AKo. AKs aus UTG vs 3bet vom TAG FR

    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Ich Raise mit AKo, AKs aus UTG an einem FR Tisch u. en TAG 3bettet mich aus MP, Late o. den Blinds. Er setzt mich ja normal auf die Range AKo, AKs, AA, KK, QQ, JJ, 10. Kann ich das grundsätzlich profitabel 4betten u. All in spielen?
  • 7 Antworten
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      gegen sehr viele gegner is da imo ein fold am besten, 4bet/call is da nicht profitabel.

      in FR werden UTG-raiser eigentlich fast nie light ge3bettet...

      und ne UTG-Range von TT+/AK is nich wirklich gut
    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      was ist FR eine gute UTG Range?
    • scarface315
      scarface315
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 1.744
      ich bin zwar kein FR spieler, doch ich würd je nach table alle PP und AQo+ und ab und zu mal hände wie 78s und so weiter raisen
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Original von scarface315
      ich bin zwar kein FR spieler, doch ich würd je nach table alle PP und AQo+ und ab und zu mal hände wie 78s und so weiter raisen
      das würd ich nicht machen...

      Der Positionnachteil ist so krass... woher nimmst du diese Hände?

      Ich mein: 2er und ähnlich würd ich fast weghauen. Wenn de Bock auf SCs hast, kannst ja ab und zu mal einen raisen... aber ständig würd ichs nicht machen.
    • scarface315
      scarface315
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 1.744
      Original von DaWyatt
      Original von scarface315
      ich bin zwar kein FR spieler, doch ich würd je nach table alle PP und AQo+ und ab und zu mal hände wie 78s und so weiter raisen
      das würd ich nicht machen...

      Der Positionnachteil ist so krass... woher nimmst du diese Hände?

      Ich mein: 2er und ähnlich würd ich fast weghauen. Wenn de Bock auf SCs hast, kannst ja ab und zu mal einen raisen... aber ständig würd ichs nicht machen.
      Ich sag ja nicht, dass man hände wie 22-66 und scs immer raisen soll, doch wenn die tables nicht alzu aggro sind und man den nötigen postflop-skill hat, kann man das auf jeden fall machen. man bekommt als utg raiser immer credit für ne hand und die gegner folden relativ oft pre oder postflop. wenn man eine zu tighte utg range hat, dann wird man super readable. wenn du hände wie kleine pairs oder scs utg raist, dann kannst du auf den meisten flops eine hand representieren und deine range ist nicht so polarisiert.
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      ich würd eigentlich immer alle pocket pairs raisen, außer man hat sehr viele shortstacker am tisch (dann aber eh am besten anderen table suchen)

      AQ/AK auch auf jeden fall, öfters suited connectors und suited broadways
    • Kings
      Kings
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 1.439
      Original von Lance
      ich würd eigentlich immer alle pocket pairs raisen, außer man hat sehr viele shortstacker am tisch (dann aber eh am besten anderen table suchen)

      AQ/AK auch auf jeden fall, öfters suited connectors und suited broadways
      .