Zunehmen

    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Jo, immer gegen den Trend. ^^

      Ich will nicht abnehmen, ich würde gerne ein paar Kilo anfuttern.
      Leichter gesagt als getan, ich bin von Natur aus eher schlank und kann eigentlich essen was ich will, ohne deutlich zuzunehmen.
      3 Tafeln Schokolade an einem Abend sollen bei einigen Leuten ja bereits auf der Waage zu sehen sein, davon kann ich nur träumen.

      Es gab mal eine Phase, in der ich wirklich extrem darauf geachtet habe, konstant über den Tag verteilt zu essen. Das war teilweise aber wirklich harte Arbeit und nicht auf lange Zeit durchzuziehen... wobei ich da mal 4-5 Kilo mehr auf den Rippen hatte.
      Ich muss dazu sagen, dass ich niemand bin der große Mahlzeiten essen kann, eher mehrere kleine weil ich einfach schnell satt bin. (Entgegen der Expertenmeinungen, dass Mägen bei dünnen Leuten dehnbarer seien).

      Ernährungsexperten habe ich auch schon konsultiert, da kam aber nichts wirkliches bei raus, außer ausgewogener essen (esse kaum Obst).

      Mir schwebt da eher ein wirklicher Plan vor (oder zumindest Ansatzpunkte), der mir von morgens bis abends sagt was und wieviel ich essen soll/kann.

      Jemand ähnliche Erfahrungen oder sogar Lösungsansätze?
      Das Ganze ist nicht krankhaft, aber es nervt.
  • 84 Antworten
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Hab auch nen Freund, der sehr schlank ist und meint, alles essen zu können. Mir fiel dann nur mal auf, dass er aber nicht wirklich große Portionen issst.

      Also 1. kann ich dir nur raten, Obst zu essen! Das ist zwar nicht sehr kalorienreich, aber sicher in jedem Fall wichtig!

      Über den Tag verteilt und dafür nur kleine Mahlzeiten essen ist sicher nciht schlecht. Versuch, das beizubehalten und lass keine Mahlzeit aus, Frühstück ist auch wichtig! Und du könntest halt versuchen, einfach immer ein bisschen mehr zu essen?! Also wenn ich mir Essen mache, z. B. Nudeln, ess ich normal 125 g Trockennudeln. In letzter Zeit mach ich mir aber nur noch 100 g, weil ich weiß, dass ich eh bald wieder was esse und dann auch 100 g reichen. Du kannst es andersrum machen!

      Btw: was genau nervt dich?

      Rauchst du? Machst du Sport? Ich bin sicher kein Ernährungsexperte, aber ich kann mir vorstellen, dass es hilft, mit rauchen aufzuhören, falls du rauchst. Und ich denke, es kann auch helfen, wenn du anfängst, Sport zu machen, solltest du keinen machen. Man könnte jetzt meinen, das wirkt entgegengesetzt, das glaube ich aber nicht. Es kommt eher dem am nächsten, für was der Körper gedacht ist. Du hättest dann natürlich mehr hunger, aber ich könnte mir vorstellen, dass sich das dann alles positiv uswirkt. Natürlich vorausgesetzt, du machst kein Sport bze. vorausgesetzt, du rauchst.

      Prinzipiell würde ich, so lange du keinen Gendefekt oder was weiß ich was hast, davon ausgehen, dass alles, was der Funktion und dem Sinn deines Körpers und Lebens dient, auch deiner Figur dienlich ist. Wenn nun ungerelmäßige Schlafzeiten undienlich sind, du das aber machst, solltest du darauf achten, dies regelmäßiger und gleichmäßiger zu tun.
      Frag dich, was bei dir anders läuft als bei einem "Idealmenschen", auch wenn es den nicht gibt.
    • Hannen82
      Hannen82
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.705
      Mach Kraftsport. Nicht Fett, sondern Muskeln aufbauen! Funktioniert zu 100 %
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von Hannen82
      Mach Kraftsport. Nicht Fett, sondern Muskeln aufbauen! Funktioniert zu 100 %
      #2

      3-4 mal die woche gewichte stemmen und du isst wie sonst was (und nimmst nicht unangenehm zu).
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Juhu, schonmal eine Sache bestätigt, die ich vermutet hab;)

      Mach dir Hunger, dann wirst du schon essen!
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Ich rauche nicht (gelegentlich ne shisha mal ausgenommen) und habe 7 Jahre Fußball gespielt und ~8 Jahre Tennis und bin schon immer "dünn" gewesen.

