HU-SNGs

    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      wie geht man die dinger an?
      content anyone?

      muss ich nen plan von sngs haben, um die zu spielen? ;)
      mein erster eindruck ist, dass das nicht mehr viel damit zu tun hat, oder? (außer vielleicht bei nem fortgeschrittenem blindlevel)
  • 58 Antworten
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      hab das letztens mal aus Spass angetestet und im Prinzip hats bei den niedrigen Blindstufen nicht viel mit Sitn Go's zu tun. Später wenn die Blinds dann so bei 100/200 sind fängt man dann aber anscheinen normal wie in Sitn Gos an zu pushen.

      ein nennenswerter Unterschied zum Cashgame HU auf jeden Fall, dass man nicht reloaden kann...
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      Hm ist echt ne gute Frage...
      Ich hab inzwischen schon ne ganz gute Anzahl hinter mir, allerdings nur kleinere Buy-Ins auf Pokerstars (meistens $21) und halt auf PartyPoker praktisch über alle Limits. Bei dem hohen Rake lohnt es sich dort halt nur gegen Harte Fische die man dann halt überall hin verfolgt..

      Ich muss ehrlich gesagt sagen das ich mir nie Gedanken darüber gemacht hab.
      Ich denke mal mal sollte es etwas "vorsichtiger" angehen. Ich glaube es zahlt sich mehr aus am Anfang mehr Openlimps im SB zu machen als im Cashgame, daher man halt nicht Reloaden kann. Da sind imo die Chips zu viel Wert um mit so einer harten Aggresivität wie im Cashgame aus dem SB zu raisen. Im CG wird ja empfohlen im SB praktisch alles zu raisen.
      Im groben gesagt besteht meine Taktik daraus, gegen stärkere Gegner viel zu raisen, daher sie Preflop & Postflop mehr folden und gegen schwache Gegner einfach mehr Flops an zu schauen.

      Später ist es dann halt die Standart Push-Fold scheiße die man schon von SNGs kennt.
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      hm, interessante sache mit dem SB-play.
      ich hab das bisher wie im cashgame gehandhabt und empfinde das auch als nicht so falsch. im SB=BU können wir einfach optimal spielen und mit einer großen range zu raisen hat natürlich auch deception-wert. ich wüsste nicht, wo ich die grenze ziehen sollte zwischen meiner limp- und raisingrange. ?(
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.239
      Also ich hab mal nen paar fl hu sngs gespielt und muss sagen, dass es sehr glückabhängig ist, da man bei niedrigen blinds keine große edge hat, bzw man davon nicht viel hat. Wenn die blinds dann hoch sind, reichen 2 hände und man kanns knicken bzw is pot committed
    • Eiko77
      Eiko77
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 640
      HU-sng ist auf jeden fall sehr swingig. da der fishanteil bis zu den 50ern recht hoch ist muss man sich an harte suckouts gewöhnen.

      beim cg hat man die möglichkeit das geld zurückzuholen, wohingegen ein sng gleich beendet ist und der fish ist über alle berge. bei stars gibt es leider keinen "rematch-button".
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Original von bibersuperstar
      ...dass es sehr glückabhängig ist, da man bei niedrigen blinds keine große edge hat, bzw man davon nicht viel hat.
      hä? wie meinen?
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      Original von DonSalva
      hm, interessante sache mit dem SB-play.
      ich hab das bisher wie im cashgame gehandhabt und empfinde das auch als nicht so falsch. im SB=BU können wir einfach optimal spielen und mit einer großen range zu raisen hat natürlich auch deception-wert. ich wüsste nicht, wo ich die grenze ziehen sollte zwischen meiner limp- und raisingrange. ?(
      Ich finde das kommt auch einfach stark auf die Blindstruktur an.
      Bei Party startet man zB mit "nur" mit 50 Bigblinds. Da spiele ich dann schon etwas vorsichtiger als wenn ich auf Stars mit 75 Bigblinds starte.
      Ich finde halt in den SNGs fällt der Unterschied einfach nicht so auf da setzt man sich halt hin und der Gegner hat genausoviele Chips wie man selbst.
      Trotzdem sind halt die Implied Odds kleiner wenn man selbst (und oder der Gegner) einen kleinen Stack hat.

