Unsere callrange vs resteals

  • 9 Antworten
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      steht doch im Artikel zu Steals und Resteals.

      wenn du dem nicht glaubst -> halt nachrechnen, was du villain für ne resteal-range gibst und EV ausrechnen ;-)
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Original von DrMindtrap
      steht doch im Artikel zu Steals und Resteals.

      wenn du dem nicht glaubst -> halt nachrechnen, was du villain für ne resteal-range gibst und EV ausrechnen ;-)
      Der Artikel ist halt sehr ungenau, lässt stacksizes außen vor, sagt uns nicht wieviel der durschnitssvillain restealt und wieviel er nur callt usw.

      Wie sähe denn eine Formel für den EV aus? Hab da wenig Erfahrung mit solchen Rechnungen.
    • Publius
      Publius
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 1.339
      Falls mein Post in diesem Thread zu sehr stören sollte, bitte Bescheid geben, dann mache ich einfach einen neuen Thread im Feedbackforum auf.

      Zur Sache:
      Ich finde deine Fragen/Posts inhaltlich völlig berechtigt. Die Art und Weise, wie die Fragen gestellt werden dagegen nicht und da erwarte ich von einem Moderator ganz klar auch eine deutliche Vorbildwirkung.

      Dieser Thread ist nicht der erste, wo mir das aufgefallen ist: Link

      Bevor ein Thread eröffnet, bitte erst mal schauen, ob die Frage nicht schon anderweitig besprochen wurde. Dann ist ein neuer Thread nämlich überflüssig und störend.
      Es gibt zu deinem Thema den Artikel und den Feedbackthread. Auf beides hast du mit keinem Wort Bezug genommen. Sowohl beim Artikel als auch beim Feedbackthread haben sich Leute Gedanken gemacht, deren Spielverständnis das unsere bei weitem übersteigt.

      In Anbetracht der kontroversen Diskussion im Feedbackthread, erwartest du ernsthaft, dass hier jemand als Antwort auf deinen Post einen besseren Artikel (ohne Bezahlung ;) ) schreibt?

      Wenn jemand eine konstruktive Antwort haben will, erwarte ich, dass der Startpost auch so gehalten ist:
      Die Frage also möglichst konkret gestellt.
      Was an Vorarbeiten möglich ist (bekanntes Wissen, evtl. Beispiele usw.) ist erledigt.

      So long.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Original von Publius
      Falls mein Post in diesem Thread zu sehr stören sollte, bitte Bescheid geben, dann mache ich einfach einen neuen Thread im Feedbackforum auf.

      Zur Sache:
      Ich finde deine Fragen/Posts inhaltlich völlig berechtigt. Die Art und Weise, wie die Fragen gestellt werden dagegen nicht und da erwarte ich von einem Moderator ganz klar auch eine deutliche Vorbildwirkung.

      Dieser Thread ist nicht der erste, wo mir das aufgefallen ist: Link

      Bevor ein Thread eröffnet, bitte erst mal schauen, ob die Frage nicht schon anderweitig besprochen wurde. Dann ist ein neuer Thread nämlich überflüssig und störend.
      Es gibt zu deinem Thema den Artikel und den Feedbackthread. Auf beides hast du mit keinem Wort Bezug genommen. Sowohl beim Artikel als auch beim Feedbackthread haben sich Leute Gedanken gemacht, deren Spielverständnis das unsere bei weitem übersteigt.

      In Anbetracht der kontroversen Diskussion im Feedbackthread, erwartest du ernsthaft, dass hier jemand als Antwort auf deinen Post einen besseren Artikel (ohne Bezahlung ;) ) schreibt?

      Wenn jemand eine konstruktive Antwort haben will, erwarte ich, dass der Startpost auch so gehalten ist:
      Die Frage also möglichst konkret gestellt.
      Was an Vorarbeiten möglich ist (bekanntes Wissen, evtl. Beispiele usw.) ist erledigt.

      So long.