      Was mich nervt? Nunja, dickere Menschen wollen abnehmen, bei mir ist es umgekehrt. Jeder hat ja irgendnen Makel...

      Ich war auch schonmal nen halbes Jahr inner Muckibude auch mit professionellem Plan (damals aber wegen ner Sportverletzung zwecks Muskelaufbau), gebracht hat es nicht wirklich was.
      Naja, so einfach wie ichs mir vorstelle wirds wohl nicht werden, a la "iss das und das dann und dann"....

      Wie kann ich denn herausfinden, inwieweit das genetisch bedingt ist? Habe mal gehört, dass es möglich ist ein sogenanntes Maximalgewicht für einen Menschen zu bestimmen, also was genetisch möglich ist.
      Unsinn?
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Es ist deshalb nervig, weil sich auch der 500ste noch nicht zu schade ist, irgendwelche lustigen Dünnenwitze oder entsprechende Bezeichnungen zu erzählen. Spargeltarzan, Bohnenstange, Strich in der Landschaft, halbes Hähnchen, Hungerhaken, Fugendichter. Da gibts ne ganze Menge. Das kann durchaus nerven. ^^
      Außerdem ists gesundheitlich nicht allzu toll, weil man ständig müde ist und auch nicht sonderlich widerstandsfähig. Und wirklich attraktiv ists auch nicht, wenn man die eigenen Knochen zählen kann.
      Btw, ich habe das gleiche Problem wie draghkar. Mein eigener BMI kratzt nur an der 18.

      Patentrezept gibts fürs Zunehmen wohl nicht. Möglichst viele Mahlzeiten zu sich nehmen, beim Einkaufen auf die Kalorien achten. Also zB statt Schmand Creme Fraiche kaufen. Vermehrt auf Fleisch setzen. Obst ist sicherlich sehr wichtig für das Immunsystem, bringt in Sachen zunehmen aber gar nichts. Obst also auf das Notwendige beschränken und dann lieber zusätzlich noch einen von diesen kleinen Obst/Gemüsetrinks trinken (zB Knorr Vie). Direkt nach dem Essen kann man einen Slimfast-Shake drinken.
      An Getränken sind Wasser und Fruchtsäfte zu empfehlen, hin und wieder ein Bier ist auch sinnvoll.
      FastFood, solange in Maßen ist auch möglich, sollte aber selbstredend nur eine Randerscheinung bleiben.
      Ansonsten ist es ratsam, viele Dinge zu kaufen, die du dir "einfach schnell in den Mund stecken kannst". Häufig hat man keinen allzu großen Hunger und will sich dann gar nicht erst was zu essen machen. Dann lässt man die Mahlzeit ganz sein. Insofern immer Dinge wie Milchschnitten, Kuchen, Nüsse, eine Handvoll Obst/Gemüse etc im Haus haben. Avocados sind zu empfehlen, da sie sehr kalorienreich sind (100g ca. 220kcal).

      Sporttreiben dürfte auch immens helfen.

      Da du immer auf eine kalorienreiche Nahrungszufuhr abzielst, solltest du darauf achten, dass du die Kalorien nicht zu einseitig aufnimmst (beim Fett sollten es zB ungesättigte Fettsäuren sein [zB aus Fisch]) und andere Nährstoffe nicht vernachlässigst.
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      Original von draghkar
      Ich rauche nicht (gelegentlich ne shisha mal ausgenommen) und habe 7 Jahre Fußball gespielt und ~8 Jahre Tennis und bin schon immer "dünn" gewesen.

      Was mich nervt? Nunja, dickere Menschen wollen abnehmen, bei mir ist es umgekehrt. Jeder hat ja irgendnen Makel...

      Ich war auch schonmal nen halbes Jahr inner Muckibude auch mit professionellem Plan (damals aber wegen ner Sportverletzung zwecks Muskelaufbau), gebracht hat es nicht wirklich was.
      Naja, so einfach wie ichs mir vorstelle wirds wohl nicht werden, a la "iss das und das dann und dann"....

