Gro?es Fischetreffen - was machen?

    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Sitze gerade an einem sehr, sehr schrägen Tisch:
      Von den 10 Spielern spielen mindestens 5, wenn nicht 6 völlig Harakiri. Jede Runde Bet, Raise, Cap - fast jede Hand wird geraked (bei 0.05/0.1).
      Mein Prolem ist: Halte ich mich jetzt an die SHC, werfe ich jede Menge aussichtsreicher Blätter weg, obwohl ich deutlich merke (und in der Instant Hand history nachlesen kann), dass die Betaction völlig willkürlich ist.
      Was soll man da machen?
      Großzügiger callen? ?(
  • 16 Antworten
    • bL4aN
      bL4aN
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 188
      ja leider auch mein problem...

      ich bin am überlegen, ob es überhaupt was bringt, auf so einem level zu spielen, denn:

      1. entweder sitzen, 1000000 leute hier von po.st. am tisch, die genau so wie ich die SHC spielen

      2. oder es sitzen nur leute am tisch, die "ich bleibe auf jeden fall im pod" durchziehen und am ende ein flush bekommen...
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      freut euch doch... ps.de spieler sind leicht lesbar und die fische treffen auf lange sicht auch nicht immer.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Original von Absalon
      Sitze gerade an einem sehr, sehr schrägen Tisch:
      Von den 10 Spielern spielen mindestens 5, wenn nicht 6 völlig Harakiri. Jede Runde Bet, Raise, Cap - fast jede Hand wird geraked (bei 0.05/0.1).
      Mein Prolem ist: Halte ich mich jetzt an die SHC, werfe ich jede Menge aussichtsreicher Blätter weg, obwohl ich deutlich merke (und in der Instant Hand history nachlesen kann), dass die Betaction völlig willkürlich ist.
      Was soll man da machen?
      Großzügiger callen? ?(
      Nach SHC spielen. Du wirst weniger Hände spielen, aber wenn du spielst und den Pot holst, wirst du umso besser ausbezahlt.
    • bL4aN
      bL4aN
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 188
      Original von Erzwolf
      Original von Absalon
      Sitze gerade an einem sehr, sehr schrägen Tisch:
      Von den 10 Spielern spielen mindestens 5, wenn nicht 6 völlig Harakiri. Jede Runde Bet, Raise, Cap - fast jede Hand wird geraked (bei 0.05/0.1).
      Mein Prolem ist: Halte ich mich jetzt an die SHC, werfe ich jede Menge aussichtsreicher Blätter weg, obwohl ich deutlich merke (und in der Instant Hand history nachlesen kann), dass die Betaction völlig willkürlich ist.
      Was soll man da machen?
      Großzügiger callen? ?(
      Nach SHC spielen. Du wirst weniger Hände spielen, aber wenn du spielst und den Pot holst, wirst du umso besser ausbezahlt.
      richtig, aber ich habe vielleicht (grob geschätzt) nach 30 gespielten händen QQ oder KK und wenn ich dann gewinne, mache ich vielleicht ein buchteil gewinn von den was ich vorher eingesetzt habe...
    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Wenn Du nach SHC spielst, sollte Dein Einsatz sich in Grenzen halten.
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.238
      Wichtig: Wenn du "denkst/merkst" dass du nicht mehr vorne liegts, schmeiß das Blatt weg. Nach dem SHC spielt man halt wenig hände, aber man sollte nicht immer versuchen sie durchzuboxen, wenn man eine mal erwischt hat, auch wenn solche Tische einen dazu verleiten weil man denkt "Ach der hat doch bestimmt nichts". Immer versuchen es realtisch zu sehen.


