Ich habe aus Postflop gründen für knapp 2 Wochen BSS gespielt und mich davor intensiv mit der Theorie befasst, nach diesem Ausflug in die Welt der Bigstacks bin ich nun zurück und konnte eine Änderung meines Graphen feststellen

Zunächst gings leicht bergab da ich noch zu loose war, habe dann statt 6, 12 Table gespielt um nicht in Versuchung zu geraten weiterhin loose zu spielen und bin auf meine bisherigen Stats gekommen (10-11 Vpip 9-10 PFR).

Nun zum eigentlichen Thema, seitdem ich BSS gespielt habe hat sich mein PokerEV Graph ganz schön verändert.





Ich hatte seitdem wie man sieht eher Pech als Glück, wobei das wirklich zu vernachlässigen ist.

Anscheinend mache ich viel mehr Geld im Postflopspiel, da sich Grün von Blau abhebt.

Die Frage die ich jetzt habe ist, ob diese Entwicklung gut oder eher schlecht ist, gehe ich zu oft zum SD da meine SD Winnings BE sind, wobei sich das ja meisst kaum umgehen lässt wenn man am Flop gezwungen ist all in zu gehen.

Klar ist das noch alles Varianz bei 5-6k Händen, aber halt eine Tendenz.

Freue mich über eure Meinungen