Gro?e Swings normal oder au?ergewöhnlich?

    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Bin etwas verwirrt:

      Meine 50 $ bekam ich am 16. Juli (letzten Sonntag) und begann gleich mit cashgames (zuvor 3 Tage Playmoney).
      Seitdem ist es wie in der Achterbahn:
      Sonntag und Montag vergingen mit moderaten Verlusten, am Ende war ich bei etwa 48,5 $. Dienstag die totale Katastrophe, runter nur noch knapp über 40 $ (bis dahin etwa 1000 Hände, PT Trial war Dienstagnachmittag "voll"). Mittwoch ging es dann langsam aufwärts, Donnerstag katapultierte mich auf 51,5$, (davon 5 $, 50 BB, innerhalb einer Stunde!). Gestern ging es wieder runter auf 48,5 Dollar. Heute morgen spielte ich 2 Stunden, erstmals an zwei Tischen gleichzeitig. ßber 5 $ Gewinn, jetzt erstmals "spürbar" in der Gewinnzone bei 53,76$.

      Ich hab ja mit Swings gerechnet, aber: Ist das normal? ?(

      Ich habe jetzt 564 raked Hands, keine Ahnung wieviel "absolut" dahinter stehen, könnten so 2500 sein.
      Aber ein Auf und Ab von deutlich über 100 BB?
  • 8 Antworten
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      solche swings sind sicherlich möglich. allerdings sind 200BB down direkt am anfang eher auf fehler und nicht-optimales spielen deinerseits zurückzuführen, wage ich mal zu vermuten. oder kannst du die gesamte theorie aus der beginner-sektion perfekt?
    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Original von Funxx
      solche swings sind sicherlich möglich. allerdings sind 200BB down direkt am anfang eher auf fehler und nicht-optimales spielen deinerseits zurückzuführen, wage ich mal zu vermuten. oder kannst du die gesamte theorie aus der beginner-sektion perfekt?
      Nein, kann ich natürlich nicht perfekt. Gelesen und verstanden schon, aber sachgerechte Anwendung ist gerade Postflop erstmal schwer. Würde übrigens gar nicht bestreiten, dass es zumindest auch eigene Fehler waren. (Hab nämlich einige ziemlich teure bei der "Nachlese" entdeckt ;) ). Trotzdem war ich überrascht, wie heftig das war, zumal nach den ersten beiden "moderaten" Tagen.
      (Aber es waren doch nur 100 BB down, nicht 200, oder?) 0,1c*100= 10$ oder hab ich da was falsch verstanden?)
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      stimmt, waren 100 ;)
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Na ja, bist ja wie ich noch ganz blutiger Anfänger. Ich finde zur Zeit zu keiner Uhrzeit Tische, die nicht von Deutschen zugepflastert sind. Wenn wir davon ausgehen, dass die meisten PSler sind, dann bedeutet dass, das du für gute Hände selten viel Pott kriegst aber für Fehler eher teuer bezahlen musst. Meine teuren Fehler konnte ich bisher nur durch Glück ausgleichen, wenn auf ne gute Hand mal richtig eingestiegen wurde, weil gerade zwei Amis an den Tisch gekommen waren (die danach gleich wieder verschwanden). Ohne solche Monsterhände (Flush auf den letzten Drücker mit Assen im Flop und ich hab das Flush-Ass) wäre ich dicke im Minus. Herrjeh, einmal auf dem Flop falsch entschieden und ruck-zuck ausgenommen wie ein Fish ... gulp ... aber sobald man dabei schon bemerkt, wenn man einen Fehler gemacht hat, werte ich das als Fortschritt :-))
      ßbrigens habe ich es heute Nacht probiert und von 2 bis 6 Uhr gespielt - nix da besoffene Amis, die wenigen Ausländer hatten alle je 3 Deutsche als Eskorte, die ihnen von Tisch zu Tisch gefolgt sind (ich war dann der Vierte, seufz).

      Gruss

      Erik
    • crizon
      crizon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 634
      Glaub das ist durchaus normal bei den ganzen TAGs. Einfach nur an einem Tisch spielen, Gegner beobachten und immer konzentriert bleiben.
      Hände, bei denen du dir unsicher bist im Forum posten (ich mache das auch bei fast jeder zweifelhaften Hand *g) und dann sollte es auch langsam bergauf gehn.
    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      ... und da waren es 60,06 $. (Knapp 4 Stunden Spielzeit / 2 Tische nach dem Bericht gestern). Upswing oder gut gespielt? Fragen über Fragen... Ich hoffe mal letzteres und werde morgen wohl mal das nächste Limit angehen. ;)
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      najo swings ~50bb sind bei "perfekter" spielweise normal, swings bis 100 und sogar noch mehr möglich - je größer der swing, desto unwahrscheinlicher.
      ich nehme einfach mal an, du bist kein perfekter spieler ;) (wie auch als anfänger).
      Je mehr fehler man macht, desto größer können natürlich auch die swings werden.


      Lass dich davon nicht verrückt machen oder werde nicht ängstlich oder so.
      Wichtig ist kurzfristig nicht, ob du eine session mit gewinn oder verlust beendest, oder ob du in den einzelnen händen die richtigen entscheidungen triffst. Verbessere einfach weiterhin dein spiel und du wirst sehen, über einen längeren zeitraum bleibt ein + über.
    • Kamilla
      Kamilla
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 277
      Also bei mir gings am Anfang auch rauf und runter. Dann hab ich mir die 60 Tage Trial vom Poker Manager geholt (Tipp) und meine ganzen Hände importiert und einige Leaks festgestellt. Seitdem nochmal die Einsteigerforum durchgelesen und auf meine Leaks geachtet und ab dann gings stetig bergauf.