Unterschied zwischen SNG und Cashgame ?

    • xVdVx
      xVdVx
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 2.864
      Ich habe da mal eine Anfängerfrage.

      Wo liegen denn eigentlich die signifikanten Unterschiede zwischen dem Spielen von SNGs und Cashgame ?

      Und dann würde mich mal interessieren, wie da so vom können her vergleichbare Stufen einzuziehen sind ? Ich meine, kann gut sein dass ich das alles noch nicht so richtig verstanden habe, aber im Cashgame ist die Hierarchie nach Limits geordent, bei SNG auch. Aber welchem Limit entspricht es in einem Cashgame, wenn man z.B. nur 20$ SNGs spielt ?

      Für ein paar erhellende Antworten wäre ich sehr dankbar !
  • 1 Antwort
    • Pokerxx
      Pokerxx
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 6.317
      SnGs sind Tuniere wo man ein Buy in einzahlt + Gebühr z.B. 3$ + 0,40 $ der mögliche Gewinn wird sofort angezeigt. Sobald 10 oder 6 Spieler sich registriert haben gehts los i.d.R sind die ersten 3 Plätze bezahlt, gibt auch noch Multi SnGs mit mehr.
      Unterscheid zum Cashgame ist halt die Blinds werden je nach Zeit immer erhöht später kommt dann noch die Ante dazu. Und wenn man seine Chips verdonkt hat ist man draußen.

      Beim Cashgame sitzt man halt an einen Tisch bringt den BB und kann loslegen und jeder Zeit nachcashen und die BLinds bleiben immer gleich.

      Was einem besser liegt muss jeder für sich entscheiden ;)

      Was man spielen kann würd ich halt immer in Buy ins bzw. Stacks rechnen sprich Bankrollmanagement.

      Wenn du z.B. 150 $ hast kannst du die 3er Buy ins bei den Sngs spielen weil man dafür mind. 50 Buy ins haben sollte wegen den Swings.

      Bei der SSS (Cashgame) auch so 50 Buy ins. Also kannst NL 10 spielen (0,05/0,10)

      Bei der BSS reichen 30 Buy ins also solltest eig. dann 300 $ haben um NL 10 mit der BSS zu spielen.

      Hättest wohl auch mit der SuFu rausgefunden bzw. mit den Artikeln in der Strategiesektion ;)