trash hand + stack < 1.5 pot

    • ThuNd3r
      ThuNd3r
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 351
      Hallo zusammen!
      Wenn diese Frage schon diskutiert wurde bitte ich um entschuldigung konnte nix finden.

      Also worum es mir geht ist folgendes.
      Wir haben preflop geraist und am flop eine wunderschöne trash hand bei genau einem gegner. Wir sind oop oder er checkt zu uns was heißt -> contibet. Unser stack ist größer als der pot aber kleiner als 1.5 x pot.

      Also hier soll man 2/3 betten bzw. all-in gehn wenn der stack kleiner oder gleich potsize ist.

      Im Handbewertungsforum etc. wird einem in dieser Situation aber dazu geraten bereits all-in zu pushen wenn der stack kleiner ist als 1.5 x potsize. Also den selben move zu machen wie man ihn mit einer made hand machen würde.
      Argumente hierfür sind wohl lines balancen oder auch mehr Fold equity.

      Ich frage mich nun sollte man also allgemein beide situationen gleich behandeln? Und wenn ja sollte man dann nicht den Strategieartikel anpassen?
  • 3 Antworten