      Bei Party kann man übrigends ganz gemütlich die Fische verfolgen. Ich hatte schon ein paar die sich einfach immer an nen leeren Tisch gesetzt haben. Da macht man dann halt immer alle Tische auf die gerade zur Wahl stehen und wartet bis der Fisch sich hinsetzt. Zudem kann man ja alle Limits "gleichzeitig" in der Lobby scannen.
      Da kann man schon ganz gute plus Sessions zusammenbalsteln wenn der Fisch grade im HU-Wahn ist :)

      Stars ist natürlich kacke daher man bei jedem Tisch erstmal die Lobby aufmachen muss um zu sehen wer registriert ist. Zudem werden die HUs dort so schell voll teilweise das mit Tableselection eh nix zu machen ist.
    • PokerNoob
      PokerNoob
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 816
      Original von Eiko77
      HU-sng ist auf jeden fall sehr swingig. da der fishanteil bis zu den 50ern recht hoch ist muss man sich an harte suckouts gewöhnen.

      beim cg hat man die möglichkeit das geld zurückzuholen, wohingegen ein sng gleich beendet ist und der fish ist über alle berge. bei stars gibt es leider keinen "rematch-button".
      wow krass wieviel blödsinn man in 2 absätze packen kann! nl hold'em hu sngs sind die wohl am wenigsten swingige hold'dem variante überhaupt! und hu cashgames sind super swingy.
    • Eiko77
      Eiko77
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 640
      Original von PokerNoob
      Original von Eiko77
      HU-sng ist auf jeden fall sehr swingig. da der fishanteil bis zu den 50ern recht hoch ist muss man sich an harte suckouts gewöhnen.

      beim cg hat man die möglichkeit das geld zurückzuholen, wohingegen ein sng gleich beendet ist und der fish ist über alle berge. bei stars gibt es leider keinen "rematch-button".
      wow krass wieviel blödsinn man in 2 absätze packen kann! nl hold'em hu sngs sind die wohl am wenigsten swingige hold'dem variante überhaupt! und hu cashgames sind super swingy.
      ist ja schön, dass du da anderer meinung ist, aber ne begründung wäre schon hilfreich, um diese nachzuvollziehen :D
    • budder
      budder
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 662
      Original von Eiko77
      Original von PokerNoob
      Original von Eiko77
      HU-sng ist auf jeden fall sehr swingig. da der fishanteil bis zu den 50ern recht hoch ist muss man sich an harte suckouts gewöhnen.

      beim cg hat man die möglichkeit das geld zurückzuholen, wohingegen ein sng gleich beendet ist und der fish ist über alle berge. bei stars gibt es leider keinen "rematch-button".
      wow krass wieviel blödsinn man in 2 absätze packen kann! nl hold'em hu sngs sind die wohl am wenigsten swingige hold'dem variante überhaupt! und hu cashgames sind super swingy.
      ist ja schön, dass du da anderer meinung ist, aber ne begründung wäre schon hilfreich, um diese nachzuvollziehen :D
      Du solltest min. 60% deiner SNG-HU gewinnen. Zumindest auf PP sonst lohnt sich die Angelegenheit dort wegen dem Rake nicht mehr. Klar wird es mal vorkommen, dass du dabei wenige Buy-in down bist. Aber die Chance dass du nur 10 mal in Folge oom money bist is bei 60% Gewinnwahrscheinlichkeit schon extrem gering.
      <1% meiner Rechnung nach (0.6^10)
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Zitat:
      Original von Eiko77
      Zitat:
      Original von PokerNoob
      Zitat:
      Original von Eiko77
      HU-sng ist auf jeden fall sehr swingig. da der fishanteil bis zu den 50ern recht hoch ist muss man sich an harte suckouts gewöhnen.

      beim cg hat man die möglichkeit das geld zurückzuholen, wohingegen ein sng gleich beendet ist und der fish ist über alle berge. bei stars gibt es leider keinen "rematch-button".


