Neuer Poker only PC - Wie einrichten für max. Sicherheit? Welches Betriebssystem?

    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von ilja
      Also Linux mit VMware ? Wie sieht das denn dann aus, wird Windows nur "emuliert" oder müsste ich dann trotzdem xp drauinstallieren oder so?

      Und Virescanner und Firewall ist nicht nötig?
      1.
      An einer "normalen" Windows" Installation kommste nicht vorbei - oder glaubst Du, das man so die Lizenzierung umgehen kann ?...:-).
      Dem Windows wird halt "vorgegaukelt" das ein Win-PC "drunter" liegt (mal ganz vereinfacht ausgedrückt).

      2.
      nope
      a. ...gibts keine Unix-Viren (EDIT: die sich einnisten könnten - warum -> s. Wikipedia)...und
      b. Linux bzw. Unix kontrolliert Ein- und Ausgehende Verbindungen (Server-Response)
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.238
      ok prima :D
      nun die frage: WinXP (SP2)? Und welches Linux? ich habe noch irgendwo n altes Suse 7.1. Oder doch lieber ne Schlanke Freeware version?

      Was loht sich am meissten? (Wie gesagt, wird nur zum pokern genutzt sonst nix) ;)
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Jetzt hört doch mal auf son Quatsch zu erzählen dass es keine Linux-Viren gäbe. :rolleyes:
      Und nein, ich werd mich auf keinen Flamewar einlassen ;)

      An alle die meinen sie müssten ihr ultimatives Supersicherheitssystem aufbauen: Informiert euch lieber mal ein bissel und dann werdet ihr schnell rausfinden was sinnvoll ist und was nicht.
    • Karmaplayer
      Karmaplayer
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 374
      Original von ilja
      ok prima :D
      nun die frage: WinXP (SP2)? Und welches Linux? ich habe noch irgendwo n altes Suse 7.1. Oder doch lieber ne Schlanke Freeware version?

      Was loht sich am meissten? (Wie gesagt, wird nur zum pokern genutzt sonst nix) ;)
      ich würd dir als Linux Distribution Ubuntu empfehlen, ist ziemlich easy aufgebaut und man muss sich nicht so arg umgewöhnen vor allem mit KDE Desktop ist es fast wie Windows.


      @TheOneAndOnlyMarkus:

      lass uns halt an deinem Wissen ein bisschen teilhaben.
    • Hansshi
      Hansshi
      Black
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 700
      Original von Karmaplayer

      @TheOneAndOnlyMarkus:

      lass uns halt an deinem Wissen ein bisschen teilhaben.
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.238
      ok hab mir jetzt mal ubuntu angeschaut, sieht ganz gut aus! :D

      Aber mir ist es immernoch etwas mulmig online ohne firewall und virescanner zu sein, auch wenn nur emuliert.

      Theoretisch ist vmware doch dazu da programme, welche auf linux nicht laufen, auf einem simulierten windows laufen zu lassen. D.h. wenn ich jetzt nen trojaner, welcher für Win programmiert wurde einfange, dieser ohne Probleme von dem emuliertem Win nachhause telefonieren könnte?
      Oder werden fürs Netwerk die Linux protokolle verwendet? :D

      Klärt mich bitte auf :D


      Edit: postgres usw unter win oder linux installieren?
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von ilja
      Aber mir ist es immernoch etwas mulmig online ohne firewall und virescanner zu sein, auch wenn nur emuliert.
      Klärt mich bitte auf :D

      Edit: postgres usw unter win oder linux installieren?

      - Unter "Windoofs" brauchst Du in jedem Fall eine Firewall + Virenscanner !
      - Postgres würde ich (wie alle anderen Poker-Tools) unter Win installieren.
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.238
      ok, dann hab ich das da oben falsch verstanden! :D

      Nun siehts folgendermassen aus (ich übernehme den Thread hier mal ;) ):
      P4 2,66Ghz, 1,5GB Ram (4riegel, dualchannel), 2x80GB RAID1 Poker PC:

      Ubuntu 7.10, Virtualbox, WinXP SP2.

      Darauf XPAntiSpy, Pokersoftware (PT; PA, Grapher, etc.), PP, und Die Ps.de Tools

      Anschließend Firewall und Antivirus (ZoneAlarm und AntiVir, nutze ich schon seit längerem, recht zufrieden, welches habt ihr drauf?)

      Solle passen? Was vergessen? :)
    • chiefChilla
      chiefChilla
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 391
      N guten Hardware Schutz gibt es auch...
      Hier kannste dir die Funktionsweise angucken.
      Nutze das Ding jetzt schon seit 3 Jahren.bin seit dem virenfrei.
    • kartoffelheinz
      kartoffelheinz
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 245
      Sorry, wenn ich hier alte Posts quoten muss, aber ich kann so einen, mit Verlaub, Quatsch, nicht einfach so stehen lassen.

