis zum Kauf auch super nett und zuvorkommend,... aber sobald du bezahlt hast hört das auf. Der Service post-bezahlung ist einfach nur mies, grottig, langwierig, umständlich, und in keinster Weise zufriedenstellend. Daher würde ich dir nicht unbedingt Atelco empfehlen, aber auch nicht wirklich abraten für deine niedrigen Ansprüche.

      Ich würde dir empfehlen. Schau dich bei Atelco, ProMarkt, Mediamarkt, Staples (falls ihr das habt, kann ich nur empfehlen den Laden) nach einem Rechner in der Preislage 499,- EUR rum. Die entsprechen oft so in etwa dem aktuellen Standard (-ca. 6 Monate) Haben nicht die alle besten Komponenten, reichen für deine Bedürfnisse aber mehr als aus und damit kannste eigentlich nichts falsch machen.
    • masterEder
      masterEder
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 168
      kauf nichts unter 4GB Ram, 2*2GB RAM kostet zB heute nur 80€ und du bist für ne Weile up-to-date .... wenn du kein Monster willst kannst du aufjedenfall etwas an der Grafikkarte sparen.

      Ich würde mir noch Gedanken machen ob du eher einen leisen PC willst, oder ob dir das völlig egal ist.

      Günstigere Alternativen gibt es sicher, da das obige Angebot meiner Meinung nach nicht so toll ist. Hast bei dir ein ARLT in der Nähe? Da kannst du reingehen und sagen ich brauche einen PC zum Pokern blabla und der braucht blabla ... dann sucht er mit dir Komponenten zusammen aus, und ihr könnt jede Komponente diskutieren. Dann kannst du selbst entscheiden ob du zB 10€ mehr für ein leiseres Netzteil ausgeben willst, Lüfter, Hersteller des Mainboards (unterschätze sowas nicht ) .... wenn du dir das selber nicht zutraust kannst es dir auch von denen zusammenbauen lassen.

      ein bisschen einlesen würde ich mich schon wie M4STOR schon empfohlen hat, man muss es ja nicht übertreiben, vielleicht auch einfach mal im Kiosk gucken ob es gerade ne vernünftige Zeitschrift gibt mit Tests, ansonsten findet man auch immer mit Google sehr viel Infos/Tests.


      EDIT: Du meinstest du brennst nur 3mal im Jahr ne CD, wie sieht es bei dir mit Datensicherheit aus? Was wäre wenn in 10min deine Festplatte kaputt geht? Schonmal über ein Raid nachgedacht?
    • ChrisHustler
      ChrisHustler
      Global
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 1.247
      Original von M4ST0R
      Also dieser PC ist alles andere als up-to-date. Er steht etwa auf dem Stand von vor 2 Jahren. Aber wenn du ~300€ ausgeben willst, kannst du auch nicht viel dafür erwarten. Für ca. 800€ könntest du dir ein System zusammenstellen das up-to-date ist und allen Systemanforderungen gerecht wird.

      Das beste an dem PC ist die CPU mit einem Wert von 95€ und der rest ist sehr _einfach_ (kein besseres Wort grad eingefallen :D ).

      Besser du stellst dir deinen PC selbst zusammen, dann kannst du auch Komponenten wählen die du auch wirklich brauchst und kannst dich so auf einen Schwerpunkt konzentrieren, der dir beim Umgang mit dem PC wichtig ist.

      Ausreden wie "ich verstehe aber nichts davon" ziehen hier nicht ;) Da muss du dich reinarbeiten und dazu was lesen oder auch hier diskutieren. Wenn du dafür keine Lust hast, dann kauf dir lieber einen Fertig-PC. Aber ich kann dir gleich sagen, dass du mit dieser Wahl nicht glücklich sein wirst, sobald du dich mal etwas in das Thema hinein gearbeitet hast.
      cpuwert 45€! ?(