Passiert euch so was auch?

    • JuliCash
      JuliCash
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 946
      Machmal so ca. alle 500-1000 Hände passiert mir so eine Hand die ich einfach total scheiße spiele.

      Party Poker No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) Party-Poker Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      UTG ($48.25)
      MP ($19.50)
      Hero ($47)
      Button ($55.35)
      SB ($46.44)
      BB ($105.57)

      Preflop: Hero is CO with A, J.
      2 folds, Hero raises to $2, Button calls $2, 2 folds.

      Flop: ($4.75) T, 9, 8 (2 players)
      Hero bets $3.5, Button raises to $7, Hero calls $3.50.

      Turn: ($18.75) J (2 players)
      Hero checks, Button bets $10, Hero calls $10.

      River: ($38.75) A (2 players)
      Hero checks, Button bets $19, Hero calls $19.

      Final Pot: $76.75

      Es ist nicht so, dass so was durch Bad Beats oder Cooler ausgelöst wird.

      Mein Kopf schalten sich einfach komplett aus.
      Alle Hände davor oder danach spiel ich völlig perfekt (Natürlich nicht perfekt, aber halt ABC-Poker mit meinen Fähigkeit)
      Nur dann kommt wieder so was
      das zerstört meine Winrate natürlich extrem

      Was kann man dagegen machen. Ist vielleicht ein konzentrationsproblem?

      Vielleicht nach 500 Hände immer ne Pause oder?

      Wäre echt für gute tipps dankbar
  • 2 Antworten
    • Grammy
      Grammy
      Black
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 1.461
      vorweg: Ich kenn mich mit NL leider nicht aus!

      Ansonsten gilt natürlich, dass es immer gut ist wenn man selbst merkt, dass man nicht mehr sein A-Game spielt/spielen kann.
      Ich persönlich halte es so, dass ich nach einigen Bad Beats immer eine "Raucherpause" einlege (draussen). Dabei denk ich nochmal im Kopf einfach über die Hände nach und frage mich ob ich noch in der Lage bin weiter zu spielen bzw ob mein Spiel bis hierher mein A-Game war.

      Ich weiß nicht wieviele Tische du spielst, aber manchmal hilft es auch seine Tischanzahl zu reduzieren und zwar je nach Spielart und Typ, radikal. Bei mir gab es auch mal eine recht extreme Phase und da hat es wirklich geholfen aus 6-tabling, einfach mal 1-tabling zu machen. Jede einzelne Situation nimmst du somit genau unter die Lupe. (Medien alle natürlich um dich rum aus, Musik, ...) und machst dir Notes zu den Spielern wenn du nicht in die Hand involviert bist.

      Was auch eine sehr gute Möglichkeit ist, ist das laut vorherreden. Klingt komisch aber mir hat es sehr geholfen und teilweise mach ich das immernoch. Einfach das man sich alle Gedankengänge klar macht. Bei mir hat es geholfen ein Headset aufzusetzen und laut reinzusprechen als würde ich ein Coaching geben und mich so selbst zwingen alle Aktionen zu rechtfertigen. Vll hilft sowas...
    • grelet
      grelet
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.433
      lol mein kopf schaltet sich jede zweite hand aus. manchmal frage ich mich ob er überhaupt je eingeschaltet ist.