      wow krass wieviel blödsinn man in 2 absätze packen kann! nl hold'em hu sngs sind die wohl am wenigsten swingige hold'dem variante überhaupt! und hu cashgames sind super swingy.


      ist ja schön, dass du da anderer meinung ist, aber ne begründung wäre schon hilfreich, um diese nachzuvollziehen großes Grinsen


      Du solltest min. 60% deiner SNG-HU gewinnen. Zumindest auf PP sonst lohnt sich die Angelegenheit dort wegen dem Rake nicht mehr. Klar wird es mal vorkommen, dass du dabei wenige Buy-in down bist. Aber die Chance dass du nur 10 mal in Folge oom money bist is bei 60% Gewinnwahrscheinlichkeit schon extrem gering.
      <1% meiner Rechnung nach (0.6^10)


      ähm da du die Verluste in Folge ausrechnen willst ist die Wahrscheinlichkeit nach deinem Ansatz 0,4^10
    • PokerNoob
      PokerNoob
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 816
      Original von Eiko77
      ist ja schön, dass du da anderer meinung ist, aber ne begründung wäre schon hilfreich, um diese nachzuvollziehen :D
      Sry meine Aussage war auchn bisschen hart, war wohl net so gut drauf gerad :D . Ich zitiere mal 2+2, bissl Englisch sollte ja jeder kennen ;) :

      HU Cashgames:
      "Because as the number of players goes down, you enter into more marginal situations for bigger pots. 6-max cash is higher variance than full ring because of this, and HU cash is even higher than 6-max."

      HU SnGs:
      "In freezeout tournaments, variance decreases with the number of players because you win more often, and therefore more consistently. For example, if you were to play 10 person winner-take-all tourneys, the "average" player is going to win one in ten. But it will be very likely to have big strings of losses without any wins, leading to wider swings in your bankroll. HU, the "average" player wins 50% of the time, so big strings of consecutive losses are less likely, and consecutive wins are just double your buyin, rather than 10x your buyin, leading to smaller swings overall."

      Wie swingy die ganze Angelegenheit tatsächlich ist, hängt letzten Endes sehr stark von der eigenen winrate bzw. Spielstärke ab und ist somit individuell sehr unterscheidlich. Hier zwei gute 2+2 Links zum Thema winrate, sample size und BR-Management:
      klick

      klick2

      Generell kann man mit hu cashgames auf jeden Fall mehr Geld verdienen.
      Ich hab nie auf pp hu sngs gespielt (glaube der Rake ist dort auch ziemlich hoch?!), stattdessen eine Zeit lang auf anderen Seiten für ~250$/h gespielt. Aber es ist imo recht wenig Potential für mehr, weshalb ich zuletzt recht wenig gespielt hab.

      MFG
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Original von PokerNoob
      Generell kann man mit hu cashgames auf jeden Fall mehr Geld verdienen.
      Ich hab nie auf pp hu sngs gespielt (glaube der Rake ist dort auch ziemlich hoch?!), stattdessen eine Zeit lang auf anderen Seiten für ~250$/h gespielt. Aber es ist imo recht wenig Potential für mehr, weshalb ich zuletzt recht wenig gespielt hab.

      MFG


      Könntest du bitte mal ein Video von deinen HU-SnGs aufnehmen? Ich versuche mich gerade auch recht erfolgreich an den Low-Limit-HU-SnGs, aber ich donk halt mehr rum als das ich bis zur Push-or-Fold-Phase ne ordentliche Strategie hätte. Bin zudem ein Typ der sehr gut von Videos lernen kann, wäre also wirklich sehr, sehr nett, wenn du mal eine Session von dir aufnehmen könntest.

      Solltest du technische Probleme haben ein Video aufzunehmen, dann helfe ich natürlich gerne.

      Hoffe auf eine Reaktion von dir. Danke :heart:
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Ja, Heads-Up SNGs haben tendenziell eine sehr, sehr geringe Varianz. 60% Winrate ist aber in Limits, wo man sich auch was für das Geld kaufen kann, für die meisten völlig unrealistisch ohne Extrem-Tableselecion, bei der man vllt. 3-4 Spiele pro Stunde schafft.

