Ab wann Blinds stehlen?

    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Ich habe das Problem, dass ich oft die mittlere Phase der SNGs "übersehe". Ich spiele meistens tight und etwas weak und irgendwann stelle ich fest, dass ich bloß noch 12BB oder so hab und schon schön langsam in der späten Phase bin. Dann stell ich meistens von weak tight direkt auf Push or Fold um.

      Ab wann fangt ihr an mit so Sachen wie KJo, 56s usw vom BU oder CO die Blinds zu stehlen? Halbwegs tighte Blinds natürlich vorausgesetzt.

      Oder kann man sich das auf den unteren Limits (6$ 10er Turbos auf FT) sparen?
  • 7 Antworten
    • TheBlackJack
      TheBlackJack
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 822
      Stealen auf den niedrigen Limits sehr sehr wenig.

      Und es ist eigentlich ganz normal, dass man wenn man tight gespielt hat und nicht nen double-up machen konnte oder carddead war eben als shorty in der late phase ist.
      Ist auch kein größeres Problem.
    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Klar, ein größeres Problem ist das nicht.

      Angenommen, Hero hat 67s/KTo/J9s am BU/CO und ist first in, er hat über 10BB, ab welchem Stack (relativ zu den Blinds) würde es sich lohnen bei tighten Blinds eine Standard 3BB Stealraise zu machen?
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      ich beginne auf FT mit 1500er Stacks und 9 Spielern am Tisch ab 30/60 und verstärkt ab 40/80 mit Blindstealing.

      Bis dahin sollte ich eine Idee von dem Spieler links von mir haben und kann dann aktiv werden.

      oder allgemeiner, ab ca 25BB Reststack finde ich, sollte man sich Gedanke machen, ob es sich nicht lohnt.

      Bis dann

      Tareb
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      über 24BB tight bis weaktight, 13-24 bb mehr blindstealing dafür weniger hands wie lowpairs oder suitedcons, unter 13 push or fold.
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      Blindstealen kann man schon ab der ersten Hand. Die Frage ist halt immer, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Blinds auch folden.

      Auf den unteren Limits ist man in der ersten Phase am BU nur sehr selten FirstIn, da viele denken: "ich muss ja nur 40 (60) bezahlen um den Flop zu sehen, da kuck ich doch mal"
      Genauso callen SB oder BB oft mit allem Mist, sodass das Blindstealen nicht viel Sinn macht.

      Hat man viele Spieler am Tisch sitzen, die sehr tight in das SNG starten, kann man auch von Anfang an versuchen ein paar Chips einzusammeln.
    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Wie sind dann die Standards nach denen ihr Stealraises macht. Natürlich ists abhängig vom Gegner, aber seid ihr da tighter oder looser als später beim pushen? Stehlt ihr auch mal mit nichts oder wollt ihr schon eine Hand haben mit der man bei einem Call noch Möglichkeiten hat?
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      Original von nebukadneza
      Wie sind dann die Standards nach denen ihr Stealraises macht. Natürlich ists abhängig vom Gegner, aber seid ihr da tighter oder looser als später beim pushen? Stehlt ihr auch mal mit nichts oder wollt ihr schon eine Hand haben mit der man bei einem Call noch Möglichkeiten hat?
      Ich stehle nur mit Händen, mit denen ich auch was anfangen kann. Es gibt doch immer wieder Lümmel, die tatsächlich meinen Steal callen. Dann bettet man jeden Flop (ohne hinzugucken) und der callt schon wieder.

      Wenn ich dann mit einer Hand gestohlen hab, die sowas ähnliches wie Showdownvalue besitzt fühle ich mich gleich viel besser als mit 72o. Ausserdem schaut man dann ja auch mal auf den Flop und fängt an zu überlegen ;)

      Beim Steal in der Phase um 20BB orientiere ich mich lose an meine NL-Cashgame Erfahrung. Aber ein Muster gibt es nicht wirklich, hängt halt doch viel vom Gegner ab.

      Bis dann

      Tareb