      im Klartext: noch strenger nach dem SHC spielen und nicht zuviel riskieren, dann solltest du schon guten Gewinn machen (natürlich nciht sofort, aber auf gute Hände warten und die nicht übertreiben spielen.. ;) )
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Also ich sitze hier gerade das erste Mal an so einem Beginnertisch und fange an ... seit gut einer Stunde ist das hier eine Lernübung von fast karmischem Ausmass. Ich halte mich geradezu sklavisch ans SHC - aus meiner Sicht besteht diese ßbung darin das durchzuziehen, komme was da wolle ... und da kommt, oh Gott!!! Die meisten der Hände die ich laut SHC folde sind schon auf dem Flop ein 2Pair oder ne Straight. Spätestens am Turn sind die Straights dann fertig, oder auch ein Fullhouse. Gewinner ist meist einer mit einem kleinen Pärchen, selten ein Pocketpair dabei. Okay, meine spielbaren Hände habe ich fast alle durchgekommen, teilweise sogar gut bezahlt. Einmal ist mir vom BB sogar ein Blindsteal gelungen :-)) Da hatte ich aber auch die zwei Callingstations mit 'bettest du folde ich'-Syndrom :-) Naaaa guuut ... aber ich hocke hier, den Tränen nahe und lasse ein Winnerblatt nach dem anderen an mir vorbeiziehen. Ich kann mich fast schon drauf verlassen, dass zu den 45 die ich folde gleich 678 auf dem Flop liegt - KREISCH! Aber ich bleibe standhaft. Ich weiß, sobald ich calle isses anders. Ausserdem ist der Tisch eh kaputt ... vorhin haben die sich hochgecappt und der Sieger hatte QQ, sonst nix (kein Pocketpair, nee nee). Später hat dann der einzige andere tighte Spieler mit drei 9nen gegen 3 Asse verloren, das ist bitter. Da traut man einem Drilling ja schon fast nicht mehr. Aber ich spiele das eisern lt. Chart durch. Wollen doch mal sehen .... tsk tsk ... knirsch, grade habe ich QJo in middleposition gefoldet ... alle anderen haben am Flop gefoldet und BB hat mit einer Bet eingesackt. Oh oh ... das wird eine harte Zeit.

      Sagt mal, woran erkennt man PS-Spieler am Tisch (ausser durch Reading)? Gibts da ne Möglichkeit? Ich haue ja schon sofort ab, wenn ich mehr als zwei Deutsche sehe ...

      Na, ich mach hier mal Schluß ... merke gerade, dass das fast ein Tagebuch ist ... sorry :-) Mein erstes Mal halt :-))

      Gruss

      Erik
    • jiki
      jiki
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 304
      Ich weiß, sobald ich calle isses anders.
      Eine interessante Frage eigentlich: Werden die gezogenen Karten schon im Vorraus berechnet oder erst in dem Moment, wo sie gebraucht werden?
      Wenn letzteres der Fall ist, braucht man sich überhaupt keine Gedanken zu machen, da man durch anderes Handeln den Zufallsgenerator verändert hätte :D
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Wurde bereits erörtert und geklärt: Der Zufallsgenerator mischt und diese Karten werden dann verteilt. Es ist also ohne Einfluss, ob du foldest oder mitgehst, die Karten werden nicht neu gemischt. Erst für die nächste Hand wird wieder per Generator gemischt.

      Gruss

      Erik
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Original von ErikNick
      Sagt mal, woran erkennt man PS-Spieler am Tisch (ausser durch Reading)? Gibts da ne Möglichkeit? Ich haue ja schon sofort ab, wenn ich mehr als zwei Deutsche sehe ...
      Mehr als zwei Deutsche? Ich bin froh wenn am Tisch überhaupt jemand sitzt der nicht aus Deutschland ist. 8[
      Ansonsten frage ich mich aber auch wer von den Deutschen überhaupt von PS.de kommt, viele scheinen nicht mal mehr von der Existenz eines SHC gehört zu haben, aber wahrscheinlich glauben sie einfach es besser zu wissen.
    • Fuxxl0815
      Fuxxl0815
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 8
      ich frag mich auch wo diese tische sein sollen.
      Auf den Microlimits bei PP sicher nicht, da is es schon äußerst selten, dass mehr als 2 leute den flop sehen. und 8/10 sind aus Deutschland und daher wahrscheinlich von hier...
    • bL4aN
      bL4aN
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 188
      Original von Fuxxl0815
      ich frag mich auch wo diese tische sein sollen.
      Auf den Microlimits bei PP sicher nicht, da is es schon äußerst selten, dass mehr als 2 leute den flop sehen. und 8/10 sind aus Deutschland und daher wahrscheinlich von hier...
      jop so sieht es aus...