      Ein Spieler mit nem ROI von 9-10% kann aber trotzdem seine 20-30 Buy-In Swings haben. Ich hab mal ne kleine R Simulation gemacht. Wenn ich einen Spieler mit 9% ROI 1500 Spiele spielen lass, hat er fast immer nen 30 Stack Downswing drin, was aber natürlich in Anbetracht des guten ROIs zu verkraften ist. Bei einem ROI von < 5% sind die Swings jedoch so enorm, dass es sich praktisch nicht lohnt zu spielen. Da hat man schnell mal 1000-1500 SNGs Break-Even oder sogar Verlust, worauf die wenigsten Lust haben. Aber das ist ja nichts anderes als beim Cashgame, wenn man ne geringe Winrate hat. Ab 10% aufwärts verlaufen die Winnings aber wie gesagt sehr angenehm.

      Ich hab mir in letzter Zeit auch mal HU-SNGs angeguckt, da es ja fast das selbe ist wie Heads-Up Cashgame, und wollt jetzt erstmal ein bisschen da spielen. Für jemanden, der ne kleine Bankroll hat, sind Heads-Up SNGs gar nicht schlecht (sofern man sie spielen kann vorausgesetzt), weil das Verhältnis von Gewinn zu Bankroll bzw. Swings recht angenehm ist. Aber wenn man nicht zu den Top-Spielern gehört, erreicht man schnell ein Limit, wo es nicht mehr wirklich weitergeht, wie PokerNoob schon gesagt hat. Auf den 500ern+ ist z.B. sehr wenig Traffic, wenn man dann noch Gameselection betreibt, was man natürlich machen sollte, kommt man auf so wenige Spiele, dass es sich kaum noch lohnt.
    • PokerNoob
      PokerNoob
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 816
      Original von chrisbet

      Könntest du bitte mal ein Video von deinen HU-SnGs aufnehmen? Ich versuche mich gerade auch recht erfolgreich an den Low-Limit-HU-SnGs, aber ich donk halt mehr rum als das ich bis zur Push-or-Fold-Phase ne ordentliche Strategie hätte. Bin zudem ein Typ der sehr gut von Videos lernen kann, wäre also wirklich sehr, sehr nett, wenn du mal eine Session von dir aufnehmen könntest.

      Solltest du technische Probleme haben ein Video aufzunehmen, dann helfe ich natürlich gerne.

      Hoffe auf eine Reaktion von dir. Danke :heart:
      Ich werd nächste Woche mal ein paar hu sngs gegen Swapshop aufnehmen (er nimmt auch auf). Die vids werden dann aufm Blog gepostet: http://www.6thstreet.de/
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      Original von PokerNoob
      Original von chrisbet

      Könntest du bitte mal ein Video von deinen HU-SnGs aufnehmen? Ich versuche mich gerade auch recht erfolgreich an den Low-Limit-HU-SnGs, aber ich donk halt mehr rum als das ich bis zur Push-or-Fold-Phase ne ordentliche Strategie hätte. Bin zudem ein Typ der sehr gut von Videos lernen kann, wäre also wirklich sehr, sehr nett, wenn du mal eine Session von dir aufnehmen könntest.

      Solltest du technische Probleme haben ein Video aufzunehmen, dann helfe ich natürlich gerne.

      Hoffe auf eine Reaktion von dir. Danke :heart:
      Ich werd nächste Woche mal ein paar hu sngs gegen Swapshop aufnehmen (er nimmt auch auf). Die vids werden dann aufm Blog gepostet: http://www.6thstreet.de/
      i like !
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      ah, sehr cool :heart:

      könntet ihr da vielleicht auch ein wenig zu allg. basics sagen? also nicht gerade basic basics ;) aber wie ihr so ein HU-SNG angeht, vielleicht unterschiede zum cashgame und kA...was euch eben so einfällt. :)
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Vielen Dank! :heart:
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      @PokerNoob: Hast du inzwischen mal Zeit gefunden, ein paar HU-SNGs per Vid aufzunehmen? Wäre wirklich sehr nett.