      Original von SNap2k
      Vorsicht bei XP und 4GB RAM.... das klappt nicht so einfach.

      XP sieht das Pagefile mit als RAM an und kann insg. ja wegen 32Bit nur 4G verwalten... also defakto ca. 3-5,5 GB phys. RAM...
      Immer diese Märchen - 32bit hat nichts mit der Größe des adressierbaren Arbeitsspeichers zu tun, google mal "PAE". Und zu geil, die Begründung: XP sähe die Pagefile als Ram an - absoluter Quatsch, woher nimmst Du bitte diese Information?

      Original von SNap2k
      pagefile stimmt so von meinem Vorredner, ist imho aber nicht ganz so kritisch, weil nicht direkt auslesbar (imho binärformat)... aber prinzipiell stimmt es das es eine Sicherheitslücke ist. Mit einem registry-Hack kann man einstellen das das Pagefile nach einem logout/runterfahren gelöscht werden soll. Ganz abschalten sollte man das pagefile nicht, falls der pc dann doch mal mehr Speicher brauchen sollte als er physikalisch hat, gibts Probleme (freeze unter umständen, oder bluescreen).

      Mit XP macht imho mehr als 2GB RAM keinen Sinn, denn es werden in der Regel ja nur 3 erkannt vom OS, und mit 3 kann er kein anständiges Interleaving machen, ist also langsamer.

      Schnellsten RAM Zugriff hat man immer mit >4 Modulen, dadurch kann er optimal Interleaven :)
      SNap
      Pagefile ist mal ziemlich easy auslesbar, aber noch einfacher direkt der Ram - wobei das hier gar nicht so das Problem ist. Mich stört schon wieder das Ram-Märchen: XP kann sehr wohl mit PAE 4GB verwalten und das ganze hat mit Dual-Channel sowieso gar nichts zu tun. Egal wieviel GB vom OS benutzt werden - solange DU 2/4 gleiche Module in den Steckplätzen hast, hast Du Dual-Channel (von irgendwelchen Hardwareinkompatibiliäten mal abgesehen). Interleaving ist also auch ohne PAE ohne Probleme möglich.

      Schnellster Ram-Zugriff hat mit Interleaving nichts zu tun. Lediglich die Bandbreite erhöht sich (PC3200 wird zu PC6400, also statt 3,2Gbyte/sec 6,4Gbyte/sec). Und das bereits bei 2 gleichen Modulen in 1,3 - 1,3;2,4 erreicht nicht mehr Performance was Bandbreite angeht.

      Finde es erschreckend, mit welchem Selbstbewusstsein hier Märchen und gefährliches Halbwissen verbreitet werden.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      (Quelle:Apfeltalk.de)
      Das renommierte Computerfachmagazin PC Magazine hat einen aktuellen Blick auf Betriebssysteme geworfen:
      In acht Kategorien traten OS X Leopard, Windows XP, Windows Vista und Ubuntu gegeneinander an.
      Die Systeme mussten sich in Preis, Installation, Bedienoberfläche, mitgelieferte Software, Software-Angebot, Treiber und Hardware, Netzwerk sowie Sicherheit behaupten.

      http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2273487,00.asp

      Ergebnis:

    • Nagelfar
      Nagelfar
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 177
      Original von Zweery
      Original von ilja
      Aber mir ist es immernoch etwas mulmig online ohne firewall und virescanner zu sein, auch wenn nur emuliert.
      Klärt mich bitte auf :D

      Edit: postgres usw unter win oder linux installieren?

      - Unter "Windoofs" brauchst Du in jedem Fall eine Firewall + Virenscanner !
      - Postgres würde ich (wie alle anderen Poker-Tools) unter Win installieren.
      postgres natürlich NICHT unter windows installieren. man möchte seine VM einmal unter linux konfigurieren und dann einen snapshot davon machen. danach kann man die VM immer wieder von diesem snapshot starten um so auszuschließen das ein virus im emulierten windows is. wenn du nun postgres auf der vm installierst wirst du immer die datenbank verlieren, bzw kannst nicht einfach auf deinen system snapshot zurückgreifen.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      yo...na klar.....blackout wohl gehabt.
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.238
      So, nachdem ich mich nu 2 Tage lang mit meinem neuen "Traumsystem" rumgeschlagen habe und es nicht so geklappt hat wie ich wollte
      (raidcontroller ned von ubuntu unterstützt, hardware (logischweweise) ned so 100% funktionsfähig, und größtest problem: recht langsam beim multitabeling), habe ich mich nu entschlossen ohne Ubuntu, einfach nur n sauberes Win zum pokern zu benutzt.
      Win, Firewall, AntiVir, Pokerkrams, mehr nicht... werde damit eh nichts anderes machen... sollte doch auch sicher sein...!? Oder wie könnt ich mir was einfangen? :)