Bewertung PT Stats und PokerEV Graph

    • CubanMark
      CubanMark
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 80
      Hallo,

      ich hoffe, dass ich jetzt keinen auf den Deckel bekomme, weil ich für meine Statistiken und Graphen einen eigenen Thread aufmache und nicht in einem der bestehenden poste.
      Aber ich bin hier wirklich bald am verzweifeln. Ich halte mich meiner Meinung nach schon ziemlich streng an die SSS Regeln, mache aber sein 9000 Händen kontinuierlich Minus. Sicherlich habe ich auch noch den ein oder anderen Leak (muss ich mal vor allem über Beispielhände herausfinden). Aber könnt Ihr Euch bitte mal diese Stats ansehen und mir ein paar Hinweise geben. Ich muss zugeben, dass ich die noch nicht so wirklich selbst interpretieren kann. Gefühlt hatte ich zumindest in den letzten Wochen haufenweise Bad Beats. Sogar bei ALL IN Preflop AK gegen schlechteres Ace habe ich mehr Verlust als Gewinn gemacht...

      ?(

      Hier der Link zu den Bildern:

      http://fotoalbum.web.de/gast/markus_daeumling/Poker

      Vielen Dank im Voraus!!
  • 8 Antworten
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.040
      Für die Standard SSS sehen die Stats gut aus, die eine oder andere Conti war da wohl trotzdem zuviel, daran könntest Du noch arbeiten.

      Dein VPIP vom SB gefällt mir garnicht, auf NL25 ist es viel zu teuer zu completen, daher solltest Du Pockets erst ab 4+ Limpern completen! Auf höheren Limits ist der Unterschied zwischen BB und SB nicht mehr so gross.

      Wie Du an der blauen Kurve sehen kannst hast Du einiges an Pech gehabt, welches auch Deine Verluste ausgemacht hat.

      Dass die gründe Kurve nicht so weit oben ist, liegt an den blinds, zwar muss man auf NL25 nicht unbedingt stealen&restealen, da hier noch genug Fische rumlaufen die einen gut ausbezahlen, es macht aber Sinn, Dir diesen Thread zu gemüte zu ziehen und gerade gegen besonders tighte Spieler und andere SSS'ler die blinds zu stealen.

      Mit Pokertracker und stats geht das.


      Fazit:

      Alles in allem ganz gutes Play, Du hast die SSS verstanden und solltest damit beginnen etwas mehr advanced zu spielen , damit meine ich gegen die verschiedenen Spielertypen und nicht immer unbedingt nur Deine Karten zu spielen, das könnte die möglichen Verluste der Swings etwas ausgleichen
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Original von Bigne0
      Für die Standard SSS sehen die Stats gut aus, die eine oder andere Conti war da wohl trotzdem zuviel, daran könntest Du noch arbeiten.
      spielst du nach nem preflop raise nicht 100% 2/3 contibet ?
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.040
      Nein, ich spiel nur nach stats&reads und wenn ich AK openraise und einen 678 Flop treffe dann werde ich gegen einen Pocketplayer sicher keine Conti machen sondern gleich c/f.

      Die Pocketoverplayer die uns als SSS identifiziert haben callen einfach jedes Pocket gegen uns cold und overplayen diese auch ständig (hab mittlerweile echt viele davon), hier liege ich mit AK weit hinten und muss nicht weil ich schon 4 BB drin hab auchnoch die restlichen 13-16 BB reinschmeissen.

      Sicher werden die nach dem 2ten c/f auch andere Sachen coldcallen und bei jedem A oder K im Flop auch ihr pocket weglegen, aber hier baue ich denen einfach mal schnell ne Falle mit c/r und schon gehen die wieder auf Ihre Standartspielweise zurück.

      Wie gesagt, dafür brauchste reads.

      Aber viele Contis lässt man ja gegen mehrere Gegner weg, ich rede ja nicht vom HeadsUp.
    • CubanMark
      CubanMark
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 80
      ich denke, dass ich gerade am anfang auch noch den fehler gemacht habe, gelegentlich auch gegen 2 gegner eine conti zu machen. aber ich hatte mir auch schon überlegt, je nach board die conti generell wegzulassen. war mir da aber einfach nicht sicher. kommt vielleicht auch einfach von den zahlreichen bad beats...

