kein Vertrauen mehr in's System

    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      tja... der Titel sagt alles... Ich bin nun innerhalb von ca. einem Monat (~20k Hände) von 2,4k auf 1,4k gefallen. D.h. ich habe 20 Stacks auf NL50 verballert und ich habe keine Ahnung, warum.
      Sicherlich habe ich einige Leaks und spiele bei Weitem nicht perfekt. Aber gegen die große Zahl der Fische auf dem Limit sollte es skilltechnisch eigentlich reichen.
      Ich habe viele Hände, bei denen ich mehr als 30$ verloren habe, ins Forum gepostet und meist stand drunter: "NH!".
      Das freut mich zwar einerseits - andererseits kann ich es so langsam nicht mehr glauben... Wenn denn alles so "nice hands" sind, warum verlier ich dann fast die Hälfte meiner BR?
      Bei 1,5k hab ich quasi die "Notbremse" gezogen und bin auf NL20 runter... Aber is ja im Prinzip egal, wo man sein Geld verliert... Auf NL50 gehts halt nur ein bisschen schneller...

      Ich weiß einfach nicht mehr weiter... Was soll ich jetzt machen? Weiterspielen und hoffen, dass es schon wieder besser wird? Pause machen? Einfach aufhören und mich über das Geld freuen? Vielleicht mal nen Anbieter wechseln (Titan = rigged obv.!!!)? Oder? Oder? Oder?

      Alles scheiße...

      Und sorry für die Belästigung...
  • 6 Antworten
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Lies dir einfach deine Signatur noch mal durch.
    • Finnsi
      Finnsi
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 882
      Wenn es nicht an den Händen liegt, dann dürfte es wohl die Varianz sein. Ich hab anfang Januar 50 Buy Ins innerhalb von einer Woche verloren. Bin dann ne Woche in den Urlaub gefahren und danach gings dann wieder bergauf, so dass ich am Ende des Monats Breakeven war.
      Ich bin der Meinung, dass Du solange Dir Poker Spaß macht und Du nicht selber einzahlen brauchst auch nicht aufhören solltest. Ein Anbieterwechsel kann auch zu neuer Motivation führen. Als ich das Down hatte, hat ein Kumpel von mir immer gesagt: Einen Downswing kann man nicht aussitzen, den muss man ausspielen. :p
      Allerdings sollte man trotzdem darauf achten, dass man sein A-Game spielt.

      Also Kopf hoch, wird schon wieder.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Bei meinem ersten Aufstieg auf NL50 hatte ich auch direkt einen 17-Stack-Down (+ dann noch 6 Stacks auf NL25 = 23 Stacks). Konnte mich mühevoll hinaufkämpfen, zuerst 50k Hands auf NL25, dann wieder NL50. Hab NL50 beim 2. Anlauf klar geschlagen, bin Ende Dezember dann auf NL100 rauf, und hab in kürzester Zeit 1,7k$ liegen gelassen (ok waren 1,5k auf NL100 und 200$ auf NL200 gegen nen Vollhonk).

      Manchmal passiert es einfach dass überhaupt nichts klappt, und dann gehen die Stacks reihenweise flöten. Hab mal gelesen dass ein normaler Winningplayer (so 3ptBB/100) alle 50k Hände oder so mal einen 20-Stack-Down erwischt.

      Das sind leider die grausamen Seiten der Varianz, aber sie gehören auch dazu :(

      Spiel nun mal bißchen auf NL20, tanke Selbstvertrauen und versuch dich dann wieder auf NL50 =) denk mal dass es vielen so gegangen ist, dass es beim ersen Anlauf nicht direkt geklappt hat.

