zu weak für sh?

    • BigYouth1
      BigYouth1
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 498
      Versuch mich grad zum zweiten Mal an nl25-sh und hab grad ne 2h 2-table session hinter mir. Resultat: über 2 Stacks down ohne einen bemerkenswerten Pot bei dem ich mal nen Showdown gesehen hätte. Ich wurde regelrecht geowned. (Aufgrund des relativ tighten Chart war ich natürlich in weniger Hände involviert als die meisten Mitspieler und hier beginnen dann meine Probleme:

      1. Overpairs.

      Wurde sehr oft auf dem Flop coldgecallt, und nach meinem Turncheck (als z.b. ein A oder K fiel oder ein Draw ankam) wurde mir dann ne PS-Bet reingedrückt --> fold
      Nach nem Reraise von QQ ip verhielt es sich ähnlich bei nem K aufm flop (wobei ich natürlich nicht weiß ob villain da nicht wirklich AK oder ähnliches gehalten hat)


      2. Contibets.

      War auf den Tables wirklich kein StandardMove von mir hab auch hin und wieder mal c/f eingestreut. Trotzdem fiel mir auf dass meine contis besonders bei größeren Pots in position geminraist worden sind --> fold
      falls nicht wurden sie gecallt und am turn dann gefloatet


      3. Steals

      Obwohl extrem nach StartingHand Chart absolut -ev bei mir. Was bringts mir wenn ich zwei Mal die Blinds einsammel und mir beim dritten mal die Conti geraist wird. Kann sich ja jeder selbst ausrechnen.


      Wie solls also weitergehen? Weg von Cryptologic und auf zu Party oder wieder zurück zu FR (wo ich eig von anfang an winning player war). SH ist halt irgendwie ne größere Herausforderung und interessanter, derzeit hab ich nur leider null edge. Meine Karten oder Pech waren auf alle Fälle nicht schuld.
  • 6 Antworten