Statsvergleich NL100 und NL200

    • frank1012
      frank1012
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 2.682
      Ich spiele seit einiger Zeit NL200 und NL100 parallel (insgesamt immer 4 Tische, je Limit 2)... meine Stats sind auf beiden Limits nahezu identisch, mit Ausnahme von VPIP/PFR:
      - NL100: 23/18
      - NL200: 20/16

      Finde den Unterschied schon etwas (zu?) groß. Klar wird auf NL200 mehr ge3bettet, aber kann sich das so stark auswirken? Sind insgesamt um die 30k Hände, nicht riesig viel, aber sollte statsmäßig tendenziell schon aussagekräftig sein.

      Ist das bei Euch auch so?

      Kann ich den Statsunterschied so interpretieren, dass ich mich auf NL200 preflop zu sehr einschüchtern lasse, sollte ich aggressiver werden?
  • 3 Antworten
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Original von frank1012

      sollte ich aggressiver werden?
      AUF KEINEN FALL!

      Schön nitty bleiben =)
    • frank1012
      frank1012
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 2.682
      Original von Delta211
      Original von frank1012

      sollte ich aggressiver werden?
      AUF KEINEN FALL!

      Schön nitty bleiben =)
      DAS nenn ich mal eine hilfreiche Antwort! (im übrigen finde ich 20/16 nicht so extrem nitty)

      Meine Frage geht eher in die Richtung
      a) ob es bei euch auch so ist
      b) ob man den Unterschied dadurch erklären KANN, dass die Gegner auf NL200 besser sind (d.h. man pf wird weniger gelimpt sondern mehr geraist, weswegen ich Hände wie AT seltener spiele/raise).
      c) ob man erst mal so weiter spielen und schauen sollte wie man mit 20/16 auf NL200 zurecht kommt oder ob man frühzeitig sein pf-Spiel aggressiver werden lassen sollte.

      Da ich wie gesagt NL100 und NL200 parallel spiele, wage ich mal zu behaupten, mein pf-Spiel ist dort nicht wirklich unterschiedlich, nur die Stats sind es eben. So wie mein WTS auf NL25/NL50 etwas höher war als auf NL100/NL200, weil hier auch weniger Calling Stations unterwegs sind.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Man kann auf beide Arten profitabel spielen, dass du auf NL200 erstmal etwas tighter wirst, ist denke ich normal, weil man erstmal etwas Eingewöhnung braucht und die Gegner noch nicht so gut einschätzen kann.
      Gegen aggressive Gegner tighter zu werden finde ich eigentlich auch eine gute Taktik, deine durchschnittliche Equity gegen seine Range steigt damit deutlich an und er wird deutlich öfter in deine Monster laufen