      Wie kann ich denn herausfinden, inwieweit das genetisch bedingt ist? Habe mal gehört, dass es möglich ist ein sogenanntes Maximalgewicht für einen Menschen zu bestimmen, also was genetisch möglich ist.
      Unsinn?

      irgendwie macht mir dass ziemlich angst hier ;) ...
      mir geht es nämlich wirklich haargenau so!
      habe früher sehr viel sport gemacht...~9 Jahre Tennis 2mal die Woche training...dann auf grund zeitknappheit aufgehört und bin dann ins fitnessstudio...wurde mir nach nem halben jahr zu doof und jetzt spiel ich 1-2 mal squah in der woche!

      und ich kann halt auch irgendwie nicht zunehmen, aber auch nicht weiter abnehmen... ich bin ca. 1.86m groß und wiege nur 70-72 Kilo...
      würde auch gerne mehr zunehmen...auf so ca. 76-78 Kilo...aber auf gewichte heben hab ich garkeinen bock...

      also lange rede kurzer sinn, ich würd mich auch über tipps freuen :D
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.877
      wie wärs damit einfach immer kalorien reinzuhaun? viel cola oder auch säfte die ham viel kalorien, immer dick was essen vorm ins bett gehn?
      sollte ja irgendwie klappen, halt einfach drauf achten immer viele kalorien reinzuhaun.
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Cola hat vor allem schön viele leere Kalorien... :rolleyes:
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von domano
      wie wärs damit einfach immer kalorien reinzuhaun? viel cola oder auch säfte die ham viel kalorien, immer dick was essen vorm ins bett gehn?
      sollte ja irgendwie klappen, halt einfach drauf achten immer viele kalorien reinzuhaun.
      sowas bringt halt genau garnix ^^
      achja, goodkat, du hast nen BMI von 20,5... das ist ganz bestimmt nicht dünn. Meiner liegt auch bei gut 18.

      Tezet hat paar gute Ratschläge gegeben, kannst du evtl noch näher auf die Kalorienverteilung eingehen? Sprich Fette/Eiweiße/Kohlenhydrate...
      Wie gesagt, ich kann mir abends 10 Tafeln Schokolade reinhauen und es bewirkt nichts.....
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      hau dir einfach den ganzen tag lang eiweiß shakes rein und geh hanteln.
    • xrax
      xrax
      Global
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 219
      werde 40, heirate und lass dich bekochen
    • Liberte
      Liberte
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 42
      ketogene diät ist das stichwort. könnt ihr mal nach googeln.

      keine kohlenhydrate, nur fett und eiweis.
      anhand des zielgewichts und des aktuellen gewichts lässt sich die tägliche kaloriendosis errechnen. 3 mal 2 stunden die woche pumpen oder ähnliches ist aber dennoch ratsam, wenn auch nicht von nöten.
    • Xcitus
      Xcitus
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 1.090
      Könntest auch ein Problem mit der Schilddrüse haben, glaub das heisst in dem Fall Schilddrüsen-Unterfunktion (oder wars Überfunktion?)
      Musst mal nachgoogeln.

      Ansonsten kenn ich dein Problem, was gut hilft ist, Milch, Eier, Müsli, Fleisch, Fisch und schön Sport machen.
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      faszinierend wie sich ddie tipps, denen zum abnehmen gleichen.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Ihr müsst im Studio natürlich auch die richtigen Übungen machen: bankdrücken, Freihantel etc. und dann auf maximalkraft!

      Davon nicht zuzunehmen halte ich für unmöglich da Muskeln einfach was wiegen und Energie brauchen...dann müssten dich ja theoretisch alle Kräfte verlassen nachdem du im Studio warst.

      Erst wenn das auch nichts hilft würde ich mal zum Arzt.
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Original von draghkar
      Tezet hat paar gute Ratschläge gegeben, kannst du evtl noch näher auf die Kalorienverteilung eingehen? Sprich Fette/Eiweiße/Kohlenhydrate...
      Wie gesagt, ich kann mir abends 10 Tafeln Schokolade reinhauen und es bewirkt nichts.....
      Wichtig ist vor allem, dass es ausgewogen ist und dass keine Nährstoffe fehlen. Bei den Fetten wie gesagt darauf achten, dass man man nicht nur gesättigte Fettsäuren zu sich nimmt, sondern auch ungesättigte Fettsäuren. Letztere findest du in verschiedenen Ölen wie Sonnenblumenöl und Weizenkeimöl, in Avocados, in Fisch, in Nüssen.
      Gesättigte findest du unter Anderem in Fleisch, Butter und Käse.

