Am Flop Allin

    • exactmat90
      exactmat90
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 19
      Hallo,
      kurze und einfache Frage:
      Bei welchem Verhätnis von Pot/Stack geht man am Flop allin?
      Unabhängig was man für Karten hält.
      Wenn der Pot doppelt so groß ist wie der eigene Stack?
      Wenn der Pot 1.5 Fach so groß ist wie der eigene Stack?
      Hab da verschiedene Auffassungen gehört.

      Edit:

      2. Frage:

      Zählt ein Gutshot auf zu den Draws? und wird dieser auch in der SSS als ein Draw gespielt?
  • 4 Antworten
    • sbornaja
      sbornaja
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 116
      Nach Pokerstrategy geht man am Flop bei 2/1 (POT/STACK) All-In.

      im Strategieartikel steht:
      "Ist der Pot zu Beginn der Wettrunde doppelt so groß wie euer noch verbliebener Stack oder größer gewesen, dann geht ihr ungeachtet der Gegner und eurer Hand auf jeden Fall All-In, sobald ihr an der Reihe seid."

      mfg sbornaja
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Wenn der Pot schon mehr als doppelt so gross wie Dein Reststack ist.
      Steht aber auch in den Strategieartikeln, es kann also eigentlich keine 2 Auffassungen dazu geben.
    • sbornaja
      sbornaja
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 116
      Na grundsätzlich ist ein Gutshot ein Draw.
      Da aber nach SSS die Draws am Turn schon gleich wie Made Hands gespielt werden, würde ich den Gutshot eher vorsichtiger spielen als zb. einen OESD...
      Was sagen da andere dazu?

      mfg sbornaja
    • Thorei
      Thorei
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 896
      Ein Gutshot ist ein Draw, aber ein sehr schwacher. Bei der SSS wird ein Gutshot als Thrash behandelt, weil er mit seinen 4 Outs nur eine ~ 16 % ige Gewinwahrscheinlichkeit hat.
      Anders sieht es bei einem Gutshot mit 2 Overcards aus. In diesem Fall hast Du 10 Outs und kanst diesen Draw genausu wie ein OESD oder ein FD spielen.