Frage zu getroffenen Toppair, ohne Kicker

    • Footy4Ever
      Footy4Ever
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 1.304
      Also, ist mir heute 2x so in etwas auf 1/2 FR PP passiert:

      Ich BB mit T3o. Bekomm Freeplay. 3 weitere Leute sind dabei, also insgesamt 4 am Flop.

      Boart 2 5 T rainbow.

      SB checkt, also bin ich dran. Die Gegner nicht besonders aggro, und nen WTS von 20-40, Vpip so 20 rum alle.

      Was soll ich dann machen? Betten? Direkt Check/Fold spielen? Nen Check-Raise versuchen? Check-Call spielen?

      Brauche hierbei wirklich Hilfe (am besten von erfahrenen Spielern)

      Big Thx.

      Michi
  • 10 Antworten
    • Footy4Ever
      Footy4Ever
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 1.304
      36 Klicks, keine Antwort?
    • siggi87
      siggi87
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 62
      hallo,

      bin vielleicht nicht der erfahrenste Spieler, aber ich spiel auch 1/2FR ... Wenn der Pott klein ist , spiel ich i.d.R. Check/fold, weil die Leute gerne Karten wie QT KT JT spielen. Ein weiterer Grund ist, dass du auf späteren Straßen von Overcards eingeholt werden kannst. Oder du bist schon von ner höheren Zehn dominated .

      Ich glaub man gewinnt sehr kleine Pötte, verliert dann aber die größeren damit. So Hände lassen sich auf Turn und River nicht gut spielen.

      Lies mal in SSH das Kapitel über reverse implied Odds nach, das wird bestimmt ein wenig weiter helfen.

      btw, wann spielst du Poker, dass du auf so Leute triffst ? Gegen die könnte man auch Bet/Fold spielen.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ich denke checken und wenn viele dabei bleiben nach odds&outs spielen (2-5). wenn late betted checkraisen.
    • Footy4Ever
      Footy4Ever
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 1.304
      1/2 is eigentlich durchgehen sehr fishy, kommt mir auf jeden Fall so vor.

      zum Topic: Anscheinend ist direkt beten die schlechteste Möglichkeit, schonmal wegen den reverse implied odds (hab SSH auch gelesen^^)

      In nem Preflop ungeraised Pot werd ich mit Potodds nich weit kommen, da ich mir hier _max_ 4 outs geben kann, und der pot ganz selten groß genug dafür is.

      Zusammenfassend (so wie ich das jetzt wohl meist/immer spielen werd):

      Aufjedenfall Check, und wenn aus LP n raise kommt, u.U. Check-Raise.
      Sonst einfach Check-Fold.

      michi
    • rode
      rode
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 402
      betten. action angugcken, turn angucken.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Ich würd auch erstmal betten. Bei nem Raise haste nen easy fiold, und oft genuig bleibt nur einer mit Overcards über.
    • Footy4Ever
      Footy4Ever
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 1.304
      zu bet:

      Die Male, bei denen ich in der Situation war, wurde nur leider nicht geraised, sondern nur gecallt...

      Dann muss ich ja wohl oder übel den Turn nochmal beten, im HU dann.

      Wieder Call.

      River muss ich dann Checken, und da der Pot schon groß is ne Bet callen.

      Ich mag den oben beschriebenen Verlauf aber nicht, also finde ich Check Flop besser!
    • bozz23
      bozz23
      Global
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 515
      In "Theory of Poker" steht dass es meist besser ist selbst zu betten wenn man eh vor hat ne bet des gegners zu callen, da manchmal alle folden.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ja, aber eine bet wuerden wir wohl nicht callen, wenn mehrere dabei sind.
    • Footy4Ever
      Footy4Ever
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 1.304
      So schauts aus, ich würde hier nicht (auf keinen Fall ?) Check/Call spielen.

      Sonst haste natürlich recht, bozz23