      deswegen bringe ich auch immer den faktor "glück" in meine berechung ein, da die meisten an diesen tischen nach SHC spielen... da weiß ich sofrt das jemand ein KK AA oder QQ beim cap hat ;)
    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Original von Fuxxl0815
      ich frag mich auch wo diese tische sein sollen.
      Auf den Microlimits bei PP sicher nicht, da is es schon äußerst selten, dass mehr als 2 leute den flop sehen. und 8/10 sind aus Deutschland und daher wahrscheinlich von hier...
      Also ich bin jetzt seit Sonntag bei cash "dabei" und kann deinen Eindruck nicht bestätigen - die ersten beiden Tage dachte ich das auch, aber seit Mittwoch sitz ich dauernd an Tischen mit jeder Mege Maniacs.
      Ist wohl wie auch sonst mit den Down- und Upswings: Es gibt sone und solche Tische, wenn du Pech hast erwischst du mal für ne Weile die falschen. Einfach Verlust minimieren und dabeibleiben. ;)

      Original von bL4aN
      deswegen bringe ich auch immer den faktor "glück" in meine berechung ein, da die meisten an diesen tischen nach SHC spielen... da weiß ich sofrt das jemand ein KK AA oder QQ beim cap hat ;)
      Was willst du mir denn mit dem Faktor "Glück" sagen? Nicht nach SHC spielen? Halt ich für krass falsch. (da bin ich schon klüger als bei der Threaderöffnung! :D )
    • 2pacnrw16
      2pacnrw16
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 2.853
      Original von ErikNick
      Sagt mal, woran erkennt man PS-Spieler am Tisch (ausser durch Reading)? Gibts da ne Möglichkeit? Ich haue ja schon sofort ab, wenn ich mehr als zwei Deutsche sehe ...
      1. Kommt aus Deutschland/ßsterreich/Schweiz
      2. Spielt zw. 10 - 22 % seiner Blätter (per Pokermanager sehr gut nachzu vollziehen.
      3. Einsteiger kommen immer mit 25 BB an den Tisch.

      Wenn ich um 17 uhr spiele, dann sind da ja nur PS.deler.....also erst mal schön einen auf Maniac machen um dann zu ernten....klappt manchmal.....im Chat große klappe haben....ein paar bluffs zeigen ( raise mit 42o vom CO alle bluffen, und du zeigst die karten> kommt sehr gut)......wenn du AA hast kriegstte garantiert action!

      Bis denne
    • bL4aN
      bL4aN
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 188
      Original von Absalon
      Original von bL4aN
      deswegen bringe ich auch immer den faktor "glück" in meine berechung ein, da die meisten an diesen tischen nach SHC spielen... da weiß ich sofrt das jemand ein KK AA oder QQ beim cap hat ;)
      Was willst du mir denn mit dem Faktor "Glück" sagen? Nicht nach SHC spielen? Halt ich für krass falsch. (da bin ich schon klüger als bei der Threaderöffnung! :D )
      nee so was das nicht gemeint, ich meinte das so -->

      ich habe AA und eine anderer PS'ler cap cap cap cap cap --> dann hat er auf jeden fall was ähnliches wie ich...

      spätestens beim Turn, muss ich mir da gedanken machen, ob mein AA noch reicht und meistens hat der andere PS'ler dann am River glück...
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      @2pacnrw16: Ach DU warst das ... na warte .... :-)
      Nee im Ernst, das fällt für mich unter 'Zockerei', soweit bin ich noch nicht. Ich will erstmal SHC und Odds/Outs beherrschen, bevor ich mir über sowas Gedanken mache. Es ist nur recht schwierig das zu üben, wenn es so gut wie nie bis zum Flop geht, geschweige denn bis zum River. Entweder kriege ich keine Spielbaren Hände, am Flop klare Folder oder alle anderen folden. Pfff ... bisher musste ich erst zwei oder drei Mal gucken, ob ich nach einem Raise lt. SHC mitgehen kann und auch höchstens 3-4 Mal an Outs denken - was ich dann natürlich fix mal vermasselt habe :-) vor lauter Schreck. Na ja ...