River check-raise mit TPTK gegen LAG

    • Tobi1979
      Tobi1979
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 190
      Hi @ all,

      spiele seit 10 Tagen (ca. 4000 Hände) recht erfolgreich (3,5 BB/100) 0,5/1$ SH.

      In meiner heutigen Session hatte ich die unten folgende Hand. Aufgrund von viel Aktion an den anderen Tischen habe ich mich am river verklickt und nur gecheckt, statt mein TPTK zu betten. Daraus entstand dann ein check-raise, der so eigentlich nicht geplant war.

      Nun zu meiner ßberlegung. Angenommen ich raise preflop, und bekomme 2 caller, treffe am Flop nichts, mache aber ne Contibet, einer der beiden steigt aus und ich bette am Turn erneut. Ich werde erneut gecallt und spiele am river ui check-fold. Ist dieser Spieler ein LAG, dann ist es ja so, dass er den river wohl so gut wie immer bettet, egal ob er was getroffen hat oder nicht.

      Wäre es also sinnvoll, bei einem nicht drawlastigen board, bei dem man z.B. TPTK oder besser hält gegen einen LAG am river nen check-raise anzusetzen, oder geht das zu oft in die Hose? Was meinen die erfahrenen SH Spieler hierzu?

      Greets Tobi



      Party Poker 0.50/1 Hold'em (3 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Preflop: Hero is SB with K, A.
      Button calls, Hero raises, BB calls, Button calls.

      Flop: (6 SB) K, 3, 8 (3 players)
      Hero bets, BB calls, Button calls.

      Turn: (4.50 BB) 3 (3 players)
      Hero bets, BB calls, Button calls.

      River: (7.50 BB) T (3 players)
      Hero checks, BB folds, Button bets, Hero raises, Button calls.

      Final Pot: 11.50 BB

      P.S. Mir fällt gerade auf dass der Konverter hier nicht ganz richtig funktioniert hat. Der BB hat schon am Turn gefoldet und nicht erst am River.
  • 1 Antwort
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      gegen 2 leute kannst du das bei .5/1 in der regel KOMPLETT vergessen, weils nichts bringt. die spots für C/R river sind selten und werden auch nur oft darum verwandt, um auf hohem niveau nicht zu viele value bets zu kassieren, damit die gegner wissen, dass der check auch ab und an stärke bedeutet. das ist auf dem limit aber nicht wichtig.

      generell solltest du den move SEHR selten machen und zwar dann, wenn du glaubst, dass der gegner dich value betten wird, wenn du checkst, deine bet aber nur callen wird. wäre das hier headsup, dann könnte man bei diesem board in der tat C/R spielen. 3 way aber klare bet!