Bitte um Hilfe für privates Pokerturnier

    • IckeDJK
      IckeDJK
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 1.851
      Hi,

      hatte das hier schon mal bei "Poker allgemein gepostet", doch dort hat mir niemand geantwortet, deshalb dachte ich, dass ich hier richtig bin:

      ...


      Hi alle zusammen,

      wir wollen mit unserem Kegelklub ein Pokerturnier veranstalten. Teilnehmen sollen ungefähr 40 Leute.

      Das Problem ist, dass das Turnier den ganzen Tag laufen soll, und wir vermeiden wollen, dass jemand, der ganz am Anfang rausfliegt, nur noch rumsitzt und zuschaut.

      Habt ihr irgendwelche Ideen, wie man so ein Turnier am besten veranstalten könnte, oder habt ihr schon mal so ein Turnier veranstaltet?

      Wir hatte überlegt, dass jeder mindestens an 3 Tischen spielen sollte, und die besten 10 an den Final Table kommen sollen, nur wie kann man am besten die Punkte verteilen, was ist am gerechtesten???

      Ich bitte um eure Hilfe und Vorschläge für ein Modell, bei dem alle zufrieden sind, den ganzen Tag Spaß haben, aber nur der Beste gewinnt!!!!

      Ich danke euch schon mal für eure konstruktive Hilfe im Voraus!


      Gruß
      Icke
  • 9 Antworten
    • Fluxkom
      Fluxkom
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 241
    • IckeDJK
      IckeDJK
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 1.851
      Schon mal Danke...

      Aber wie sieht das aus mit der Erhöhung der Blinds zeitmäßig, soll man mit Ante spielen usw.???

      Wir wollen so spielen, dass drei Runden gespielt werden, in den Punkte geholt werden können, dann die besten an den Finaltisch kommen...

      Es soll vermieden werden, dass der, der an einem Tisch Chipleader ist, kurz vor Schluss nur noch foldet, damit er keine Chips verliert. Ich glaube, da ist ein Mindesteinsatz wohl angebracht, oder?

      Nochmals DAnke im Voraus


      Gruß
      Thomas
    • Fluxkom
      Fluxkom
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 241
      ahjo, blinds erhöht ihr halt in dem tempo, dass ihr auch mal fertig werdet.
      entweder zu einer festen zeit, oder nach einer bestimmten zahl händen.

      Kommt natürlich ganz drauf an, wie schnell ihr das durchhaben wollt.
      Wenn ihr jede der 3 Runden in ner Stunde durchhaben wollt orientierst du dich halt an den Turbo SnGs mit alle 5 min blinds hoch, wenn ihr mehr Zeit habt, dann halt alle 10 min oder 15.
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von IckeDJK
      Es soll vermieden werden, dass der, der an einem Tisch Chipleader ist, kurz vor Schluss nur noch foldet, damit er keine Chips verliert. Ich glaube, da ist ein Mindesteinsatz wohl angebracht, oder?
      Ich schlage vor, dass Ihr die Chips am FT proportional zu den erreichten Punkten verteilt, dann hat auch noch der Chipleader Motivation weiterzuspielen, vor allem wenn Ihr die Punkte für den Sieger in Fluxkoms Modell auf 12 erhöht.

      Die Tische würde ich aber nicht nach Schweizer System auslosen, sondern nach dem Zufallsprinzip, bei nur drei Spielrunden ist das Schweizer System nicht sinnvoll anwendbar. Die *besten* Spieler treffen sich dann ohnehin am FT.
    • kingvalue
      kingvalue
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 382
      ihr solltet euch auf jeden fall eine geeignete blind structure ausdenken. ich hab mal mit 7 kollegen ein sng zu hause gespielt und da haben wir die blinds alle 10 hände erhöht, wobei wir uns (fast) an die blindstructure von pp gehalten haben. auf jeden fall haben wir am ende 74 hände gespielt gehabt und das ganze ding hat gut 8 stunden gedauert.
      klar haben wir zwischen durch viel gelabert, weil es uns auch um einen geselligen abend ging, was das spiel etwas verzögert hat, aber bei euch wird das ja denke ich nicht anders laufen, daher du solltest den faktor zeit echt nicht unterschätzen.
      also hier mein tipp: alle 12 min die blinds erhöhen, und mit zwei kartenspielen spielen (während der dealer die karten des kartenspiels A für die aktuelle hand austeilt, mischt der cutoff (der voherige dealer) die karten des kartenspiels B für die nächste hand, wenn die hand beendet ist bekommt der neue dealer das gemischte kartenspiel B und der alte dealer mischt das kartenspiel A)
    • IckeDJK
      IckeDJK
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 1.851
      bis jetzt sehr gute vorschläge....

      Nur weiter so!!! können viele Ideen gebrauchen!
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Ich würde zuerst eine Vorrunde spielen. Jeder Spieler spielt zufallsverteilt an einem Tisch mit kleinen und nicht steigenden Blinds. Nach einer/zwei Stunde/n wird der Tisch aufgelöst und die Anzahl der Chips aufgeschrieben. An jedem Vorrunden Tisch beginnen die Spieler mit der selben Anzahl Chips.
      Nach einigen Vorrunden kommt der Final Table. Jeder Spieler addiert alle Chips die er in der Vorrunde gewonnen hat und die 10 Spieler mit den meisten Chips setzten sich an den FT. Jeder bekommt soviel Startchips für den FT wie er in der Vorrunde eingesammelt hat. Die Blinds steigen am FT stetig.
    • gardine
      gardine
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 1
      Da ich kein neues Thema eröffnen will, schreibe ich einfach mal hier rein.

      Also wir möchten auch ein NL-Turnier mit knapp 40 Leuten veranstalten. Bei uns soll es aber bitte nicht den ganzen Tag dauern, sondern max. 8 Stunden. Deshalb sind die Vorschläge in den anderen threads nicht wirklich hilfreich.

      Ich würde gern von euch wissen wie ihr die Anzahl der Startchips und die Blindstruktur wählen würdet. Wer von euch hat da genug Erfahrungen?

      Eine Erhöhung der Blinds aller 12 Minuten ist deutlich zu schnell.

      Ich möchte kein rein vom Glück abhäniges Spiel. Wir haben einige Anfänger dabei und ich habe wirklich keine Lust, dass die am Ende durch dumme Zufälle gewinnen. :D

      Ich bin mir auch noch uneins, ob jeder einen Startchipsatz bekommen soll und dann damit durchgespielt wird, oder wir in Runden spielen und immer die ersten 3 vom Tisch weiterkommen.

      Fragen über Fragen.

      Aber jetzt bitte keine rechtlichen Hinweise.

      Vielen Dank
    • finnSpooka
      finnSpooka
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1
      Mir haben die Charts & Infos von homepokertourney sehr geholfen:
      Ist für alle Konstellationen was dabei, mit geschätzter Dauer usw.

      http://www.homepokertourney.com/downloads.htm

      und wers mag:
      eine PC-Turnieruhr zum freien Download (für Registrierte) auf europoker.com:

      https://www.europoker.com/de/poker-clock