hi,

ich bin diese woche von der short stack strategy auf volle stacks umgestiegen. an sich läuft es ja recht gut. allerdings bin ich ca 120 big blinds im minus.
warum? tja, weil man ohne glück kein nl spielen kann. ich denke für den anfang spiel ich gar nicht sooo schlecht. was soll man denn machen, wenn man sich schön zu beginn 30-40 bb plus erwirtschaftet und dann seinen gesamten stack verliert? man kämpft sich wieder auf plus/minus 0 und verliert wieder einen stack. wenn ich sie durch falsches spiel oder dummheit verloren hätte, wärs ja ok, aber so? mal ein paar kleine beispiele, wie ich meine stacks verloren hab:
-set queens vs set jacks
-AJ vs KK (ass auf dem river)
-full-house vs full-house (sein 3. ass auch auf dem river)
-K9 vs AA (fudelt sich da 2 pair zusammen)
mir geht echt langsam der elan flöten. bin froh, dass wochenende ist. das ist bei mir immer pokerfrei. hoffentlich kehrt der schwung bald zurück. 13 uhr und ich hab die faxen schon dicke. naja, der thread hat nicht wirklich grossen nährwert, aber das musste halt mal raus.

schönes wochenende allerseits.