Reverse Implied Odds beim Setminen

    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Thema steht ja im Titel.

      Wer kann was dazu sagen bzw. wie wichtig erachtet ihr es?

      Mein Verständnis ist soweit:

      Beim Setminen achten wir prinzipiell auf unsere implied odds und hoffen dann, wenn wir getroffen haben genug Value aus einem Overpair etc. herauszuholen.
      Nur umso größer die Stacks werden desto schwieriger könnte es werden einen Gegner, der ein Overpair hält, auch zu stacken.
      Für 100bb einen Gegner reinzubekommen ist meist kein Problem. 200bb sind auch noch Möglich. Nur ab einem gewissen Punkt wird es schwieriger. Und dieser Punkt hängt auch oft vom Gegner ab. Ein nonthinking LAG wird seine AA auch für 350bb postflop auf einem J72r board reinstellen, was ein thinking TAG nicht mehr machen wird. Aufgrund der relativ deepen Stacks könnten wir also weniger Value bekommen, wie bei unserem preflop Call bedacht hatten, was unseren pf Call durchaus in einen -EV Move machen können, da wir die reverse implied odds nicht bedacht haben :(
  • 4 Antworten
    • TribunCaesar
      TribunCaesar
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 13.264
      Ich denke, es kommt selten vor, dass man diese Situation hat.
      1. Spielt man selten diese Situ gegen einen Gegner, der wie wir 350 BB deep ist.
      2. trifft dies ja nur zu, wenn er uns entsprechend der stacksizes 3bettet und uns damit gerade so die 1: 14 gibt.
      3. die meisten Gegner beachten aber nicht, dass sie größer 3betten müßten, weil wir deep sind.

      daher messe ich den reverse implieds hier keine große Bedeutung zu.

      Tribun
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.412
      das ist doch kein fall von reverse implied odds?
      in deinem bsp krieg ich ja einfach keinen value mehr... soll heißen meine implieds sind eben nicht sooo hoch wie ich vllt fälschlicher weise annahm.
      das prinzip der reverse implied odds hab ich immer so verstanden dass es sich etwa auf einen call einer utg bet mit aq bezieht und ich hohe reverse implied odds habe weil ich auf einem a high board von ak gestackt werden könnte.
      oder bin ich da jetz auf dem holzweg?
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      ne passt schon. reverse implieds = win a little or lose a bunch.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      suckt ebend nur wenn du deep set over set hast :D