      Erdnüsse gehören zu den stärksten Eiweißlieferanten (besteht etwa zu 25% daraus). Ansonsten Getreideprodukte etc. Reis, Nudeln, Cornflakes. Ich bevorzuge belegte Vollkornbrote, da die nicht so sehr stopfen wie Reis und Nudeln.

      Kohlenhydrate machen den größten Teil der Ernährung aus. Hier hast du eine Beispielliste, die ich eben noch im Netz gefunden habe:

      Lebensmittel Kohlenhydrate in Gramm je 100 Gramm davon Zucker in Gramm
      Haushaltszucker 100 100
      Bonbons 97 95
      Bienenhonig 83 73,5
      Cornflakes 79,6 7,1
      Gummibärchen 76 42,8
      Vollmilchschokolade 56 54,1
      Konfitüre 66 62,6
      Haferflocken 58,1 1
      Weizenmischbrot 47,7 1,95
      Nudeln (gekocht) 26,8 0,2
      Bananen 21,4 18
      Pellkartoffeln 14,2 0,5
      Limonade 12 10
      Äpfel (ungeschält) 11,4 9,5
      Brokkoli (gekocht) 2 1,8

      Zucker sollte es natürlich nicht allzu viel sein. Das sind nur beschränkt nützliche "leere Kalorien".
      Alkohol gehört auch dazu.

      --> Weshalb alkoholfreies Weizenbier ein ideales Getränk ist. Das hat mit 250 Kalorien pro Liter noch recht viele Kalorien, ist aber dennoch gesund.

      Unterm Strich besteht eine ausgewogene Ernährung ungefähr (!) aus 50% Kohlenhydraten, 30% Fett und 20% Eiweiß.


      Original von Liberte
      ketogene diät ist das stichwort. könnt ihr mal nach googeln.

      keine kohlenhydrate, nur fett und eiweis.
      anhand des zielgewichts und des aktuellen gewichts lässt sich die tägliche kaloriendosis errechnen. 3 mal 2 stunden die woche pumpen oder ähnliches ist aber dennoch ratsam, wenn auch nicht von nöten.
      Damit macht man seinem Körper absolut keine Freude...

      Original von qwertzui666
      faszinierend wie sich ddie tipps, denen zum abnehmen gleichen.
      Könnte gelegentlich (natürlich nicht immer) damit zusammenhängen, dass dickere menschen essen bis sie satt sind und dünne Menschen häufig nur essen, bis sie keinen Hunger mehr haben.
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      so kiddos.
      lasst mich vor, hier kommt der meister.

      so wie alle schlanken leute war ich auch tennisspieler im leistungssportbereich :D , vorher bis zur pubertät schwimmer auf ähnlichem level.

      bin jetzt 21;
      ärzte die helfen können:
      - allgemeiner arzt zum generellen durchchecken (schilddrüse ftw )
      - ernährungsberater

      dann hab ich mir ne freundin angeschafft :D ....und seit dem hab ich mich von 59 kg (bei 184cm) auf 69kg hochgearbeitet.

      was mir aufgefallen ist, dass ich manchmal zu faul bin essen zu machen, und wenn die freundin was macht dann futter ich halt mit..

      mein fazit:
      - gesund essen (jeden tag ein joghurt), v
      - ersuchen ( erzwingen :D ) mehr zu essen (was durch sport gefördert wird), bewusst vollkornprodukte und kohlenhydrate
      - esse mehrmals am tag warm (hilft sehr imo)
      - saufen (bier)
      - viiiel schlafen ( hat mir sehr geholfen, über 8 h sollten schon drinnen sein)

      von kraftsport für unseren typ halt ich nichts, ersten bringen mich keine 10 pferde ins gym, zweitens mach ich viel lieber team bzw 1vs1 sport (fußi tennis)...
    • Fenrir88
      Fenrir88
      Global
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 606
      Ajo, brauchst eben vorrangig langkettige Kohlenhydrate...also Vollkornprodukte, Reis, Nudeln usw...diese, kombiniert mit Eiweiß, guten Fetten und ausreichend Obst/Gemüse, und das alles in rauhen Mengen über den Tag verteilt, sollte dir, sofern du nicht was an der Schilddrüse etc. hast, beim zunehmen helfen.
      Musst dich halt schon mal zum Essen zwingen ;)