      Viel Glück, Kopf hoch und weiterhin A-Game spielen, dann wird das schon =)
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      Kommt halt immer auf die Spielweise an, aber Nl50/100 kann halt schon extrem swingy sein, weil die Deppen einfach oft ihre Draws pushen die du mit made Hands callen musst.
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Original von underdog75
      Lies dir einfach deine Signatur noch mal durch.
      Das Problem ist ja, dass es vielmals garkein richtiger Suckout ist... wenn ich gegen nen FD mit meinem Set broke gehe, weiß ich: "alles richtig gemacht, haste halt Pech gehabt".
      Aber mir ist halt ziemlich oft passiert, dass ich ne starke Hand hatte, der Gegner aber eben die eine bessere Hand gezeigt hat... Sowas wie hier z.B.:

      CO ($53.85)
      Button ($49.75)
      SB ($46.85)
      BB ($60.50)
      MP2 ($37.70)
      MP3 ($50.00) (Hero)

      Preflop: Hero is MP3 with T:club: , T:spade:
      1 folds, Hero raises to 2.0, 3 folds, BB calls $1.50,

      Flop: 2:spade: , Q:spade: , K:heart: ( $4.25 )
      BB checks, Hero checks,

      Turn: T:heart: ( $4.25 )
      BB checks, Hero bets $4.00, BB raises to 11.0, Hero raises to 48.0, BB calls $37.00,

      River: 6:diamond: ( $100.25 )


      Final Pot: $97.25

      Results:
      Hero has T:club: , T:spade:
      BB has A:heart: , J:diamond:
      Outcome: BB wins $97.25

      muss ich hier sehen, dass er die Straight hat?
      Wie gesagt, es passiert einfach in letzter Zeit so oft, dass die Karte, die mir ne starke Hand beschert dem Gegner die Nuts gibt. Und da ich mein Geld oft reinschiebe wenn ich schon geschlagen bin sieht auch mein PokerEV-Graph ziemlich beschissen aus...


      @all:
      Danke schonmal für die "Aufmunterung"...
      Ich hoffe einfach mal, dass die 120k Hände (NL5, NL10, NL20 - jeweils mit ca. 5ptBB/100) nicht ein AnfangsUP waren und der aktuelle Stand meine eigentlichen Fähigkeiten wiederspiegelt.
      Ich habe nun erstmal alles ausgecasht und werde ein paar Tage Spielpause machen. Solange werd ich weiter Hände bewerten, Coachings besuchen, Videos schaun und nochmal das ein oder andere Kapitel in meinen Büchern durchlesen.
      Dann werde ich 1250$ auf Manison eincashen, NL50 mit nem Polster von 5 Stacks spielen und bei 1000$ dann wieder NL25 grinden...
      Mal schaun wie sich's entwickelt...
    • josef123
      josef123
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.146
      Original von cybergnom

      ......................
      CO ($53.85)
      Button ($49.75)
      SB ($46.85)
      BB ($60.50)
      MP2 ($37.70)
      MP3 ($50.00) (Hero)

      Preflop: Hero is MP3 with T:club: , T:spade:
      1 folds, Hero raises to 2.0, 3 folds, BB calls $1.50,

      Flop: 2:spade: , Q:spade: , K:heart: ( $4.25 )
      BB checks, Hero checks,

      Turn: T:heart: ( $4.25 )
      BB checks, Hero bets $4.00, BB raises to 11.0, Hero raises to 48.0, BB calls $37.00,

      River: 6:diamond: ( $100.25 )


      Final Pot: $97.25

      Results:
      Hero has T:club: , T:spade:
      BB has A:heart: , J:diamond:
      Outcome: BB wins $97.25
      ......................
      Ist natürlich ein dummes Setup, aber wie siehts den mit einer Contibet am Flop aus? Aus dem BB kann vieles callen. Ohne Bet bekommst du keine Infos.
      Villain hätte die Hand zwar nicht immer umbedingt aufgegeben, aber das richtige Spiel ist die Initiative zu behalten.

      Was dir helfen kann wieder mit einem freien Kopf zu pokern, ist einfach ein paar Tage Pause zu machen. Dann spielt man wieder mit mehr Hingabe und ist psychisch nicht so "vorbelastet" mit dem letzten unglücklichen Spiel.