Was ist eine gute Quote für einen NL Neueinsteiger?

    • Flushholic
      Flushholic
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 129
      Hi Leute,

      ich hab mich nach reiflicher ßberlegung dazu entscheiden mein Startkapital im NL Bereich und nicht bei FL einzusetzen.

      Jetzt würde ich gerne mal den ein oder anderen "Erfahrungsbericht" dazu hören, um einschätzen zu können, was denn so als "gute Quote" angesehen werden kann. Natürlich können auch gerne etablierte (NL-) Spieler sich dazu äußern.

      Was also haltet Ihr für ne respektable Bankroll nach 45 Tagen NL mit $ 50 Startkapital bei im Durchschnitt täglich 2 - 3h Poker?

      Für die die es interessiert hier meine Quote:

      Habe nach nunmehr 45 Tagen aus meinen $ 50 insgesamt $ 551,xx gemacht (war mal mehr aber aktuell ein kleiner downswing).
      Jedoch muss ich dazu sagen, dass darin die 100 extra $ enthalten sind und zudem ein mehr oder weniger ungewollter ausflug (bitte nicht lachen; ich dachte ich würde mich im playmoney-bereich bewegen) in eigentlich zu hohe limits.
      Diese beiden Posten rausgerechnet liege ich bei einer Bankroll von ~ $251.

      Scheut bitte nicht mit Kommentaren. Seid aber bitte bzgl. meines lukrativen "Playmoney" - Faupas (schreibt man das so?; Lautschrift: Fopah) etwas gnädig.

      Tschüssikowski
  • 2 Antworten
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Ist hier wohl besser aufgehoben als NL Frage :) .

      Wieviele Tables spielst du... oder kannst du sagen wieviel PTBB/100 du gemacht hast? Dadurch wäre das beurteilen wesentlich einfacher.

      Eine BR von 550$ nach 45Tagen zu haben ist aber sicher nicht schlecht, ich denke das du damit genau im Plan liegst (genug BR um nach der Beginnerszeit NL25 spielen zu können).

      MfG
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.405
      Nach 45d hatte ich mit dem 100$ Bonus ca. 350-450$, ist also weder sehr gut noch sehr schlecht.