      @bigne0: vielen dank, dass du dir die mühe gemacht hast und die stats durchgesehen hast!

      du denkst, dass ich langsam auch die advanced play einbauen soll?
      ich hatte mich im moment wegen meines negativlaufs nicht so recht rangetraut...
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      @BigneO: Wie identifizierst du diesen Spielertyp zuverlässig? Ich mein nur weil er 5 Mal ein pocket vs uns raist muss er das ja nicht longterm so machen.

      Interessante Überlegung btw =) gefällt mir.
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.040
      Original von Dominik7
      @BigneO: Wie identifizierst du diesen Spielertyp zuverlässig? Ich mein nur weil er 5 Mal ein pocket vs uns raist muss er das ja nicht longterm so machen.

      Interessante Überlegung btw =) gefällt mir.
      Naja, 100% gibts halt nie, aber wenn er das sehr oft gegen mich macht hab ich n easy read, da brauch ich kein PT für.

      Ansonsten kommt es schwer darauf an aus welcher Pos. ich raise und von wo er dabei callt.
      Sitze ich z.b. in UTG-MP2 und er coldcallt mein raise aus MP3-CO dann benötige ich diese reads, da ich OOP gegen ihn bin und er als halbwegs denkender Spieler noch Gründe braucht um mein Raise cold zu callen.

      Einer der Gründe ist natürlich, dass er mich als SSS identifiziert hat, der zweite Grund ist die hohe Wahrscheinlichkeit dass noch jemand den Raise callt, somit könnte er möglicherweise sein Pocket auch profitabel spielen.

      Aus irgendwelchen Stats kann man das nicht herauslesen, denn da steht nich drin was er gegen SSS'ler macht und was gegen andere BSS'ler, ich brauche hier immer meine reads und schaue einfach welche History er gegen mich und andere SSS'ler macht.


      Es ist halt schwer zu erkennen, ob er nun "nur" Pockets oder auch andere hohe SC's oder AT AJ usw. gegen uns coldcallt.
      Sehe ich ihn einmal ein nonpocket gegen mich coldcallen ist mein read dahin, ansonsten behalte ich ihn als Pocketplayer in Erinnerung.


      Wie gesagt, das ist sehr schwer und sicher geht solch ein read öfter mal flöten, ich habe aber ganz gute Erfahrungen gemacht.
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Original von Dominik7
      @BigneO: Wie identifizierst du diesen Spielertyp zuverlässig? Ich mein nur weil er 5 Mal ein pocket vs uns raist muss er das ja nicht longterm so machen.

      Interessante Überlegung btw =) gefällt mir.

      Müsste man dann nicht auch AA/KK auf nem 678suited Board checken, damit man nicht readable wird?
      Find ich ehrlich gesagt nicht so toll, einfach zu c/folden mit AK, weil man damit nur einen von 3 Flops trifft.
      Da verschenkt man glaube ich viel zu viel Value longterm.
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.040
      Original von mosl3m
      Original von Dominik7
      @BigneO: Wie identifizierst du diesen Spielertyp zuverlässig? Ich mein nur weil er 5 Mal ein pocket vs uns raist muss er das ja nicht longterm so machen.

      Interessante Überlegung btw =) gefällt mir.

      Müsste man dann nicht auch AA/KK auf nem 678suited Board checken, damit man nicht readable wird?
      Find ich ehrlich gesagt nicht so toll, einfach zu c/folden mit AK, weil man damit nur einen von 3 Flops trifft.
      Da verschenkt man glaube ich viel zu viel Value longterm.
      Ja, es geht hier aber um spezielle reads, gegen einen Spieler von dem Du weisst, dass er nur Pockets und maximal AK gegen Dich coldcallt willst Du auf so einem Board doch keine Conti machen, oder?

      Dass ich diese Line besonders gegen diese Spieler auch balance versteht sich von selbst.


      Ok, diese Diskusion ist in diesem Thread wohl eher fehl am Platz, in der Stats Bewertung sollte es um die Contis gehen, die nicht HU sind, dass das ganze jetzt so abgeschweift ist, war nicht meine Absicht.

      @CubanMark: Nimm Dir die Diskussion über die Pocketplayer nicht so sehr zu herzen, wollte Dich nicht mit so einer Sache durcheinanderbringen.