      Hi Publius,

      Ich verstehe was du meinst. Ich muss ehrlich gestehen dass ich so gut wie nie in dieses Artikelfeedback Forum schaue, da hier in diesem Forum weit mehr und ausführlicher diskutiert wird und ich es außerdem besser finde, sich auf ein Forum zu konzentrieren und nicht mal hier und mal da zu posten.
      Meine Frage ist bewusst offen gestellt, da ich ja eine Diskussion ankurbeln möchte und mich nicht nur auf den Inhalt eines Artikels berufen möchte.

      Gruß
      Dominik =)
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      versetz dich doch in villian.

      beispiel.

      hero CO 4bb raise, bb??

      was würdest du an seiner stelle machen? du würdest den ats vom co an schauen und schauen ob deine hand gegen die range vorne oder breakeven ist.
      das wäre die perfekte antwort. du könntest noch ein bisschen ab ziehen um auf der sicheren seite zu sein.

      du könntest aber auch schauen was sein fbbts ist und die differenz zu 100% als calling bzw reraise range nehmen. dies ist aber wirklich sehr ungenau und ich würde es nicht empfehlen, weil auf höheren limits doch geachtet wird, wie oft man stealt.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Das Problem ist nur dass villain eben ein in der Regel kein thinking player sondern ein Fisch ist.

      Zumindest auf NL100/200 callen die Leute die steals einfach nur, weswegen ich sehr tight calle, sollte mal einer restealen. Mit reads sind solche Situationen natürlich viel besser zu handeln, doch von welchen Werten gehe ich bei unkown aus?
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Original von Dominik7
      Original von DrMindtrap
      steht doch im Artikel zu Steals und Resteals.

      wenn du dem nicht glaubst -> halt nachrechnen, was du villain für ne resteal-range gibst und EV ausrechnen ;-)
      Der Artikel ist halt sehr ungenau, lässt stacksizes außen vor, sagt uns nicht wieviel der durschnitssvillain restealt und wieviel er nur callt usw.

      Wie sähe denn eine Formel für den EV aus? Hab da wenig Erfahrung mit solchen Rechnungen.
      is doch ne ganz simple EV rechnung ?( ich würd mal sagen Wahrscheinlichkeitsrechnung 11. Klasse :P

      wie spielst du denn dann? nur nach Tabellen?

      Und wenn du sagst du liest hier öfter: Solche Rechnungen wurden auch schon mehrfach (auch von mir) vorgeführt.
      Hier ist es sogar einfacher als auszurechen, ob es +EV ist zu stealen, weil keine Aktion von villain mehr folgen wird.

      Du musst also nur zwei dinge tun: villain auf ne range setzen, die range gegen deine hand in stove/equilator eintragen, und dann den EV deines calls ausrechnen.
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      Original von DrMindtrap
      Original von Dominik7
      Original von DrMindtrap
      steht doch im Artikel zu Steals und Resteals.

      wenn du dem nicht glaubst -> halt nachrechnen, was du villain für ne resteal-range gibst und EV ausrechnen ;-)
      Der Artikel ist halt sehr ungenau, lässt stacksizes außen vor, sagt uns nicht wieviel der durschnitssvillain restealt und wieviel er nur callt usw.

      Wie sähe denn eine Formel für den EV aus? Hab da wenig Erfahrung mit solchen Rechnungen.
      is doch ne ganz simple EV rechnung ?( ich würd mal sagen Wahrscheinlichkeitsrechnung 11. Klasse :P

      wie spielst du denn dann? nur nach Tabellen?

      Und wenn du sagst du liest hier öfter: Solche Rechnungen wurden auch schon mehrfach (auch von mir) vorgeführt.
      Hier ist es sogar einfacher als auszurechen, ob es +EV ist zu stealen, weil keine Aktion von villain mehr folgen wird.

      Du musst also nur zwei dinge tun: villain auf ne range setzen, die range gegen deine hand in stove/equilator eintragen, und dann den EV deines calls ausrechnen.
      das problem ist ja ihn auf eine range zu setzen.
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      schon klar, aber dafür gibts keine Formel ;)